Bin schwanger

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bibergirl 24.08.07 - 13:23 Uhr

Hallo alle zusammen
vor 2 Jahren war ich hier im Forum als ich mit meinem 1.Kind schwanger war, und nun, ja ich bin schwanger#schwanger, habe eben einen Test gemacht. Doch ich fühle mich irgendwie komisch. Warum nur, kann mich gar nicht so richtig freuen, obwohl wir uns ein 2.Kind wünschen. Ich habe auf einmal angst, und mir kommt alles was ich bei Linos Geburt durchgemacht habe plötzlich hoch. Auch dass mir die ersten 6 Monaten nach Linos Geburt fehlen. Ich hatte so sehr mit mir selbst zu tun. Ich sage heute ich hatte schlimme Depressionen nicht nur den Babyblues, das dauerte Monate an und hätte mir hilfe holen sollen, doch das tat ich nicht und ich kämpfe noch heute oft dagegen an.Ich hatte es schwer, Notkaiserschnitt, und dann klappte es mit dem Stillen nicht und ich hatte so sehr darunter gelitten, und nun habe ich solche angst, dass ich ein deja vue erlebe. Wer kann mir ein bisschen von der Angst nehmen? Soll ich schon einen Termin beim FA mache oder noch zuwarten?
Ich freu mich ja, und doch....
Gruss Petra mit Lino

Beitrag von claraod 24.08.07 - 13:25 Uhr

Hallo Petra,
bei der Vorgeschichte ist Deine erste Angst/Sorge sicher zu verstehen!

Aber sieh es einfach als Chance, das alles, was Du beim ersten "verpasst" hast nun nachzuholen und in vollen Zügen zu genießen!
Es heißt nicht, dass alles wieder so schlimm abläuft! Außerdem hast Du diese Erfahrungen gemacht und kannst Dir diesma imFalle sofort Hilfe holen!

ich wünsch Dir eine schöne SS. Genieß es!

Beitrag von susesissi 24.08.07 - 13:27 Uhr

Hallo,
tut mir wirklich leid was du bei deinem ersten kind durchgemacht hast.Manchmal ist es wirklich nicht einfach sich in der Mutterrrolle zu finden obwohl man sein kind so sehr liebt. Aber wenn du depressionen hattest und heute noch nicht alles verarbeitet hast würde ich dir dringend raten mit deinem FA darüber zu reden und der müßte dich an einen Therapeuten überweisen.Denn Depresssionen sind sehr ernst zu nehmen.Und Ängste auch.

Ich wünsche dir alles Gute und das du diesmal alles genießen kannst.

Liebe grüße
Suse mit Nico,Domenic und wurzelpurzel 13.w

Beitrag von anja1078 24.08.07 - 13:29 Uhr

Herzlichen Glückwunsch! #freu

Mach dir nicht soviel Gedanken, genieß die SS.
Wenn du jetzt erst den Test gemacht hast, wird dein FA im US noch nichts sehn. Erst ab der &SSW. Die Enttäuschung ist groß& die Warterei zum nä.Termin wird ewig dauern. #schmoll
Je nachdem wie du dich fühlst, geh zum Doc.
Ich wünsch dir eine angenehme Zeit.
Liebe Grüße
Anja

Beitrag von babyleo2005 24.08.07 - 13:42 Uhr

Hallo Petra!
Ich kann Deine Ängste gut verstehen! Ich bin auch gerade schwanger und habe bereits einen Sohn! Die erste Schwangerschaft war eine Katastrophe ( 9 Wochen KH, nur Liegen) und endete mit einer Frühgeburt in der 35 SSW. Heute ist alles super, aber der Start war echt hart, da Leo 3 Wochen in der Kinderklinik bleiben musste. Stillen hat bei mir auch nicht geklappt...
Davor habe ich jetzt natürlich wieder Angst....aber ich sage mir immer, daß die Schwangerschaften und die Geburten jedesmal anders laufen können und das Kind ist ja schließlich auch ein anderes. Vertraue einfach darauf, daß es diesmal besser läuft, denn schließlich bist Du inzwischen eine erfahrene Mama geworden, oder?
Den ersten FA-Termin würde ich so in der 8.SSW machen, wenn Du es solange aushältst;-) . Ich habe es so gemacht und konnte gleich das Herz bei meinem 10,4mm Krümel schlagen sehen!
Ich wünsche Dir alles Gute und Herzlichen GLückwunsch zur #schwangerschaft!
Liebe Grüße Saskia mit Leo und#stern