Fundusstand zu weit? Bitte um eure Meinungen..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von neleundemmi 24.08.07 - 18:28 Uhr

Hallo liebe Mit#schwangeren!

Ich bin in der 18. SSW und hatte heute meinen ersten TErmin bei meiner neuen Hebamme. Das war soweit sehr gut, habe mich sehr wohlgefühlt und als sie dann meinen Bauch abgetastet hat, hat sie mich gefragt, ob ich mir sicher sei, dass ich in der 18. Woche bin?! Sie ertastet den obersten Punkt der GM zwei Finger OBERHALB des Nabels (was eigentlich schon 24. oder 25. SSW bedeutet). Sie hat es mir dann auch gezeigt, und ich habe es eindeutig gemerkt.
Als ich aber vor einer Woche beim FA war, meinte er der Fundusstand sei 1 Finger unterhalb vom Nabel.
Ich kapier gar nichts mehr. Hätte die Hebamme auch fragen sollen, nur irgendwie kam mir das erst hinter her.
Was meint ihr dazu? Kennt das jemand?
Es kann auch wirklich gar nicht sein, dass ich schon weiter bin, da bin ich mir ganz sicher. Vor allem, weil der Kleine vom Wachstum genau der 18. SSW entspricht.
#kratz#kratz
Ich kapier es nicht..

Liebe Grüße
Claudia mit Jonah inside

Beitrag von aquarela 24.08.07 - 18:32 Uhr

Hallo du,

das selbe hatte ich auch! Nur das ich in der 18 ssw. schon 2 Fingerbreit übern Nabel war! Habe mir auch Höllische Sorgen gemacht. In der 20 ssw. wurde dan das zweite Screnning gemacht und alles war ok! Das Baby war weder viel zu groß noch hatte ich zu viel Fruchtwasser! Jetzt (28. ssw) ist die Gebärmutter schon am Rippenbogen!! Jeder ist anders!

LG Aqua 28. ssw

Beitrag von babylove05 24.08.07 - 18:56 Uhr

Hallo

Meine Gebärmutter war auch zuweit oben zuschnell. Aber nun ist alles wieder soweit wie es sein sollte. Sorgen würd ich mir keine machen, den sonst hätte deine Hebi was gesagt. Ich denk halt das ab und an eben nicht ur die Babys weiter sind dann mal weider hinten dran sondern so eben auch der rest des körpers in der ss.

Martina und Baby D. 27ssw

Beitrag von nana141080 24.08.07 - 19:31 Uhr

hallo,
meine hebi tastet komischerweise auch immer höher als die ärztin???!!!aber nun ist er am rippenbogen und alles war immer okay!
mach dir darüber kein kopf.
lg nana

Beitrag von kaleema 24.08.07 - 19:38 Uhr

Keine Sorge, das war bei mir auch so. Ich war vom Fundusstand immer eine gute Zeit voraus, während Fruchtwassermenge und Kind normal waren. Ich habe meine Hebi damals danach gefragt, es ist nicht gefährlich, nicht problematisch, nur ungewöhnlich. Bei mir hatte es möglicherweise mit zwei vorangehenden Fehlgeburten zu tun. Vielleicht auch nicht :-)

Alles Gute,
Kali

Beitrag von neleundemmi 24.08.07 - 21:02 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten! Schön, dass man sich hier austauschen kann!!:-)

Beitrag von bergfee76 24.08.07 - 21:46 Uhr

Mach dir keine Sotrgen ging mir vor 2 Wochen bei meiner Hebamme auch so....nur das ich schon 4 Finger über den Nabel war (und das in der 19. SSW) und vorgestern beim FA nur 1 Finger über den Nabel.
FA und Hebamme scheinen anders zu messen:-) denn bei beiden war das Ergebnis ok.