Könnte, könnte aber auch nicht!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jhn 25.08.07 - 07:40 Uhr

Hallo ihr lieben...

Jetzt mal ne Frage an euch, wegen welcher Anzeichen seid ihr mistrauisch geworden?

Also ich könnte echt ko****, sorry, aber mir ist sowas von schlecht. Bei unserem ersten Sohn war mir erst nach 3 Monaten schlecht und hab dann bis zum Ende gebrochen und 7 Kilo abgenommen....
Dann hab ich wieder super "tolle" Rückenschmerzen, hatte ich bei meinem ersten auch, weil sich die Bänder so gelockert haben im Rücken.
Dann hab ich immer noch keine Pickel, die krieg ich sonst immer vor meiner Mens.
Dann hab ich immer wieder Unterleibsschmerzen, hab ich sonst nie.... Bin eigentlich Beschwerdefrei...

Dann denk ich wieder das wir eigentlich viel zu spät waren nach meinem Gefühl mit dem GV... Ausserdem wär das doch ein Witz wenns gleich im 1. ÜZ klappen würde, oder nicht....

Ach manno, ich bin so hin und her gerissen..... Test ist noch negativ, und erster ungeschützter GV war am 18. August.

LG

jhn

Beitrag von kuschi87 25.08.07 - 07:47 Uhr

Hallo jhn,

#kratz hmmmm, für Anzeichen wäre es noch früh, wenn es am 18.08. geschnaggelt hätte ;-)

Es gibt aber wohl Frauen die schon sehr früh solche Anzeichen haben. Also ist es wohl so, wie Du schon geschrieben hast: Könnte, könnte aber auch nicht!!

Hast Du denn einen regelmäßigen Zyklus?? Bei meiner ersten SSW hat es direkt im 1. ÜZ nach Einnahme der Pille geklappt #freu. Wann wäre denn Dein NMT?

LG
Anja

Beitrag von jhn 25.08.07 - 08:04 Uhr

Das ist genau das Problem...
Auf jeden Fall um den 30. rum.... Ich hab mich da ehrlich nie für interessiert, habs immer einen Tag vorher gemerkt. Mein Zyklus kommt immer zum Monatsende, bzw. Anfang. Also cih weiß das ich sie am 10. diesen Monats nicht mehr hatte, auch schon länger nicht mehr. Mein Zyklus dauert immer 30-31 Tage. Also jeden Monat neu ;-).....

Ich nehme seid März 2005 die Pille nicht mehr, weil ich einfach keine finde die ich vertrage....

Oh man, das wär ja wirklich was wenns gleich geklappt haben sollte.

LG

jhn

Beitrag von yvi2005 25.08.07 - 09:30 Uhr

Hallo jhn,

mit geht es genau wie Dir. Allerdings haben wir schon den ganzen Monat ohne Verhütung #sex.

Bei meinem ersten Fratz hatte ich die gleichen Beschwerden, allerdings hatte ich sie da etwas ignoriert. Dann wurde ich vor 5 Monaten das zweite Mal schwanger. Was soll ich sagen, eigentlich war es ein kleiner Verkehrsunfall. Da ahnte ich nach einer Woche das ich schwanger bin. Ziehen im Rücken, Übelkeit, halt das volle Programm. Vor allem hatte ich deftiges ziehen der Mutterbänder. Leider hatte ich am 22.05. eine Fehlgeburt.

Dies ist nun der 1. ÜZ und ich habe schon wieder die gleichen Beschwerden. ES müßte auch so um den 17.08. gewesen sein. Aber mal schauen, was draus wird. Man kann ja nie wissen was der Körper sich da noch so ausdenkt#schock

LG Yvi

Beitrag von jhn 25.08.07 - 11:23 Uhr

Hallo Yvi!

Na dann "ticken" unsere Körper ja gleich! Mein ES müsste zur selben Zeit gewesen sein.... Ich merke ihn eigentlich immer. Naja, aber eben erst ab dem 18. GV ohne Verhütung. (Mein Mann hat sich spontan doch dafür entschieden #huepf )

Dann hibbeln wir diesen Monat mal zusammen, was?

LG

jhn