Frustposting:"Schläft er schon durch?"5 Monate alt: NEIN!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bokatis 24.08.07 - 11:26 Uhr

Hallo,

wollte nur mal meinen Frust loswerden, der immer hoch kommt, wenn mich alle Welt da draussen dauernd fragt: SCHLÄFT ER DENN SCHON DURCH?
Die Antwort lautet: Nein, nein und nochmals nein. Wenn Julei (23 Wochen) nur zweimal pro Nacht trinkt und dreimal wach wird zwischen 20 und 7 Uhr, dann bin ich schon total glücklich.
Wenn er, wie letzte Nacht, jede Stunde aufwacht und alle zwei Stunden an die Brust will, dann bin ich fix und fertig. Aber trotzdem glücklich, denn er ist ein liebes, fröhliches, ruhiges Kind, ein schöneres kann ich mir nicht vorstellen.
Komm mir aber immer blöd vor, wenn ich sagen muss: Nein, er schläft nicht durch, überhaupt nicht, nie. Alle schauen dann so mitleidig und ich hab das Gefühl, ich mach was falsch.

Manno!

Wollte ich nur mal sagen,
Kristina

Beitrag von dasissjakompliziert 24.08.07 - 11:44 Uhr

richtige Antwort: "ja,zwischen den mahlzeiten" :P

Beitrag von claraod 24.08.07 - 12:43 Uhr

Hallo Kristina,

Leo schläft nie vor 23 Uhr ein und es ist immer ein riesen Angang. Dann kommt er bis 7 Uhr 2-3 mal... tagsüber schläft er momentan fast gar nicht, höchstens mal 10 Minuten nach ewigen geschuckel und rumgetrage, obwohl er hundemüde ist!

Durchschlafen ist doch ein dehnbarer Begriff... was heißt das schon?? Lass Dich doch nicht von blöden Kommentaren beirren. Die meisten älteren Leute hatten Säuglinge zu Hause vor mind 25-30 Jahren... da vergisst man so einiges, was wann wie war! meine Mutter wollte mir weiß machen, ich konnte erst mit nem halben Jahr den Kopf in Bauchlage heben... Fotos beweisen das Gegenteil ;-)

Beitrag von viwo 24.08.07 - 12:58 Uhr

Das kenn ich nur zu gut.

Tim hatte immer mal wider für kurze phasen durchgeschlafen, aber nie dauerhaft.

Erst mit knappt 15 Monaten, seit dem läuft es super.
Tim ist auch immer nur einmal so gegen elf / zwölf uhr aufgewacht. Niemand wollte mir glauben, das mich das nicht stört.

Mein Kinderarzt meinte zu mir, ein kind schläftdurch, wenn es sechs stunden am stück schläft und das hat tim ja gemacht.

Mich hat es nie gestört, auch am anfang nicht. fande es eher beruhigend tim nachts zu hören.


Das müssen wir einfach drüber stehen. Alle wollen es immer besser wissen.

kopf hoch und :-D

lg
virginia + tim 20 monate + #stern 25.07.2007

Beitrag von freya1978 24.08.07 - 13:22 Uhr

Hej,

lass dich nicht von solchen Doof-Fragen nerven oder konter mit ner ebenso blöden Antwort.

Freya hat früh durchgeschlafen, Lasse denkt bis heute im Traum nicht dran (und er wird bald 13 Monate), der dreht nachts lieber am Rad. #augen Und das, obwohl wir alles wie bei seiner Schwester gemacht haben...

LG Kirsten

Beitrag von anval 24.08.07 - 13:43 Uhr

hallo,

ich hatte dir irgendwann schonmal geantwortet. meine tochter ist nämlich genauso. diese nacht wollte sie gnädigerweise nur aller 2 std. stillen (davor die nächte teils stdl.). aber nicht, dass sie dazwischen dann schön ruhig schläft #augen ... kann ja wohl jeder.
was komisch ist. obwohl die nächte momentan extrem sind, ist sie tagsüber so gut drauf wie nie zuvor. kann sie also nicht so sehr schlauchen, das ganze. mich zum glück auch nicht großartig, da sie ja mit im elternbett schläft.

mich fragt zum glück kaum jemand mehr wie die nächte sind, die meisten kennen die antwort. das nenne ich rücksicht. wenn doch mal ne frage kommt, dann sage ich dabei, dass ich mich trotzdem blendend fühle und zufrieden bin. ich werd dann zwar immer angesehen als wäre ich ein alien, aber das ist wir wurscht #cool.

liebe grüße
anett

Beitrag von dreipetris 24.08.07 - 14:03 Uhr

Hallo!

Hannah wird morgen 6 Monate alt und schläft ebenfalls nicht durch. Sie schläft von 19.00 Uhr an und ist dann nachts 2-3 Mal wach. Morgens ca. 06.30 Uhr ist die Nacht dann richtig vorbei.
Die Fragen nach dem Durchschlafen habe ich auch ganz oft schon mit nein beantworten müssen. Die Reaktion darauf ist dann meistens, Sie wird eben nicht mehr richtig satt. Aber mir machts nichts mehr aus. Wenn ich in Hannahs strahlende Augen sehe, sind auch die "Nichtdurchschlafnächte" kein Problem.

L.G.
Kristina mit Hannah

Beitrag von nityanandi 24.08.07 - 15:56 Uhr

ARRGH!

und WIE das nervt!
die meisten leute fragen auch nicht aus echtem interessen, sondern nur, um von sich und ihrem durch schlafendem kind zu erzählen.
echt, als das schlafverhalten eines kindes seine wichtigste eigenschaft wäre. erwachsene werden doch auch nicht auf ihren schlaf reduziert.

helene, 9,5 monate schläft auch nicht durch. sie kommt 2-3 mal die nacht, und damit bin ich total zufrieden.
tagsüber ist sie nur klasse.

aber wer fragt schoN:" ist deine tochter eigentlich glücklich? kommunikativ?"

durchschlafen wird sowas von überbewertet! und das erzeugt so einen druck auf junge mütter, dass sie eben denken, sie machten was falsch, wenn das kind nicht durchschläft - dabei ist DAS das normale - und in ihrer unsicherheit die kinder durch ein schlaftraining jagen.

traurig.

Beitrag von kaleema 24.08.07 - 20:49 Uhr

Super, das sind die oberflächlichsten Fragen,d ie es gibt. Meistens noch von Leuten, die eigentlich nciht wissen, was sie ausser "Wie geht's" noch fragen können. Fast wie "wie kommen Sie denn mit dem Wetter zurecht, so mit dem Babybauch?!" Ich habe meinem Vater wegen der Durchschlaffrage mal etwas ruppiger geantwortet (er hat mich das das erste Mal etwa zwei Tage nach der Geburt gefragt!) und geantwortet: "Nein, zum Glück nicht." Und dann habe ich ihn darüber aufgeklärt, dass einer der Gründe für SID ein zu tiefer Schlaf ist: die Kids wachen einfach nicht auf, wenn sie aufhören, zu atmen. Dazu sind Jungs wohl gefährdeter als Mädchen und die ersten Monate gefährlicher als das, was dann kommt. Also ist es sehr ok, wenn Kolja nicht durchschläft, quasi als eingebaute Vorsichtsmaßnahme. Seit dem ist Ruhe :-) Und seit etwa zwei Wochen schläft Kolja durch. Er mäkelt ein, zwei Mal in der Nacht, weil er im Halbschlaf nach seinem Schnuller sucht. Wenn er den selber findet oder ich ihm den gebe, schläft er direkt weiter. Von acht Uhr abends bis acht Uhr morgens. Hurra!

Nur nicht aus der Ruhe bringen lassen. Alles Gute,
Kali

Beitrag von 96kati 24.08.07 - 20:57 Uhr

Hallo Kristina!

Ich verstehe dich nicht so ganz...

Das ist genau so eine beiläufige Frage, wie "wie geht es dir?"?
Würdest du gefragt werden: "Stillst du noch voll?", würdest du wahrscheinlich genauso angefressen reagieren.

Es gibt wirklich genügend Babies, die mit fünf Monaten bereits ihre sechs oder mehr Stunden am Stück durchschlafen und deswegen finde ich diese Frage durchaus berechtigt...

Wenn er durchschlafen würde, dann würdest du dies auch voller Stolz bejahen und bist nun frustriert, dass du dies nicht kannst... Wobei man es absolut nicht beeinflussen kannst, welche Art von Schläfer man nun mal hast!

Also, locker bleiben! ;-)

LG
Kati

Beitrag von _sunny29_ 24.08.07 - 22:00 Uhr

mein Mitleid.
ich kenn das und ich kann dir sagen es wird nciht besser. und falls diese Frage aufhört dann fragen sie, ob er läuft und dann ob er spricht und ob er sauber ist :-) #augen
Kopf hoch.
Ich sag mittlerweile ja, ich still nur ab und zu dazwischen.
Dann schauen sie doof, fragen aber nicht weiter :-)

Beitrag von ximaer 25.08.07 - 08:00 Uhr

Lass Dich bloß nicht verrückt machen!!! So eine blöde Frage von den Leuten - es gibt doch wirklich Interessanteres, als die Frage, ob ein Kind durchschläft...

Alles Gute für Euch!
Suse

Beitrag von galaxis81 25.08.07 - 08:14 Uhr

Man ey die doofe Frage hasse ich auch.Jannik wird nächste Woche 7 Monate und hat mal so ca 3 Wochen durchgeschlafen aber dann begann vor 9 Wochen oder so das Zahnen und vorbei wars mit der Nachtruhe er wacht ständig auf liegt bei uns im Bett und schläft sehr unruhig wenn.Naja und dann kommt diese Frage von fast jedem den man trifft.Ich übergehe sie mittlerweile ganz einfach und ignoriere sie;-)

Lg Bekki+Jannik Noah*30.01.07

Beitrag von flauschiraupe 25.08.07 - 14:51 Uhr

#liebdrueck Die Fragen hören irgendwann auf! Denn dann setzen sie es voraus, das die Kinder schon durchschlafen.
Mich fragt wegen Leonie nun keiner mehr... sie wird in 1 Monat 2 Jahre und schläft noch immer nicht durch! Sie besteht dann auf ihre Milch. Was soll ich machen? NIX! Bis spätestens 18 wird sie es wohl gepackt haben, ansonsten übernimmt die nächtliche Fütterung dann ihr Freund :-p.


LG Romy+ Leonie+ Jolina 7 Wochen...die wahrscheinlich mal eher durchschlafen wird als Leonie