Hilfe! Was soll ich tun! Zeitarbeitsfirma will BV

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ludarmaus 24.08.07 - 11:21 Uhr

Hallo ihr Kugelbäuche

Hoffe ihr könnt mir helfen!
Also ich arbeite bei einer Zeitarbeitsfirma! Mein alter Einsatzort
war in einem Call-Center, da ich jetzt 12 Tage krank war haben die mich da rausgeworfen!
Und jetzt will die Zeitarbeitsfirma mich in die Produktion stecken, also den ganzen Tag stehen! ( Das darf ich doch garnicht mehr oder?)
Die meinten jetzt zu mir wenn ich das nicht könnte sollte ich mit meinem Arzt sprechen, das er mir ein BV ausstellt!
Aber meine Frauenärztin, würde mir das nicht ausstellen, die schreibt mich noch nicht mal krank, die ist da drin ganz genau!

Und mein Hausarzt meinte das er eine Bescheinigung vom FA bräuchte das ich keine stehende Tätigkeit machen darf! Dann würde er es mir ausstellen!

Was soll ich jetzt machen?

Kennt das jemand von euch?

Achso ich hab noch 6 Wochen bis zum Mutterschutz!


Lieben Gruß Ludarmaus+ Leonie 27+3

Beitrag von emmy06 24.08.07 - 11:23 Uhr

Hallo...

wenn der AG keinen passenden Arbeitsplatz für Dich hat, MUSS ER DIR DAS BV ausstellen....
Nicht der Arzt... Deine Ärztin hat da auch keine Veranlassung zu im Moment....und handelt korrekt, wenn sie es NICHT ausstellt das BV.

Dein AG muss handeln... Niemand anders... Sag denen das mal...



LG Yvonne 27.SSW

Beitrag von maria_007 24.08.07 - 11:24 Uhr

Also ich bin der Meinung, dass Dein FA Dir diese BV ausstellen muss. Denn laut Mutterschutzgesetz, darft Du diese Taetigkeit nicht ausfuehren.

Also rede doch einfach mal mit Deinem FA.

Viel Erfolg! *Daumen drueck*

Maria

Beitrag von ziege23 24.08.07 - 11:25 Uhr

rede mit deinem arbeitgeber, die können dir auch ein bv erteilen... ich hab auch von meinem arbeitgeber ein bv bekommen (wegen dem gleichen grund)

lg

Beitrag von lipizaner 24.08.07 - 11:25 Uhr

Hallo!

Also ich weiß nicht, wie das in Deutschland ist. In Österreich würde ich auf alle Fälle sofort die Arbeiterkammer einschalten.

Aber vielleicht kann man dir auch im Personalbüro weiterhelfen, immerhin sind die dazu verpflichtet, dass das Mutterschutzgesetz eingehalten wird. Oder Betreibsrat einschalten?!

Hoffe ich konnte dir vllt. doch etwas helfen?

lg
Yvonne

#babySSw. 8+3

Beitrag von ludarmaus 24.08.07 - 11:28 Uhr

Vielen Dank schon mal!
Ich red jetzt mal mit meinem FA und dann geb ich bescheid!

Beitrag von humana 24.08.07 - 11:34 Uhr

hu hu

so ähnlich geht smir auch... arbeite sei d8 jahren in einem lebensmittelbetrieb an ner maschine... das heißt 8 stundne stehen, lärm un d10 kg kartons 8 stundne lang... mein chef meinte nur, soll mich nicht so anstellen wenns mir nicht passt zuhause bleiben... hab das 3 wochen mit gemacht, dann ging nix mehr... muss dazu sagen, muss 75 km fahren... bin zum doc und er meinte, nen bv kann er mir nicht so einfach ausstellen... die müssten dann das amt einschaltenund die würden überprüfen ob es noch andere möglichkeiten gibt... jetzt hab ich 2 wochen krankenschein, der wohl so wie es ausschaut noch verlängert wird...


lg

susi mit shari und #baby boy 23+4 inside

Beitrag von virginiapool 24.08.07 - 11:31 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von sonne_31 24.08.07 - 11:47 Uhr

Hallo

Erstens ss ist keine krankheit ;-) du darfst den ganzen tag stehen die müssen dir ein stuhl geben wenn nicht kannst du dich beschwerden du hast das recht mehrere Pausen zu machen ... ;-)

Wünsche dir alles Gute

lg#baby

Beitrag von ludarmaus 24.08.07 - 11:54 Uhr

Nochmal Danke!
Ich hab jetzt bei meiner Frauenärztin angerufen und ihr den Sachverhalt geschildert! Dann war ich sehr überrascht und die Sprechenstundenhilfe meinte sie würde mir das BV ausstellen und ich sollte es mir heute Nachmittag abholen!

Ich hab mich jetzt mal Schlau gemacht und im Gesetzt steht das ich nur max. 4 Stunden stehen darf und nicht am Fließband arbeiten darf! So wie es dann bei mir der Fall wäre!!

LG und noch nen schöne Schwangerschaft!

Beitrag von krissi_1983 24.08.07 - 11:58 Uhr

Hallo,

muss dir leider widersprechen... nach Ablauf des fünften Monats der SS dürfen Schwangere nicht mit Arbeiten beschäftigt werden, bei denen sie ständig stehen müssen, soweit diese Beschäftigung täglich vier Stunden überschreitet. Mutterschutzgesetz §4

LG