Wenn jemand fragen hat, kann er sich gerne an mich wenden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carola1983 24.08.07 - 16:21 Uhr

Hallo,
Ich bin neu hier bei Urbia und wollte euch Schwangeren sowie die die gerade entbunden anbieten wenn jemand fragen hat das er sich gerne an mich wenden kann.
Ich bin freiberufliche Hebamme:)

LG

Beitrag von jelly_buttom 24.08.07 - 16:23 Uhr

Ui wie toll!

Das merk ich mir und bekomm sicher nochmal drauf zurück! #herzlich

#danke

Beitrag von carola1983 24.08.07 - 16:27 Uhr

gerne

Beitrag von nana0101 24.08.07 - 16:24 Uhr

Hallo,

das ist voll toll ;-)

Liebe Grüße
Nadine (ab morgen 20.SSW)

Beitrag von melanie-1507 24.08.07 - 16:25 Uhr

Ja super, da komme ich sicher auch drauf zurück#danke

LG
melanie

Beitrag von nana0101 24.08.07 - 16:26 Uhr

Nochmal Hallo,

Habe in der VK keine E-Mail Adresse gefunden #kratz

Wir haben übrigens fast den gleichen Entbindungstermin ;-)

Beitrag von bienchen807 24.08.07 - 16:38 Uhr

In der Visitenkarte über "Kontakt mir mir aufnehmen" geht das ;-)

LG, bienchen

Beitrag von kathi0812 24.08.07 - 17:21 Uhr

irgendwie steht aber in der vk nichts, mit kontakt aufnehmen#kratz oder bin ich blind??

Beitrag von charlottaelaynne 24.08.07 - 16:27 Uhr

Hast du irgendeine Adresse wo man dir auch mal so schreiben kann???

LG Lydi(ab heut 34SSW)

Beitrag von carola1983 24.08.07 - 16:29 Uhr

kannst du via vk

Beitrag von mau30 24.08.07 - 16:27 Uhr

Na erstmal #herzlich Willkommen

Und viel Spaß hier mit uns!!

Es geht auf und ab hier wie in einer Großfamilie aber im Grunde wollen wir alle nur das eine.

Also einen super Start, schön das du da bist

LG MAU#stern

Beitrag von sundais 24.08.07 - 16:28 Uhr

Hallo Carola

Erstmal danke für das angebot das wir dir fragen stellen dürfen.
ich bin seit heute in der 22SSw und wollte dich mal fragen ob es sein kann das ich jetz schon diese sogenannten übungswehen habe. Am Mittwoch fing das gegen nachmittag an das ich ein leichtes ziehen im rücken und im ul bekam hatte mich dann hingelegt und nach einer weile war das dann auch schon wieder vorbei. gestern hatte ich nichts aber heute so um zwanzig nach zwei wieder für ein paar minuten und dann so ne halbe stunde später wieder. jetz weis ich nicht genau ob das die Ü-wehen sein könn oder ob es vieleicht doch etwas anderes ist. so geht es mir aber super.

ich dank dir schonmal für deine antwort...

lg sundais

Beitrag von carola1983 24.08.07 - 16:36 Uhr

kann ich dich per vk mal anschreiben?

Beitrag von sundais 24.08.07 - 16:41 Uhr

ja klar gerne

Beitrag von katharina_19 24.08.07 - 16:29 Uhr

Ahhh wie schön *fg. Herzlich Willkommen.
Da hab ich doch gleich mal ne Frage.
Hab vor 3 wochen eine Tochter zur welt gebracht. Mein Wochenfluss ist so gut wie weg. Ich habe noch keine Verhütung hätte aber gern mal wieder Geschlechtsverkehr. Ich stille nicht. Ich mag keine Kondome. Was mach ich jetzt hatte schon seit etlichen Wochen kein geschlechtverkehr so ungefähr 38. Wie hoch ist denn die wahrscheinlichkeit, das ich ss werden würde????
alles liebe katha

Beitrag von loneleyheart 24.08.07 - 19:36 Uhr

Hallo, bin neu hier.
aber ich denke ich kann dir ne Antwort geben.
Klar kannst du wieder Schwanger werden.Meine Tochter ist im September 2006 geboren und im November dieses Jahres erwarte ich meine nächste Tochter.Also sei lieber vorsichtig wenn du nicht so schnell Schwanger werden willst.
Meine Ärztin wollte mir keine Pile verschreiben wegen Stillen.Sie meinte mit Kondomen wäre ich gut geschützt.Das Ergebnis kann ich Ihr dann im November persönlich vorstellen.
Ist übrigens meine 4. Tochter, die ich jetzt erwarte#freu

Beitrag von mozzies 24.08.07 - 16:32 Uhr

hey carola,da du hier ja deine Hilfe anbietest,würde ich sie auch gleich gerne in Anspruch nehmen;Ich habe am 17.8 positiv getestet,und heute und gestern hatte ich leichtes schmeiren,aber nur so,das der Urin beim abwischen etwas bräunlich war.Habe gleich beim FA angerufen und die meinten,das es nicht so schlimm wäre,woher kann das kommen,ist meine erste SS!#danke schonmal für deine Antwort!L.G.mozzies

Beitrag von carola1983 24.08.07 - 16:46 Uhr

Hallo erstmal,
Nicht bei jeder Blutung die man hat während der Schwangerschaft muss es sofort zu einer Fehlgeburt kommen. Es kommt immer stark auf die Blutungen an. Wenn die Blutung periodenstark ist oder wird, dann würde ich nicht lange warten, sondern sofort ins KH oder zum Fa fahren.eventuell hast du dich überanstrengt oder deine Plazenta zu tief d.h. dann auch schonen.
Wenn du dir unsicher bist fahre ins KH.Aber vertraue ruhig deinen FA

Beitrag von mozzies 24.08.07 - 16:51 Uhr

#danke für die Antwort,von blutung kann man da überhaupt nicht sprechen und nachmittags hat es sich meistens beruhigt,im Moment ist nichts mehr!#herzlichst mozzies

Beitrag von phissi 24.08.07 - 16:34 Uhr

hey
da du es schon anbitest wuerde ich das auch gerne direkt nutzen weil ich echt furchtbar aengstlich bin und auch nicht die moeglickeit habe zum arzt zu gehen da ichbei den amis gehen muss und wenn ich zum deutschen doc will muss ich aus eigener tasche zahlen. ich muss warten bis zum 10 september bevor ich ueberhaupt nen termin bekomme... ich will auch nicht hier im forum wieder nerven mit den gleichen fragen weil ich angst habe das leute vielleicht auch nur versuchen einen zu beruhigen. aber ich brauche ehrlichen rat und meinung vom fach um mich echt zu beruhigen
ich drehe hier vollkommen durch und weiss noicht was ich denken soll. ich will einfach wissen ob alles normal ist. wenn du mir helfen magst dann gibmir bitte bescheid und ich erzaehle dir alles

vielen dank

Beitrag von carola1983 24.08.07 - 16:47 Uhr

Ja klar,kannst mir ruhig dein problem schreiben

Beitrag von bienchen807 24.08.07 - 16:40 Uhr

Super - toll das Du das anbietest.

LG

Beitrag von danich_nichda 24.08.07 - 16:40 Uhr

Hallo Carola,

herzlich Willkommen!

Da hätt ich gleich mal eine Frage, vielleicht kannst du mir weiterhelfen.
Ich war heute schon beim HA, da wurde festgestellt, dass der rechte Harnleiter gestaut ist #heul. Kann man da ausser viel trinken und auf die linke Seite legen noch was machen??

Vielleicht hast du ja noch den ein oder anderen Tip.

#danke

LG Dani 19+5

Beitrag von carola1983 24.08.07 - 16:49 Uhr

Allerdings haben manche Frauen auch echte Harnwegsbeschwerden. Viel trinken (drei Liter täglich) und häufig auf Toilette gehen, um Giftstoffe auszuspülen. Kaffee und schwarzer Tee sind ungünstig.



Teemischung: Bärentraubenblätter, Birkenblätter, Goldrute, Kamillenblüten, Anis und Brennessel.



Ätherisches Öl: Aus Bergamotte, Lavendel, Rose, Schafgarbe und / oder Zeder können warme Sitzbäder gemacht werden. Bei Sitzbädern sollte als Grundlage immer Meersalz verwendet werden.

Beitrag von danich_nichda 24.08.07 - 17:04 Uhr

#danke!

Also der Urin war absolut in Ordnung, aber die Schmerzen sind schon der Hammer. Wenn ich links liege, dann geht es.

Naja, ich halte mich jetzt mal mit Kamillentee über Wasser.

LG