WICHTIG

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tylerjan 24.08.07 - 12:14 Uhr

Hey

Nun habe ich mal ne frage mein mann bekommt 1200€ ich ungefähr 650€ und jetzt wollte ich fragen ob wir wohnungsgeld oder kindergelzuschuss oder irgendwas anderes beantragen können?
Kenn mich damit net so aus?

Beitrag von goldtaube 24.08.07 - 12:55 Uhr

Um ALG II zu bekommen müsstet ihr unter eurem Bedarf liegen. Das kann man aber anhand der wenigen Angaben die du machst nicht beurteilen. Dazu müsste man wissen wie hoch eure Miete inkl. NK ist, wie hoch eure Heizkosten monatlich sind und wie hoch euer jeweiliges Bruttogehalt und Nettogehalt ist und ob noch weiteres Einkommen vorhanden ist.
Alternativ kannst du den Rechner hier nutzen um euren ungefähren Bedarf auszurechnen:
http://www.geldsparen.de/content/rechenmodule_merkur/Soziales/ALG2rechner.php

Kinderzuschlag gibt es nur unter bestimmten Voraussetzungen und nicht zusammen mit ALG II:
http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Merkblatt-Sammlung/MB-Kinderzuschlag.pdf

Wohngeld gibt es nur, wenn ihr ein Mindesteinkommen habt und nicht zusammen mit ALG II. Wohngeld und ALG II schließen sich gegenseitig aus. Ihr müsst ein Mindesteinkommen ungefähr in der Höhe von eurem ALG II Bedarf haben. Natürlich darf das Einkommen auch nicht zu hoch sein.
Die Wohngeldrechner im Netz berücksichtigen leider diese Plausibilitätsprüfung nicht und zeigen daher bei niedrigem Einkommen ein hohes Wohngeld an, obwohl man es nicht bekommen kann.

Beitrag von tylerjan 25.08.07 - 19:29 Uhr

hallo ich gehe arbeite und lebe net von alg 2