Alkohol in der früh-schwangerschaft???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lorelai84 24.08.07 - 15:08 Uhr

Hallo,

ich schreibe hier für meine freundin die sich große vorwürfe macht!
sie hat vor kurzem erfahren, dass sie schwanger ist (ungeplant aber gewollt)
nun besteht aber verdacht auf "nicht lebensfähig" also es schlägt noch kein herz und das würmchen ist wohl zu klein!

sie ist studentin und war als sie 3-4 ssw war noch viel feiern, hat auch 2 mal über den durst getrunken (wenn ihr versteht) und geraucht....sobald sie erfahren hat, dass sie schwanger ist, hat sie sofort aufgehört!

nun denkt sie, dass alles ihre schuld ist und dass wenn sie nicht betrunken gewesen wäre und nicht geraucht hätte alles ok bei ihr und dem krümel wäre!
in einer woche stellt sich raus ob vielleicht doch noch alles gut wird, aber bis dahin, lebt sie weiter mit ihren schuldgefühlen!

ich bin eigentlich der mei meinung, dass das quatsch ist....dass nichts davon ihre schuld ist! jedenfalls hat der alkohol nichts damit zu tun oder?
habt ihr links wo etwas darüber steht? kennt ihr euch bei dem thema vielleicht aus? was sagen eure FAs zu dem thema?
würde ihr gerne etwas dazu sagen können!

liebe grüße,
lore

Beitrag von juiciest 24.08.07 - 15:11 Uhr

naja ...
meistens weiß man in der 3ten oder 4ten woche noch gar nicht das man schwanger ist.. da kann sie sich also keine vorwürfe machen...

Beitrag von sarah722510 24.08.07 - 15:13 Uhr

Hallo,
also in der Schwangerschaft gilt das "Alles oder Nichts Prinzip". Wenn es dem Krümmel geschadet hat, wird er wieder abgehen und wenn nicht dann bleibt es da.
Muss man eben abwarten!

LG Sarah & #ei(15+5ssw.)

Beitrag von s_a_m 24.08.07 - 15:32 Uhr

"also in der Schwangerschaft gilt das "Alles oder Nichts Prinzip". Wenn es dem Krümmel geschadet hat, wird er wieder abgehen und wenn nicht dann bleibt es da."

Naja, das ist wirklich sehr pauschal formuliert. Wenn dieses Prinzip verlässlich funktionieren würde, gäbe es keine Kinder mit alkoholbedingten Schädigungen ;-)

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von sarah722510 24.08.07 - 15:40 Uhr

Ich habe auch nicht gesagt das das Kind dann gesund sein würde!

Beitrag von s_a_m 24.08.07 - 15:51 Uhr

Naja, dann habe ich den Teil "Wenn es dem Krümmel geschadet hat, wird er wieder abgehen und wenn nicht dann bleibt es da" wohl falsch verstanden. Aber wenn ich die einzige bin, kann ich damit leben ;-)

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von maria1603 24.08.07 - 15:42 Uhr

Dieses Prinzig gilt in der Frühschwangerschaft !!! Steht in Büchern. Gut möglich, dass der Abgang vom Alk kam.

Ich würde sie auch aufmuntern und ihr nicht die Schuld geben.

Hab eine Woche nach mein Eisprung auch getrunken, aber schon da hatte ich das gefühl nicht zu übertreiben und es hat auch gar nicht geschmeckt.... Ich wusste eben auch nicht, das es geklappt hat.

Beitrag von susesissi 24.08.07 - 15:13 Uhr

Hallo,

also als ich mit meinem ersten Sohn so in der 3-4 woche schwanger war und es noch nicht wußte(hab zwar auf meine mens gewartet aber mir nix bei gedacht kann sich ja immer mal um paar tage verschieben) da hatte meine cousine eine Party gegeben und ich hab mich echt vollaufen lassen bis zum geht nicht mehr und geraucht bis es mir aus den Ohren raus kam.Vorher auch schon denn es war meine sturm und drang zeit. Ein paar tage später war der Test dann poisitv und ich mir total die Sorgen gemacht wegen des Alkohols und rauchen.
Aber so früh sind die Würmchen noch nicht an den mütterlichen Kreislauf angeschlossen.Können davon also nix abbekommen haben!!
Mein Sohn ist kerngesund zur welt gekommen. Hab nach dem test natürlich aufgehört mit der raucherei u alkohol.

Sie soll sich bloß keine Schuldgefühle machen!!!!!

Liebe Grüße
suse

Beitrag von mona1976 24.08.07 - 15:17 Uhr

in der Zeit bis zum Ss-Test, heißt es leider alles oder nichts.

Ich war in den ersten 2 Wochen nach Eisprung auch feiern, habe geraucht und auch was getrunken,erst als ich von meiner Ss wusste war alles Tabu, da es auch nicht geplant war bei mir.

Man darf sich keine Vorwürfe machen. Steh deiner Freundin bei und versuch ihr die schuldgefühle zu nehmen, denn die braucht sie nicht zu haben.

Lg Mona

Beitrag von lyss 24.08.07 - 17:31 Uhr

Nein, so früh bekommt das Kind noch nichts mit vom Rauchen oder Alkohol. Es ist noch nicht an den Kreislauf der Mutter angeschlossen. Es ist mit Sicherheit nicht die Schuld deiner Freundin, wenn der Krümel nicht lebensfähig sein sollte.

LG,
lyss