Was haltet ihr davon? Nach Hebi bei Blasensprung nicht in KH

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rhodochiton 24.08.07 - 12:14 Uhr

Ich bin heute morgen nach GV auf die Toilette Pipi. Nach dem Aufstehen von der Toilette ist mir wenig Wasser entwichen
(so 2 Esslöffel voll, tschuldigung:-p;-)). Ich vermutete, dass es noch Resturin ist. Weil ich aber trotzdem unsicher war, hab ich der Hebi telt. und die meinte ich soll eine Slipeinlage in die U-Hosen legen und wenn diese feucht werde, soll ich ins KH, sonst nicht.

Jetzt bin ich aber verunsichert. Macht den das dem Kind nichts, falls es ein Blasensprung wäre? Bin in der 38 SSW...

Beitrag von deborahw 24.08.07 - 12:18 Uhr

Also wenn es ein Blasensprung war, muß Kind in nächsten 24 Stunden entbunden werden wegen Infektionsgefahr. Am besten fahr zum FA und lass ihn mal kontrollieren ob es FW war.
LG
Deborah

Beitrag von sternentage 24.08.07 - 21:05 Uhr

Hallo,

also bei meinen beiden Jungs hatte ich auch jeweils einen Blasensprung, aber entbunden habe ich 2 1/2, bzw 3 Tage später. Also das mit den 24 Stunden war vor 30 Jahren so, heute wartet man auch länger.

LG, Kristina

Beitrag von emely001 24.08.07 - 12:21 Uhr

hallo!

wenn es kein richtiger schwall war, dann könnte es nur ein "hoher" blasensprung gewesen sein, und bei dem ist es nicht schlimm wenn man ein bisschen abwartet.
nur wenns schwallartig kommt, dann besteht die gefahr eines nabelschnurvorfalls. aber wir wollen ja nicht vom schlimmsten ausgehen...;-)

lg, bianca (ebenfalls 38ssw)

Beitrag von deborahw 24.08.07 - 12:24 Uhr

Ich hatte lediglich einen Blasenriss und es waren nur wenige Tropfen FW die abgingen, trotzdem wurde die Geburt am selben Tag eingeleitet wegen Infektionsgefahr.Generell würde ich es aber abklären können, finde diese "Ferndiagnose" der Hebi am Telefon nicht gerade gut, die hätte ruhig mal kommen können um nachzusehen bzw zu testen ob es FW war.
Gruß
Deborah

Beitrag von hebigabi 24.08.07 - 14:44 Uhr

WENN es ein BS war wird es weiter laufen- immer und immer wieder und bei einem hohen BS in kleinen Mengen.

Dann kannst du ins Krh fahren und es kontrollieren lassen- wenn das andere nämlich so eine einmalige Angelegenheit war ist davon auszugehen, dass es KEIn BS war.

LG

Gabi

Beitrag von rhodochiton 24.08.07 - 17:03 Uhr

Herzlichen Dank!

Das hat mich beruhigt, da die Slipeinlage trocken blieb...

Beitrag von inajk 24.08.07 - 15:00 Uhr

Klingt eher nach Urin. EInfach an der Slipeinlage schnuppern...
LG
Ina