fencheltee gegen hipp karotte-früchte-saft

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nickyvicky 24.08.07 - 16:48 Uhr

hallo

also ich geb ja maurice so zwischendurch meist wasser mit etwas fencheltee. grad mal soviel das man bissi was schmeckt. heut hab ich ihn mal den karotten-früchte-saft von hipp gegeben verdünnt mit wasser natürlich....den fencheltee trinkt er so gut wie gar nicht....ein zwei schluck und fertig....beim saft hat er heute sage und schreibe auf einen satz 150!!!!ml ausgetrunken. wie ist das bei euren zwergen? ist das ok das ich ihm so nen saft gebe? maurice ist jetzt knappe 5 monate.#schock

lg nicky und maurice 29-03-07

Beitrag von schnecke1 24.08.07 - 17:34 Uhr

Hallo Nicky...:-)

ich glaube der einzige Grund dafür, daß dein Kleiner den SAFT getrunken hat war die Süße... auch wenn es reiner Saft ist, sprich ohne Zuckerzusatz, ist da immer noch sehr viel Fruchtsüße und Säure drin, die den Zähnen deines Kleinen schaden kann#schwitz.. ich denke ab und zu macht das nichts, aber pass auf, daß das nicht zur Gewohnheit wird oder er ständig daran nuckeln möchte.. unsere Lilly bekommt später nur Wasser, Tee oder stillen Sprudel.. sie brauch noch nicht wirklich das Süßzeug..ich weiß wie schlimm das ist, wenn man viel an seinen Zähnen hat#heul...und wer geht schon gerne zum Zahnarzt#heul

LG Schnecke:-)

Beitrag von nicnac25 24.08.07 - 19:00 Uhr

Hallo Schnecke!

Und was machst Du, wenn Dein Kind den Tee oder das Wasser verweigert? Das soll kein Angriff sein!!

Ich habe auch immer genau das Gleiche gesagt. Inzwischen ist es so, das ich immer zwischen Tee und sehr verdünntem Saft wechseln muss, da Max spätestens nach dem zweiten Tag Tee das Trinken verweigert.

LG Nicole

Beitrag von schnecke1 24.08.07 - 20:04 Uhr

Deswegen hab ich ja auch gesagt, daß man aufpassen sollte, daß es nicht zur Gewohnheit wird;-).. klar, wenn der Kleine alles andere verweigert würde ich natürlich auch den Saft nehmen...:-) hab es ja auch nur angesprochen, weil es noch viele Mütter und Väter gibt, die sicher über die Zahngesundheit keine Gedanken machen... #heul.. war nicht böse gemeint#sonne

LG Schnecke die echt hofft, daß Lilly nix verweigert...#schwitz

Beitrag von sunshine181175 24.08.07 - 19:20 Uhr

Hallo,

kommt auf deine persönliche Einstellung an.

Mein Sohn trinkt weder Wasser noch ungesüßten Tee. Ich habe es wirklich lange versucht. Aber irgendwann war es mir wichtiger das er überhaupt trinkt.

Er bekommt Saftschorle oder Fencheltee mit Apfelsaft.

Ich denke mit der richtigen Zahnpflege sollte es kein Problem sein.

Gruss
Sandra

Beitrag von nanny84 12.09.07 - 22:42 Uhr

Hallo!
Ich wollt euch mal um rat bitten. meine maus hatte vor einiger zeit mit verstopfungen zu tun, da hab ich angefangen ihr fencheltee mit apfelsaft zu geben. hat auch gut gewirkt. nur will sie jetzt nichts anderes mehr aus ihren apfelsaft. ich hab es mit sämtlichen tees versucht und auch mit wasser. sie trinkt dann max. 10ml am tag. ist ja deutlich zu wenig. hab auch versucht wasser mit einem hauch von fenchel zu geben, sie schaut dann immer so als ob sie gleich würgen würde. hab halt bloß angst, daß sie zu wenig flüssigkeit zu sich nimmt, wenn ich länger als einen tag versuchen würde tee zu geben. welche erfahrungen habt ihr gemacht und wieviel sollten die kleinen an flüssigkeit zu sich nehmen?

LG Nanny und Lydia(*19.2.07)