hat hier jemand Erfahrung mit Epilepsie?

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von hexlemami 24.08.07 - 22:40 Uhr

Hallo !
Vor 5 Wochen hatte unsere Kleine (fast 5 Jahre und bislang kerngesund) einen epileptischen Anfall. Vor einer Woche kam der zweite Anfall. Beide Male gings mit Notarzt in die Klinik, es wurde überwcht und untersucht (EEG, Schlaf-EEG, Kernspin) aber nichts gefunden.
Gibt es hier jemanden, der Ähnliches kennt und sich mit mir austauschen könnte?
Die Unsicherheit ist groß - sind seit heute wieder zuhause und die Kleine schläft ab jetzt neben meinem Bett, da die Anfälle beide aus dem Schlaf heraus waren und ich es nächstes Mal sofort mitkriegen will.
Grüße,
hexlemami

Beitrag von s_a_m 25.08.07 - 09:36 Uhr

Die Rehakids haben für das Thema Epilepsie eine ganz eigene Rubrik. Schau mal rein, wenn du magst:

http://www.rehakids.de/phpBB2/index.html

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von claudia.1970 25.08.07 - 10:49 Uhr

Hallo

Mir gehts momentan ähnlich wie dir.
Mein 8 jähriger Sohn hat auch Epilepsie und wird derzeit daraufhin immer noch untersucht um eingestellt zu werden auf Medikamente.
Bisher hatte man auch nie was gefunden und jetzt kam alles auf einmal.
Man stellte bei ihm innerhalb einer Woche Belastungsasthma, Skoliose, Muskelinsuffizienz und Epilepsie fest.

Vorgestern kam er aus dem krankenhaus und am Dienstag muss er in ein Klinik für Neuropädriatrie. Dort wird ein 24 Std EEG gemacht und ein MRT und diverse andere Untersuchungen.
Schlaflabor und Schlafentzugs EEG hat er bereits hinter sich.

Wir können momentan auch nur abwarten und hoffen das sie das richtige finden um ihn schnell auf Medis einzustellen da er fast jede Nacht immer im Schlaf einen Anfall hat.
Meisst in der Einschlafphase.

Ich drücke Euch die Daumen das man was findet bei deiner kleinen und das man ihr dann helfen kann

LG
Claudia

Beitrag von krokolady 25.08.07 - 11:30 Uhr

Erfahrung hab ich leider jede Mene gadmit...auch mit so ziemlicher jeder Anfallsform die es gibt.

Meine Tochter ist jetzt 27 Monate und leidet seitdem sie 4 Monate war an einer seltenen und schweren Form der Epilepsie.

Wenn Du irgendwelche Fragen hast, egal wegen was, kannste mich gern anschreiben.

Ansonsten ist das ReHa Kids Forum ne super Anlaufstelle

Sylke