Warum sprecht ihr immer von der "Pest"?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sharon23 24.08.07 - 15:04 Uhr

Hallo,

mir ist schon einige male aufgefallen das ihre eure Mens öfter mal mit Begriffen wie "die Pest" etc benennt

Versteht mich nicht falsch, das hier soll nicht böse gemeint sein, aber mich wundert einfach warum?!
Ich meine klar, ich bin auch traurig wenn die Mens kommt und ich denke das ist auch während des Kiwus total verständlich und normal
Und trotzdem freue ich mich ein wenig darüber, weil es mir zeigt das ich eine gesunde Frau bin bei der alles ok ist und funktioniert

Versucht doch die Regel auch mal positiv zu sehen. Sie als Pest etc zu betiteln finde ich irgendwie total erschreckend...

#blume
Sharon

Beitrag von irishgirl 24.08.07 - 15:31 Uhr

Liebe Sharon ich bin total deiner Meinung!

Pest sollte eigentlich ein Segen sein!

Beitrag von lorelei123 24.08.07 - 15:34 Uhr

Naja, als segen würd ich das nicht bezeichnen. #schein Kommt drauf an ob man es als Segen versteht 1 x monatlich knapp ne Woche tierische Unterleibschmerzen zu haben #heul



Liebe Grüse #liebdrueck

Beitrag von angel_28 24.08.07 - 15:35 Uhr

Naja nervig find ich sie auch jedes mal
Und Schmerzen sind sicher kein Segen;-)
Aber dennoch ist es ein Segen das man überhaupt so gesund ist das man sie bekommen kann

Beitrag von roxy73 24.08.07 - 15:32 Uhr

Hallo Sharon,

das sehe ich ganz genauso und seit meine FG noch mehr. Denn danach habe ich mich echt sehr über meine Mens gefreut. Mein Körper "funktioniert" wieder.

Das ist das Leben ... ein schöner Kreislauf !! Und das ist auch gut so !!

LG
Roxy #freu

Beitrag von angel_28 24.08.07 - 15:34 Uhr

#pro

Beitrag von fatima 24.08.07 - 15:39 Uhr

du sprichst mir aus der Seele!!!

Ich denke, die Einstellung, die man zu seinem weiblichen Körper hat, spielt auch mit eine Rolle.
Klar kann ich verstehen, dass man sich im 25. ÜZi ncht mehr darüber freut, ´dass "alles okay" ist, aber die regel hat auch eine wichtige Funktion im Körper .

LG, Fatima

Beitrag von ashandra1 24.08.07 - 15:46 Uhr

Na ihr Lieben,
ihr wißt aber schon das das nur ein Wort ist. Wir sagen ja auch MuMu und wollen mit einer Abkürzung nicht die Wichtigkeit unseres Muttermunds herabsenken....

Lieben Gruß, von der die hofft die Pest kommt nicht mehr und es ist trotzdem alles Gesund und Munter.

Sorrx, nicht bös sein...;-)

Beitrag von susi6000 24.08.07 - 15:46 Uhr

Liebe Sharon,

ich kann mich deiner Meinung (und der der anderen im Thread) nur anschließen.

Für viele Frauen im Forum zählt nur die Schwangerschaft, alle anderen Körperfunktionen sind irgendwie lästig und unerwünscht. Dass die Menstruation ein wichtiger Teil der eigenen Fruchtbarkeit ist, scheinen dabei einige zu vergessen.

Ebenso wenig kann ich mich mit den Begriffen "üben", "Bienchen setzen" und "Schwimmer" anfreunden. Jüngst schrieb hier sogar eine Frau über die "Bienchen, die aus ihr wieder herauslaufen". Die Worte Sex und Sperma kann man im Forum lange suchen, obwohl es ohne (oder zumindest ohne letzteres ... ;-)) nicht geht, wenn frau schwanger werden will
LG,
Sui

Beitrag von winnergirlie 24.08.07 - 15:52 Uhr

Hallo,

Du sprichst mir voll aus der Seele!
Die "Bienchen" finde ich etwas komisch, wir sind ja erwachsene Menschen und ohne zu poppen wird man nun mal nicht schwanger! ;-)

Liebe Grüße :-)

Beitrag von sharon23 24.08.07 - 22:23 Uhr

Hallo Sui,

du sprichtst mir aus der Seele. Danke #blume
Genau diese Wörter die du noch genannt hast finde ich auch sehr seltsam
Noch trauriger finde ich das Sex hier auch nur noch als Werkzeug rüber kommt um schwanger zu werden
Von sex aus Liebe oder Lust hört man wenig
Alles klingt nach Pflicht-und Terminpopperei*g

Beitrag von haebia 24.08.07 - 16:54 Uhr

ganz deiner Meinung

Beitrag von bunny2204 24.08.07 - 22:25 Uhr

Hallo Sharon,

meine Schwester sagt immer "Klump". finde das nicht schön.

Ich habe zur Zeit keinen Kinderwunsch, trotzdem schreib aich mir auf wie lange mein Zyklus ist. So weiß ich, wenn wir wieder ein #baby wollen, dasss mit meinem Körper alles stimmt.

ich habe 2 Jahre Kinderwunschzeit hinter mir und hab oft geheult wenn meine Mens kam, aber als "Pest" hätte ich sie nie bezeichnet.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von hopsi2005 25.08.07 - 00:56 Uhr

Ich sage immer, ich habe Besuch aus Rotenburg. Oder ich habe Post von der Regulierungsbehörde.

Als ich die Endometriose hatte, habe ich den ersten Tag der Regel immer durchgeheult, weil die Schmerzen nicht zu ertragen waren. Ich habe mich dann auch meistens krankschreiben lassen, aber meine Vorgesetzte meinte, die Menstruation ist keine Krankheit, ich soll ne Schmerztablette nehmen. Da die aber nicht geholfen hat, musste ich mich dann mal dem Doc vorstellen. Der hat dann gleich ne Einweisung ins KH ausgestellt.

Da ich ja inzwischen weiß, wie schlimm Geburtswehen sind, kann ich nur sagen: Der erste Tag der Regel unter Endometriose-Bedingungen war viel heftiger. Da kann man schon mal ein gestörtes Verhältnis zu seiner Menstruation bekommen.#kratz Für mich wars die Hölle im Quadrat.