Vaterschaftstest

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von lana0417 24.08.07 - 20:34 Uhr

Erst mal hallo an alle
Also das mag ja wohl komicsh klingen..
aber kann man(n)einen Vaterschaftstsest faken??
weil der Papa von meiner kleinen wollte sie von anfang an nicht und hat versucht alles dran zu setzten das ich abtreibe und so.. (10.000 euro) und diverse andere sachen...
Nun ist er berufssoldat und versetzt worden das wir nicht gemeinsam den test machen können... Ich vertraue ihm nicht hab voll schiss davor das er seinen kumpel, bruder etc. schickt-...
was ahb ich da für möglichkeiten??

danke im vorraus

Wiecky und #babyLana

Beitrag von kleinehexeanett 24.08.07 - 20:38 Uhr

wenn es kein Privater ist, sondern ein gerichtlicher, muss er doch den Ausweis mitbringen ....

Beitrag von pippi1185 24.08.07 - 21:10 Uhr

Hallo !

Ich hatte auch Angst dass unser KV den Test fälscht indem er jemand anderen, der ihm ähnlich sieht, mit seinem Ausweis schickt. Aber man wird dort zusätzlich fotografiert um so etwas zu umgehen. Ich würde auch nur einem gerichtlich angeordnetem Test zustimmen!

Viele Grüße
Pippi

Beitrag von anyca 24.08.07 - 21:59 Uhr

Wenn Du Dir sicher bist, daß nur er als Vater in Frage kommt, ist das doch ganz einfach: Sollte ein "er ist nicht der Vater" Ergebnis rauskommen zeigst Du ihn wegen Betruges an und er kriegt übelsten Ärger!