Rauhe Wangen! Was könnte das sein?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von robinsue 24.08.07 - 21:40 Uhr

Hallo!
Ben hat seit Wochen ca. 1€-große rauhe Stellen auf den Wangen.
Habe Bepanthen und Calendula benutzt. Hat nix gebracht. Dann habe ich eine Creme mit Nachtkerzenöl probiert, extra für Babies.
Die Stellen waren fast weg und viel viel besser.
Nun kommen sie wieder, trotz cremerei durch.....
Er kratzt sich aber nicht. Denke und hoffe nicht, das es ND ist.
Wer kennt das auch?
Gruß Sue

Beitrag von lila_23 24.08.07 - 21:52 Uhr

Hallo Sue!

Mein Kleiner hat bzw. hatte das auch. Wie du schreibst, ca. 1€ groß und auf der Wange. Manchmal war es sogar noch etwas gerötet. Ich hab' auch Angst, dass mein Kleiner ND bekommen könnte, da ich leider auch hin und wieder damit zu kämpfen habe.

Meine KÄ meint, dass es sich bei ihm „nur“ um ein Ekzem handelt. :-(
Aber so lange es nicht schlimmer wird kann man davon ausgehen, dass es keine ND wird. Aber leider ist es ja nie auszuschließen. Ich sollte (wie du ja auch schon schreibst) einfach mit einer fettenden Creme die Stelle immer wieder behandeln.

Es wurde damit zwar besser, aber es ist nicht ganz verschwunden. Meine Hebamme hat mir dann geraten, komplett auf Milchprodukte zu verzichte. Und seit dem sieht man gar nichts mehr auf seiner Wange, die „raue“ Stelle ist ganz weg. *freu* Ich hoffe dabei bleibt es auch.

Vielleicht reagiert er ja dein Kleiner auch auf das Milcheiweiß, oder andere Lebensmittel.

Schönen Abend noch.

LG, lila

Beitrag von spufankel 24.08.07 - 21:55 Uhr

Hallo,

Isabell hatte das auch, allerdings in den ersten 3 Moanten.

Ich habe immer gecremt, hat lange nichts geholfen. Erst als ich Kaufmanns Kindercreme genommen haben, hats geholfen.

Weil die kein Wasser enthält. Isabell hat halt ein wenig speckig ausgesehen, aber egal. HAb sie hauptsächlich nachts dick eingecremt. In den meisten anderen VCrems ist Wasser drin. Die bringen nicht. Sogar in den sog. Wind und Wetter Cremes.

LG
Sabine

Beitrag von back_in_heaven 25.08.07 - 10:16 Uhr

Hallo Sue!

Der Kleine von meiner Freundin hatte auch ständig rauhe ( und dann aufgekratzte) Wangen.
Die KiÄin tippte auf ND und meine Freundin ist Achten gelaufen.
Jetzt (nach sechs Monaten) hat sich rausgestellt, dass der Kleine einfach nur Soor hat. Das ist nicht ausgebrochen bei ihm.
Meine Freundin hat sich gewundert, warum der so schlecht isst, nicht schläft usw. ...

Also lass mal den KiA draufschauen. Muss keine ND sein.

LG und Gute Besserung!
Back und Selina (*17.03.2007)

Beitrag von steinwind 25.08.07 - 14:27 Uhr

Stillst du? Mein Sohn hatte das nämlich auch und ich war schon ganz verzweifelt. Cremen hat überhaupt nichts gebracht. Dann fiel mir ein, dass wir, als die Stellen auftraten auch eine Kiste Orangensaft gekauft hatten. Ich habe also mal probehalber den Saft weggelassen. Die Babyhaut wurde danach wieder schön glatt. Mittlerweile weiß ich, dass mein Sohn überhaupt keine Zitrusfrüchte verträgt (wenn ich sie esse, er selbst bekommt selbstverständlich sowieso keine). Du musst vielleicht einfach mal ausprobieren, auf was er reagiert.
Liebe Grüße
Antje

Beitrag von steinwind 25.08.07 - 14:32 Uhr

Habe gerade in deiner VK gesehen, dass dein Sohn schon 10 Monate alt ist. Wahrscheinlich reasgiert er auf irgendein Nahrungsmittel. Ich habe vor kurzem mit Schrecken festgestellt in wievielen Gläschen Zitronensaft drin ist. Versuche doch einfach mal eine Zeitlang bestimmte allergieauslösende Nahrungsmittel wegzulassen und schaue ob die Haut besser wird.
Liebe Grüße
Antje