Brauche eure Hilfe! - Schleimpfropf -

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melanie-1507 24.08.07 - 15:35 Uhr

Also, ich war heute morgen bei FÄ und sie meinte der Mumu sei schon Fingerdurchlässig. Als ich eben auf Toilette war hatte ich ein kleines Häufchen Schleim (mit etwas Blut) in der Hose (entschuldigt die genaue Beschreibung)....
Hab gelesen dass das ein Zeichen ist, dass die Geburt bald los geht.
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Ich wäre natürlich heil froh wenn es bald los geht!!!

LG
Melanie 37+4

Beitrag von arabella04 24.08.07 - 15:43 Uhr

Hi,
mag dir ja nicht die Hoffnung nehmen... ist aber wirklich bei jeder Frau anders...
könnte... könnte aber auch nicht...

Bei mir ging er schon vor 2 wochen ab... nu bin ich ET -4T und es könnte jetzt mal los gehen...

Hier das hat mir damals Hebi Gabi geantwortet als ich nach dem "Verlust" gepostet hatte...

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&b...2501920


LG
Jessica ET -4t + Sohnemann fast 5j.

Beitrag von melanie-1507 24.08.07 - 15:47 Uhr

Mit dem Link, das klappt leider nicht, aber trotzdem danke für deine Antwort:-)

Beitrag von local 24.08.07 - 15:51 Uhr

Hallo Melanie

Leider hat der Abgang des Schleimpfropft keine Aussagekraft! Es kann sein, dass es bald losgeht. Es kann aber genauso gut sein, dass Du noch 3 Wochen rumläufst, ohne dass sich was tut... (das wolltest Du jetzt vermutlich nicht hören #hicks)

Allerdings könnte es auch sein, dass das bisschen Blut von der Mumu-Untersuchung heute morgen kommt (Kontaktblutung)!

Leider kann Dir hier niemand sagen, wann es wirklich losgeht! Allerdings hoffe ich für Dich (da ich Dir nachfühlen kann), dass es bald losgeht ;-)

LG Fabienne 37.SSW

Beitrag von arabella04 24.08.07 - 15:56 Uhr

Hallo nochmals
hier habe ich es raus kopiert - sorry wg. dem link keine Ahnung was ich da gemahct habe...

Erklärung zum SCHLEIMPFROPF
von hebigabi - 21.03.06 - 09:26h
Halli hallo

Nachdem ich hier mehrmals am Tag Fragen zum Schleimpfropf lese und alle so schrecklich grelle darauf sind versuch ich mal eine Erklärung dazu abzugeben, damit sich die Gemüter mal ein wenig beruhigen und ich manchen einfach die furchtbar großen Hoffnungen wieder nehme .

Aaaaalso:

Der Schleimpfropf (ich kürze mal auf SP ab) sitzt 9 Monate lang im Gebärmutterhalskanal und schützt vor aufsteigenden Infektionen und anderen netten Dingen .
Bei Veränderungen an der Cerciv (=Gebärrmutterhals) löst er sich schon mal , wird aber immer wieder im SS-Verlauf nachgebildet, daher schleimen Schwangere oftmals ziemlich heftig.

Wenn der MM nun weiter aufgehen sollte - vor allem am Termin- löst sich der SP und manchmal eröffnet er auch Blutgefäße am MM -der sehr gut durchblutet ist- und der Schleim ist durchsetzt mit bräunlichem Schmier oder durnkelrotem Blut---> wir nennen das ZEICHNEN.
Das ist völlig normal und entgegen allen Literaturhinweisen gibt es KEINE zeitliche Regel, wann es nun zur Geburt kommen sollte.

Wichtig für euch zu wissen ist einfach:

Egal wann, wieviel und wie oft Schleim abgeht---> vergesst es einfach und mach weiter wie geplant, denn was ihr zur Geburt braucht sind "richtige" starke Geburtswehen und ohne die passiert am MM so gut wie garnichts.

Also schaut nicht ständig in die Unterhose und identifiziert das bißchen - oder nicht bißchen- Schleim was da drin ist sondern sondern lasst es einfach auf sich beruhen.

Die Geburtswehen an sich verpasst niemand- das kann ich euch versprechen, aber dieses auf Lauer legen, NUR weil da Schleim abgegangen ist, finde ich schrecklich.

Der Schleimpfropf an sich ist so ziemlich das Nichtsaussagendste, was ich kenne.
Bei manchen schleimt es nämlich schon blutig, wenn der MM grad mal 1 cm auf ist und bei anderen kurz vorm Pressen (aber da hat man schon richtig AUA -Wehen und die verpasst man halt nicht)---> wo will ich da eine Grenze setzen?!

Also ---> warten auf Wehen, aber nicht warten und lauern auf den Schleimpfropf.

Macht euch nicht so huschig, die Geburt verpasst keine von euch !

Liebe Grüße von

Gabi