37SSW ständig in Sorge, obwohl alles o.k. ist....wer noch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nuria3 24.08.07 - 14:56 Uhr

Hi, ich bin jetzt in der 37SSW und alles ist o.k. Trotzdem kann ich den nächsten Arzttermin kaum abwarten und sobald die kleine mal ne zeitlang ruhig ist, kriege ich gleich angst es könnte etwas sein.
Am liebsten wäre es mir, die Wehen würden einsetzen und ich hätte sie auf meinem Arm.
Naja da muss ich wohl durch.
Kennt das jemand?

Grüße
Nuria

Beitrag von hase_21 24.08.07 - 15:11 Uhr

Hallo Nuria,

bei mir ist es nicht anders im Moment....mit Baby alles in Ordnung, mach mir aber Gedanken ob wirklich alles ok ist.....

Ich denke bei mir kommt es daher, das ich andauern Internetseiten mit trauernden Mütter und Vätern anschaue.(#kerzefür all die Sternenkinder)..warum auch immer....ich könnte es ja lassen, aber irgendwie auch nicht.

Und ich möchte endlich mein Baby im Arm halten......


Aber lange ists ja nicht mehr...#freu

Das schaffen wir schon und mit unseren Würmchen ist alles in Ordnung.....#liebdrueck



Liebe Grüße,

#hasi_21 mit Fabian (10.11.2004) + BabyBoy 35+2 SSW

Beitrag von mtjl 24.08.07 - 15:12 Uhr

Hallo Nuria!

Bin jetzt in der 35. SSW und mir geht es genauso wie Dir... Letzte Woche war mein kleiner total aktiv, und diese Woche rührt er sich kaum.
War am Montag wieder beim FA und es ist, wie immer, alles ok. Hab ja (leider) noch ein klein bißchen länger als Du...

Wünsch Dir alles gute!

LG
Melanie

Beitrag von jenny133 24.08.07 - 15:31 Uhr

Hallo Nuria,

ja mir gehts ganz genauso!! Hab schon vor zwei/drei Wochen gedacht, lieber hätte ich den kleinen jetzt im Arm, als dass doch noch was passiert.
Auf der anderen Seite sind ja grade die letzten Wochen noch wichtig, damit er Abwehrstoffe für das Leben da draussen von uns bekommt!!

Ich kann nur hoffen, dass sich unsere kleinen bald von alleine auf den Weg machen!! War ja schon öfter so, dass der Nachwuchs mal 1-2 Wochen früher kam als geplant!

Wünsch dir trotzdem eine schöne (und Kurze) Restkugelzeit!

Ganz liebe Grüße
Melanie mit #baby-boy 36+0