In welchen Lebensmitteln ist viel EISEN?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von noblesse-oblige 24.08.07 - 20:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich kann schon keinen roten Traubensaft mehr sehen #schwitz
Kennt ihr noch andere Lebensmittel, in denen viel Eisen enthalten ist?
Ich meine kein Kräuterblut oder sonstige Ergänzungsmittel, sonden normale Lebensmittel.

Mein Wert lag bei 11 und durch den roten Traubensaft ist er wieder auf 14 gestiegen. Möchte nicht, dass er nun wieder sinkt, wenn ich den Traubensaft sein lasse..

LG Lena 30. SSW

Beitrag von bluethunder31w 24.08.07 - 20:18 Uhr

hi liebe lena
ich kenne nur spinat,wo viel eisen drin ist.leider #schmoll


lg und eine schöne rest- #schwanger
bluethunder31w#liebdrueck

Beitrag von thdani123 24.08.07 - 20:21 Uhr

das ist falsch

Spinat enthält nicht mehr Eisen als andere Gemüse. Es handelte sich einmal um einen Kommafehler der zu der Annahme geführt hat, dass Spinat viel Eisen enthält.

Also muss man Spinat nicht mögen, zumindest nicht wegen des Eisens.

Viele Grüße

Beitrag von noblesse-oblige 24.08.07 - 20:26 Uhr

Das ist nur ein Gerücht :-(
Schade, denn ich esse sehr gerne Spinat..

LG Lena

Beitrag von bluethunder31w 24.08.07 - 20:34 Uhr

man sollte doch gerüchten nix glauben#schmoll
denn ich esse spinat auch gerne #freu

lg bluethunder31w

Beitrag von noblesse-oblige 24.08.07 - 20:37 Uhr

Schon als Kind war ich immer ein Aussenseiter in Sachen Spinat #kratz Habe nie verstanden, dass Kinder kein Spinat mögen..

LG Lena

Beitrag von bluethunder31w 24.08.07 - 20:52 Uhr

das hab ich auch nie verstanden und versteh es heute imma noch nicht,denn unser kleiner sohn isst auch keinen spinat #heul#freu

lg bluethunder31w

Beitrag von dani71 24.08.07 - 20:18 Uhr

Hallo Lena,

Lebensmittel direkt kenne ich auch nicht soviel mehr, Google doch mal findest du bestimmt was.
Aber der Saft Amecke+ Eisen von Rewe der ist auch lecker und hilft super.

Alles gute
dani 35 SSW

Beitrag von naddy25 24.08.07 - 20:18 Uhr

Hallo!

Fleisch ist der beste Eisenträger. Aber um ganz gezielt und dauerhaft versorgt zu sein, solltest du lieber Eisen in Tablettenform oder dieses Kräuterblut nehmen, da ist nur reines Eisen drin und wird vom Körper besser aufgenommen und gespeichert.

LG
Nadine

Beitrag von noblesse-oblige 24.08.07 - 20:27 Uhr

Ich wollte keine Tabletten nehmen, daher frage ich ja nach Lebensmitteln..

LG Lena

Beitrag von juli-m 24.08.07 - 20:19 Uhr

Hallo Lena,

es ist ziemlich schwierig, durch Nahrung ausreichend Eisen aufzunehmen – leider muss ich dir sagen, daß die Säfte schon der beste Weg sind. Immer in Kombination mit Vitamin C, dann wird das Eisen vom Körper auch gut aufgenommen.

Schwarzer Tee und Kaffee erschweren übrigens die Aufnahme.

Lebensmittel, die Eisen enthalten:
mageres Fleisch, Geflügel, Haferflocken, Petersilie, Kürbiskerne, Sesam, Sonnenblumenkerne, Feldsalat, Vollkornprodukte

Gruß, m

Beitrag von noblesse-oblige 24.08.07 - 20:28 Uhr

Hmm... Dann werde ich wohl soch bei meinem "heissgeliebten" Traubensaft bleiben ;-)

LG Lena

Beitrag von thdani123 24.08.07 - 20:19 Uhr

Eisen ist vor allem in Fleisch enthalten. Es ist im Hämoglobin, das für den Sauerstofftransport verantwortlich ist enthalten. Es empfielt Eisen aus Lebensmitteln immer mit etwas Vitamin C zu sich zu nehmen. So kann es der Körper besser aufnehmen.

Viele Grüße

thdani

Beitrag von noblesse-oblige 24.08.07 - 20:29 Uhr

Das habe ich auch schon gehört.. Und nach 'ner Tasse Kaffee immer mind. eine Stunde warten mit dem Eisen..

LG Lena

Beitrag von natascha1213 24.08.07 - 20:20 Uhr

Also mir wurde gesagt, alles was rot ist hat viel Eisen.
Rote Trauben, Beeren, rote Beete ( auch wenn ich die einfach nicht runter bekomme). Spinat hat übrigens nicht viel Eisen, da hat sich mal irgend ein Wissenschaftler verrechnet


Noch ein Tipp:

Lebensmittel 100g Eisengehalt in mg

getrocknete Linsen 6,9
getrocknete Bohnen 6,1
getrocknete Erbsen 5,0
Haferflocken 4,6
Spinat 4,1
Vollkornbrot, Roggen 3,3
Mangold 2,7
mageres Rindfleisch 2,6
Vollkornbrot, Weizen 2,0
Lamm, Kalb,
Schwein, Geflügel 1,6

Lg
Natascha + #ei 23. ssw

Beitrag von noblesse-oblige 24.08.07 - 20:30 Uhr

Das mit dem Spinat habe ich schon ml gehört. Kam vor Jahren ein Bericht im Fernsehen über Poppey, der Kinder dazu bringen soll Spinat zu essen. Dabei wäre das Quatsch, weil sich EINMAL jemand vertan hat #kratz

LG Lena

Beitrag von ira_l 24.08.07 - 20:21 Uhr

Leber...Igitttigitt! Leberwurst hat zwar weniger, schmeckt aber besser;-)

LG Ira

Beitrag von blue5549 24.08.07 - 20:23 Uhr

Hee du,

ich hab mir bei Aldi immer die kleinen Gläser rote Beete gekauft und die gefuttert. Dazu meist ein wenig O-saft getrunken, denn mit Vitamin C wird das Eisen besser aufgenommen.
Außerdem hatte ich mir bei dm (viellt. auch Rossmann) die Brausetabletten mit Eisen und Vitamin C geholt. und siehe da, innerhalb von 3 Wochen ist mein Eisenwert wieder gestiegen und liegt in einem super Bereich.

Also dann lauf zu Aldi und lass es dir schmecken.

Gruß Blue5549 (35.SSW)

Beitrag von noblesse-oblige 24.08.07 - 20:31 Uhr

Gute Idee, esse gern rote Beete!

LG Lena

Beitrag von ir2007 24.08.07 - 20:25 Uhr

rote äpfel mit schale, rote bete und rotes fleisch (also kein geflügel)

Beitrag von noblesse-oblige 24.08.07 - 20:25 Uhr

WOW!!! Da bin ich nur kurz duschen und habe schon sooo viele Antworten!!

Ich danke euch ganz herzlich #liebdrueck

LG Lena

Beitrag von hermiene 24.08.07 - 20:54 Uhr

Hi!

Hirse und Hafer haben viel Eisen in Kombination mit Vit C (Saft oder Obstmus). Hat mein Sohn immer essen müssen als Säugling statt Fleisch (erst Hirsebrei mit Birnenmus, danach Haferflocken mit Birnenmus).

Wichtig: keine Cola, Schwarztee, Kaffee und Milchprodukte zu den eisenhaltigen Lebensmitteln!!!!

LG,
Hermiene

Beitrag von noblesse-oblige 24.08.07 - 20:56 Uhr

Das mit dem Koffein und der Milch hat mir die Hebi auch schon gesagt. Ich soll mindestens eine Stunde danach warten..

Hirse und Hafer isst man ja auch nicht unbedingt in den Mengen, dass es was bringt.. Hmm..

LG Lena

Beitrag von hermiene 24.08.07 - 21:47 Uhr

Naja, man kann ein Kind problemlos fleischfrei ernähren mit tägl. mind einer Portion Hirse oder Hafer. Ich denke Du mßt halt auf alles achten und von jedem etwas essen. Wo wäre denn das Problem Kräuterblut zu nehmen?

LG,
Hermiene

  • 1
  • 2