Frage wegen Stillen und Fläschchen.....

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von melaniekreher 24.08.07 - 12:47 Uhr

Hallo zusammen.

So in 13 Tagen is es bei mir soweit dann werde ich zum 2.Mal Mama.
So nun zu meiner Frage ich möchte nicht stillen wie läuft das dann ab??Muss ich trotzdem einmal anlegen oder wird dann glei die Flasche gegeben.Weil ja den meisten glei nach Geburt das Baby angelegt wird.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruss Meli

Justin 25.09.2002 und Joyce 35+1 -13Tage bis KS#huepf

Beitrag von alleinerziehend_bln 24.08.07 - 12:52 Uhr

Stillen kann so eine schöne Sache sein #schmoll (vermisse das ein bisschen)


Zu Deiner Frage, so weit ich weiß bekommst Du dann gleich im KH eine "Abstilltablette" damit die Milch überhaupt nicht erst richtig einschiesst, sag also am besten gleich an, dass Du n icht stillen möchtest und wenn Du das (leider *schnüff* ) wirklich nicht willst, lass Dich auch nicht überreden anzulegen, denn wenn die Milch erstmal komplett da ist, ist es viel schwerer abzustillen.

Aber sei Dir bitte wirklich sicher, dass Du nicht stillen willst, denn man kann zwar auch nach dieser Tablette noch relactieren (heißt das so????), also den Milcheinschuss sozusagen nachholen, aber das ist dann recht schwer...

Beitrag von melaniekreher 24.08.07 - 12:58 Uhr

Huhu

Erstmal Danke für deine Antwort.

Nee also ich will wirklich gar nicht Stillen.Also ich bekomme ja am 06.09. meinen KS muss aber schon am 05.rein ins KH also wäre es ratsam da schon bescheid zu sagen.

Gruss Meli

Beitrag von floh79 24.08.07 - 12:58 Uhr

Hallo Meli,

ich möchte auch nicht stillen und meine Hebamme sagte, ich solle das direkt nach der Geburt sagen. Dann bekommt man eine Tabelette, das Kind wird nicht angelegt und bekommt gleich das Fläschen.

LG Kerstin (32.SSW)

Beitrag von melaniekreher 24.08.07 - 12:59 Uhr

Huhu

Danke für deine Antwort.Das is gut zu wissen und beruhigt.

Gruss Meli

Beitrag von sonnenstrahl1 24.08.07 - 13:00 Uhr

Hallo
Sag bescheid ds du nicht stillen möchtest, dann bekommst du eine Tablette und dein Kind wird nicht angelegt.

Wenn ich icht hätte stillen wollen hätte ich diese Tablette verweigert da ich bei meiner ersten Tochter so wenig Milch hatte. Da konnte ich von jetzt auf gleich aufhören zu stillen, daher gehe ich davon aus das ich gar keine Milcheinschuss bekommen hätte.

Sprech doch mal mit deiner Hebi, die Tabletten sollen ziemlich auf den Kreisslauf gehen. Vielleicht gibt es auch was anderes hamloseres.

LG
Jelena

Beitrag von melaniekreher 24.08.07 - 13:03 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ich hab keine eigene Hebi.Muss dann warten bis ich ins KH muss.

Gruss Meli

Beitrag von katharina_19 24.08.07 - 18:29 Uhr

Ich stille auch nicht, weil ich nicht wollte.
Meine süße ist jetzt 3 wochen alt, also ich hab gleich nach der Geburt bescheit gesagt, das ich nicht stillen möchte. Ich bekam gleich eine Tablette damit kein Milcheinschuss zu stande kommt und meine maus bekam sofort die Flasche mit 10ml trinken/essen. Die Tabletten gingen mr nicht aufn Kreislauf.
Ich muss sagen ich bereu diesen schritt sehr, das ich nicht gestillt habe *heul*.

Beitrag von jatta 26.08.07 - 05:43 Uhr

Huhu!
Ich habe mich auch entschlossen nicht zu stillen und auch diese Tabletten bekommen. Bei mir waren es zwei, die ich kurz nach der Entbindung bekommen habe.

Gingen aber bei mir nicht auf den Kreislauf...

Aber ich hatte auch trotzdem Milcheinschuss...