Wie lange wird man krank geschrieben?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von laus1 24.08.07 - 19:55 Uhr

Hallo,

ich wurde am 17.08. operiert.

Der komplette Blinddarm sowie ein kleiner Teil vom Dickdarm wurden entfernt.

Was meint ihr, wie lange ich insgesamt krankgeschrieben werde?


laus

Beitrag von tussi_ag 24.08.07 - 20:38 Uhr

Deine Infos sind etwas wenig.
* Bauchschnitt oder Endoskopie?
* welchen job übst du aus?
* mußt Du dort heben?

Im Mittel schätze ich mal 3-4 Wochen,kommt auf die Heilung an.
Tussi-AG

Beitrag von laus1 24.08.07 - 20:47 Uhr

Hallo,

es war ein Bauchschnitt, arbeite im Büro, sitzende Tätigkeit

Herzlichen Dank

laus

Beitrag von tussi_ag 25.08.07 - 14:26 Uhr

Hallo,
Hmmm ich denke dann liege ich mit 3-4 Wochen nicht schlecht.
Gute Besserung#blume

Tussi-AG

Beitrag von medikan 24.08.07 - 20:46 Uhr

Also 14 Tage auf jedenfall
Wenn Du im Büro arbeitest, solltest du danach noch nichts schwer heben.
Wenn Du aber in aller öffentlichkeit arbeits (Anrempelungen ausgesetzt bist somit Sturz gefahr) dann sogar drei oder vier. An deiner Stelle würde ich in dem Fall sogar darauf bestehen.

Gute Genesung

Beitrag von baerchen81 24.08.07 - 20:48 Uhr

Hallo,

wenn die operation nur minimal invasiv durchgeführt wurde, wirst du eigentlich nur eine Woche krank geschrieben. Wenn du einen Beruf mit sitzender Tätigkeit hast.

Darfst aber erstmal drei bis vier wochen nicht schwer heben.

Gute besserung

Beitrag von teufelchen454593 27.08.07 - 15:00 Uhr

Wenn alles glatt verläuft, nicht länger als 2 Wochen.

LG Andrea