Mag den Milchbrei am Abend nicht. Was kann ich ihr stattdessen geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von peppels29 24.08.07 - 12:03 Uhr

Hallo ihr lieben,

meine Frage steht ja bereits oben.

Meine Tochter (10 Monate) hat von Anfang abends den Milchbrei abgelehnt und jedesmal gewürgt als ich sie zu füttern versuchte.

Kann ich ihr dann ihre Milch geben und den Milchbrei mitmischen???

Ansonsten isst sie ihren GOB und ihr Mittagsläschen, aber mit dem Abendbrei kann ich sie jagen.

Danke für eure Antworten.

Beitrag von buzzelmaus 24.08.07 - 12:18 Uhr

Hallo peppels,

ich habe den Milchbrei manchmal mit 2 bis 3 TL Gemüse von mittags gemischt - vielleicht auch eine Idee für Euch. Diesen Geschmack kennt Deine Maus ja schon. Es kann auch Obst sein. Ich würde nur nicht Unmengen davon reinmachen, weil dann der Getreidegeschmack komplett weg ist und auch den sollen die kleinen ja etwas kennenlernen.

Ansonsten würde ich mich nicht verrückt machen. Du kannst Ihr im Prinzip auch schon eine Scheibe Brot mit dünn Butter bestrichen anbieten, aber auch noch die Flasche geben und es ab und an mal mit dem Brei versuchen.
Nur nicht verrückt machen!

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von hannahw 24.08.07 - 13:01 Uhr

Hallo,
du kannst ihr auch abends gemüse geben! wird hier in frankreich grundsätzlich so gemacht.

Beitrag von maytau 24.08.07 - 15:11 Uhr

Hallöschen,
sag mal fütterst du dann zweimal Gemüse oder was gibst du mittags?
Hatte auch schon überlegt zwei Sorten Gemüse zu füttern, da er den Hirsebrei nicht mag, nur mit viiiiieeeel Obst drin.;-)

LG
Natalie

Beitrag von hannahw 24.08.07 - 16:08 Uhr

hallo natalie,
nein, ich füttere abends milchbrei. der ist hier aber tatsächlich schwer zu bekommen. die französischen babys bekommen 2x am tag gemüse. und am nachmittag obst mit joghurt oder quark.
du siehst, es gibt viele möglichkeiten, sein kind zu ernähren. die deutschen empfehlungen sind nur eine davon...;-)

lg
hannah

Beitrag von bofan 24.08.07 - 13:25 Uhr

Hallo!

Luca mochte auch nie Abendbrei und nachdem ich es immer wieder mit tausend Sorten probiert habe, hat er dann ab 8 MOnaten abends eine Scheibe Brot bekommen.
Die liebt er bis heute.Ne halbe Banane (oder mittlerweile Tomate oder Obst) dazu und fertig war sein Abendbrot!
Den Brei mag er bis heute nicht und warum willst Du unbedingt den Brei reinzwingen?
Biete dem Kind was anderes an und gut ist.

LG Samira

Beitrag von mari75 25.08.07 - 12:03 Uhr

hi, wie lustig, unsere Schnecke war genauso. Fand Abendbrei von anfang an schlimm.
Seit sie ca. 10 Monate war habe ich ihr Brot angeboten, zuerst allein ohne nichts dazu, dann nach Tagen mit bissel Butter drauf, jetzt mit 11 Monaten auch etwas Bio-Wurst, Käse und so nach und nach erweitere ich die Palette. Sie liebt Brot und die Beilagen und ist so happy abends.
Vorher geb ich ihr aber immer erst ein Milchfläschchen damit sie trotzdem Milch trinkt. Danach isst sie noch soviel Brot (allein mit den Fingern) wieviel sie mag.
Seitdem ist abends wieder Frieden und Ruhe eingekehrt #freu

Kannst jetzt auch so anfangen, deine ist ja schon 10 Monate, bin sicher die freut sich.

Ach ja, mit dem Brei probieren wir es so 1-2x die Woche noch weil ich die Getreideflocken nicht wegwerfen möchte, und so
akzeptiert sie auch den Brei wenn er nicht täglich gegessen werden muss.

Grüsse
Mari