Brauche eure Hilfe!! lang

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von klan82 24.08.07 - 14:30 Uhr

Hallo!

Hätte da ne Frage an euch. Wir sind ende Juni aus unsere Wohnung ausgezogen und mussten noch 2 Mieten also Juli und August zahlen. Wir haben einen Schlüssel unseren Nachbarn gegeben (2 Familienhaus) damit sie nach dem rechten schauen können. Sie haben den Schlüssel in der Tür stecken lassen (aussen ist noch eine Tür) und jetzt hat ihn unserer Vermieter mitgenommen. Der spinnt doch oder? Wir wissen auch das er schon öfters ohne die Erlaubnis von uns in der Wohnung war. Wir haben zu ihm gesagt das er sich bei uns melden soll, wenn er in die Wohnung möchte, aber er macht das einfach so von sich aus. Ich bin jetzt am überlegen ob ich ihm noch die halbe Miete die noch aussteht zahlen soll? Er ist so arrogant seit wir ausgezogen sind. Er wollte ja das wir ihm am besten gleich nach dem Auszug alle Schlüssel geben aber noch brav die Miete zahlen.#augen
Wie denkt ihr drüber?

L.G. klan82

Beitrag von schnuffinchen 24.08.07 - 14:42 Uhr

"Sie haben den Schlüssel in der Tür stecken lassen (aussen ist noch eine Tür) und jetzt hat ihn unserer Vermieter mitgenommen. Der spinnt doch oder?"

Nein, der spinnt nicht. Wenn eine unserer Wohnungen leerstehen würde und da würde der Schlüssel von aussen stecken würde ich den garantiert auch nicht stecken lassen!

Dass er die Wohnung noch nicht in Eurer Abwesenheit betreten darf, ist klar.

Aber den Schlüssel hätte ich auch abgezogen.

Beitrag von klan82 24.08.07 - 16:07 Uhr

Wie schon geschrieben konnte keiner an den Schlüssel ran, weil da noch ne Aussentür ist mit nem anderen Schlüssel. Ausserdem waren unsere Nachbarn immer zu Hause wenn der Schlüssel steckte. Das ist ein Dorf und keine Großstadt. Da kennt jeder jeden.

Beitrag von klau_die 24.08.07 - 14:52 Uhr

Was Ihr machen könnt, ist, den Schlüssel wieder an Euch zu nehmen und ihm versprechen, den Schlüssel nicht wieder leichtfertig in der Gegend rumstecken zu lassen.

Dass er ihn abgezogen hat, war vollkommen verständlich und okay und hat mit ausstehenden Mieten überhaupt nichts zu tun, die habt Ihr zu zahlen, ob Ihr die Wohnung nutzt oder nicht.
Warum steht denn überhaupt noch eine halbe Miete aus, die wird doch im allgemeinen im Voraus bezahlt und der August ist so gut wie um?

Gruß,

Andrea