Wohin Pressen bei Wehen?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sarah_22 24.08.07 - 20:03 Uhr

Guten abend ihr lieben,meine Frage steht ja schon oben...Ich mach ja kein GVK und mich würde jetzt mal interessieren wo ich hin Pressen muss,eher so Richtung Unterleib oder so als wenn man Stuhlgang macht (SORRY).Oder ist das egal hauptsache drücken?!

Sorry für die hohle Beschreibung aber wusste mich nicht besser auszudrücken

Lg Sarah 29SSW

Beitrag von blitzi007 24.08.07 - 20:11 Uhr

Hallo,

bei den Presswehen schon eher in den Unterleib pressen, also die geballte Kraft nach unten.
Aber deine Hebi im KH sagt dir genau, was du machen musst.

lg Tina

Beitrag von anyca 24.08.07 - 20:24 Uhr

Du wirst da nicht wirklich "zielen" können, einfach pressen! Es fühlt sich komischerweise tatsächlich so an wie beim Stuhlgang. Irgendwer hier hat es mal beschrieben "als würde man eine Melone kacken" (sorry für den Ausdruck, aber es stimmt!);-)

Beitrag von nele27 24.08.07 - 20:30 Uhr

Meine Hebamme im Krankenhaus sagte, ich soll pressen wie beim Stuhlgang. Zuerst habe ich es weiter vorne versucht, doch das klappte nicht so wirklich ... wie beim Stuhlgang pressen klappte besser, da wusste ich wenigstens, wie es geht :-)

Viele Grüße
Nele mit Anton * 3.8.

Beitrag von gemeinhardt 24.08.07 - 22:10 Uhr

Hallo,

hast Du schonmal versucht nen vollen Tampon rauszudrücken?
Das ist etwa die Richtung...
Sorry ist auch nicht ganz lecker, aber der Bester Vergleich der mir einfällt...

Lg, Cora

Beitrag von maren79 24.08.07 - 22:13 Uhr

Hallo!

Wenn es soweit ist, weißt du ganz sicher wohin du pressen musst, weil du gar keine andere Chance mehr sehen wirst als zu pressen, pressen, pressen...;-)

LG Maren & Bruno

www.unserbaby.de/bruno

Beitrag von jule2801 24.08.07 - 22:27 Uhr

Hallo Sarah,

wie sagte meine Freundin mal so schön zu mir (sie hatte vor 3 Monaten entbunden ich stand kurz vor der Geburt unseres ersten Sohnes): " Jule, Kinder kriegen ist wie kacken!" - Besonders nett fand ich das damals nicht, aber als ich da so im Kreissaal lag und dann tatsächlich die Presswehen anfingen musste ich daran denken...
Sie hatte nicht ganz unrecht es ist tatsächlich ähnlich...

lg Jule 25.SSW mit Nr.3

Beitrag von perlita81 25.08.07 - 11:12 Uhr

ich kann meinen vorrednerinnen nur anschliessen!meine maus kam zu frueh und das thema "presswehen" hab ich deswegen im gvk auch nicht mehr mitbekommen!aber das kommt dann auch automatisch!einfach pressen pressen pressenn!und die hebim kh ist ja auch da!!ich hab auch immer gesagt, das ich jetzt ganz dringend nochmal aufs klo muss!

Beitrag von kati543 25.08.07 - 17:23 Uhr

Die Hebamme sagt dir genau während der Presswehen, was du machen musst. Das haben wir auch nie im GVK gehabt.
Das ist auch ziemlich abhängig davon, wie dein Kind rauskommt und was gerade geboren wird (Kopf/Körper). Meine Hebi hat mir z.B. "befohlen" beim Kopf die Beine anzuziehen und mit den Armen festzuhalten und natürlich dann pressen - nach unten, NIE nach oben (sonst platzen dir alle Äderchen in den Augen - das sieht erst aus...), beim restlichen Körper sagte sie dann, jetzt nicht mehr pressen, das mache ich allein (hahaha - wer es sich verkneifen kann, bei dem Schmerz nicht zu pressen ;-) )

Beitrag von sooza 26.08.07 - 16:18 Uhr

Hallo Sarah,

ganz ehrlich, verlass Dich da mal ganz auf Deine Hebi. Unter der Geburt ist das sowieso alles anders als man es sich so ausmalt und man kann sich da finde ich irgendwie gar nicht drauf vorbereiten. Während der Geburt hat meine Hebi mir erklärt, wenn es dann ans Pressen geht, solle ich mir vorstellen, es wäre so, als würde ich eine kleine Melone auskacken und entsprechend so richtig pressen #hicks Den Vergleich find ich im Nachhinein süß. Während der Geburt war mir das alles wurscht und ich habe nur noch versucht, irgendwie zu überleben und zu tun, was die Hebi mir sagt. Es ging bei mir so rasend schnell, das war schon fast bißchen zu heftig. In nur zweieinhalb Stunden war unsere Maus da.

Alles Gute für Dich und mach Dir nicht so viele Gedanken.
Sooza

Beitrag von psylvie 30.08.07 - 20:31 Uhr

genauso als ob du Stuhlgang machst.

und zwar feste!!#schwitz
Lg