Ich würd ihm am liebsten den blöden Gips wegschneiden....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aennsche 24.08.07 - 18:59 Uhr

Hallo Ihr

Eine Woche ist es nun, das mein kleiner Mann mit Gipsbein leben muss. Und das is sooooooo lästig

Allein die Tatsache, dass er nicht laufen darf... Und robbender weise kommt er auch kaum vorwärts. Dann will er immer aufstehen und es geht nich, worüber er sich beschwert.

Dann rutscht alle Naslang der Gips und wir müssen zu den Ärzten rennen, dass die ihn wieder dranbauen. Bald hat er echt ne Phobie vor Männern mit weissen Kitteln.

Zumindest hat der letze Orthopäde erbarmen gehabt und den "Gips-Gips" gegen einen "Plastik-Gips" umgetauscht, somit ist Junior wieder "normal-schwer"

Solangsam gehen mir auch die Ideen aus, was man mit ihm machen kann. Bin bei meiner Mum zu besuch, und schwimmen, Spielplatz... das fällt ja alles weg (will mir das geschrei mit Sand im Gips auf keinen Fall antun!)

Und dauernd nur im Buggy sitzen findet er berechtigterweise auch doof.

Manno das is so schwer. Und zudem bekommt er noch Backenzähne und hat Fieber.

Ich glaub, ich bin reif für die Insel #heul

Gruß,

Anne + Patient Lysander

Beitrag von relda 24.08.07 - 19:17 Uhr



Max hatte letztes Jahr auch ein Gipsbein.
Er konnte schon einigermassen laufen, durfte es eben ict übertreiben! Er ist sogar Bobby Car gefahren! #hicks

In den Sandkasten habe ich ihn auch gesetzt, ich habe ihm dann vorher einen großen Müllsack um das Bein gebunden und zugezogen, das hat bei uns dicht gehalten!

Gut, schwimmen geht zugegebenermassen nicht, aber so eingeschränkt war Max jetzt nicht, er konnte eben nicht so lange laufen, und Kinderturnen usw. fiel auch flach, aber sonst, in der Wohnung habe ich ihm eine übergroße Stoppersocke von mir angezogen, ansonsten wäre er mit dem Gips ausgerutscht.

Gute Besserung!

Gruß
Mandy+ Max Linus *20.05.2005

Beitrag von aennsche 24.08.07 - 19:36 Uhr

Hmm

Da der kleine sich erfolgreich Schien- und Wadenbein gebrochen hat, darf er weder laufen und soll auch nich krabbeln.

Ich wär ja glücklich, wenn man ihn wenigstens irgendwie hinstellen könnte, der is nämlich schon verdammt schwer #schwitz

Beitrag von relda 24.08.07 - 19:54 Uhr



Max hat sich die Zehen gebrochen, sie haben bis zum Knie gegipst, aber bei einem Wadenbruch weiß ich das natürlich nicht!


Beitrag von aennsche 24.08.07 - 20:44 Uhr

Er hat nen Gips von den Zehenspitzen bis zum Oberschenkel.
Dumm ist nur, der Bruch ist kurz unterhalb vom Knie
Älteren Kindern hätte man den Fuß freigelassen, weil man denen erklären kann, das sie nich laufen sollen. Aber mit nem so kurzen kann man das ja nich machen

Beitrag von relda 25.08.07 - 09:44 Uhr



Oh, na dann ist das schon blöd, da wäre Max ausgeflippt! #schock

Beitrag von sandra.ms 24.08.07 - 19:27 Uhr

Mein Beileid, aber... es geht auch noch blöder #schwitz

Stell dir vor er hätte keinen Gips bekommen, sondern hätte 3 Wochen auf dem Rücken im Krankenhauszimmer liegen dürfen...
Beide Beine nach oben im Streckverband und bitte nicht bewegen...

So war es bei uns #heul#heul#heul

Gute Besserung #liebdrueck

Sandra mit wieder top fit Richi #huepf

Beitrag von aennsche 24.08.07 - 19:37 Uhr

Um Gottes Willen

Ich glaub, da würd ich wirklich auswandern #schock#schock


Nee, aber mal im Ernst: Das mag ich mir nichtmal vorstellen, ich find es ja so schon umständlich genug


Was hattet ihr denn gemacht und wie alt war euer Sohnemann?

Beitrag von sandra.ms 24.08.07 - 19:45 Uhr

Das war auch die Hölle, aber Richi hat die 3 Wochen leichter weggesteckt, als wir, die ja auch 3 Wochen im KKh übernachten durften #gruebel

Er war 26 Monate alt.
Beim Kinderturnen ist er von nem Barren auf eine Matte gehüpft, ich hatte ihn an den Händen gehalten, damit der Aufprall nicht so fest war. Es waren auch nur 60 cm und die Matte war weich.
Das tat ihm zwar weh, wie er sagte, aber er spielte dann noch 15 Minuten Fussball, bis er auf dem Rücken lag und bitterlich weinte.
Beim Sprung muss es wohl angebrochen und durch das Laufen ganz durchgebrochen sein.
Wir kühlten den Fuß und sind sofort ins KKh und dann waren wir total geschockt, als sie uns den Oberschenkelbruch zeigten #heul

Das war Anfang Mai und seit Juli lief er wieder und jetzt sieht man gar nichts mehr.

toi toi toi :-D

Beitrag von aennsche 24.08.07 - 20:46 Uhr

Oh Gott.
Da sieht man ja, was alles passieren kann. Wir sind ja auch nur gerutscht. Er hat sich auf der Rutsche verkeilt (Füsse vorne, Hintern hinten) und kam unten leicht lädiert an.

Blöd ist nur, das er noch nichtmal 15 Monate ist. Erklär dem das mal...

Ich schnall ihn öfters am Tag vor die Teletubbies (hab von meinem Bruder ne ganze Sammlung bekommen auf DVD die er für seinen Sohn damals gesammelt hatte). Es is zwar net das beste son Zwerg an den Fernseher zu ketten, aber manchmal weiss ich mir echt nich weiter

Beitrag von sandra.ms 24.08.07 - 21:01 Uhr

Das hier ist gut, ein Angelspiel mit großen Plastikfischen

http://shop.strato.de/epages/15071970.sf/?ObjectPath=/Shops/15071970/Products/%22NORIS%20604-9103%20ANGELSPIEL%22&ViewAction=ViewProductViaPortal&Locale=de_DE

die kann man auch in einen Eimer mit Wasser schwimmen lassen.

oder Salzteig und Förmchen, ein Löffel... etc.

1 Tasse Mehl
1 Tasse Salz und mit Wasser zu nem schönen Teig vermischen.

Klammern und ein Stück Stoff

damit kann er sich sicher gut selbst beschäftigen :-D