Habe den ersten Muttermal an ihrem Gesicht entdeckt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ciocia 24.08.07 - 22:09 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist 13 Monate. Ich habe den ersten kleinen Muttermal an ihrem Bäckchen gesehen. Kommt das schon etwas von der Sonne? Ich bin brünett, neige aber zu Muttermalbildung und im Gesicht habe ich auch mehrere.

Soll ich besonders gut vor der Sonne schützen wenn sie das von mir hat?

Gruß
Eva

Beitrag von rhodos13 24.08.07 - 22:16 Uhr

Hallo!
Mein Sohn kam bereits mit einem Muttermal auf die Welt.#freu
Genau zwischen Nase und Mund. Sieht nur schnuckelig aus.;-)
Unser Kinderarzt meinte, wenn die Eltern viele haben, ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass auch die Kids viele bekommen. Mit der Sonne hat das dann nichts zu tun.
Hoffe ich konnte dir helfen?
Alles Liebe
Rhodos13 und#baby Max 2.4.06

Beitrag von babybauchnr2 24.08.07 - 22:17 Uhr

Hallo Eva,

meine Kleine hat auch schon ein kleines Muttermal am Bein und am Po ;-)

Habe die Kinderärztin mal drauf angesprochen und die meinte nur, dass das gar nicht schlimm ist! Da muss man auch sonst nichts machen! Ich denke auch nicht, dass du sie besonders vor der Sonne schützen musst. Wenn man brünett ist, hat man doch eh eine etwas dunklere Haut.

Ich denke, es ist einfach Veranlagung... Wir sind beide blond und haben ziemlich helle Haut, trotzdem hat es nichts mit der Sonne zu tun... Ich neige auch zu Muttermalen!

LG Nadine