Es ist zum aus der Haut fahren!!!!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von njenny2011 25.08.07 - 07:50 Uhr

Hi,

ich könnte hier heulen vor Wut. Ich hab vor 4 Wochen meine Kleine zur Welt gebracht. Ein paar Tage später konnte ich plötzlich nur noch unter Schmerzen laufen. Also ab zum Vertretungsarzt, der eine Ischiosacralgelenksentzündung diagnostizierte. Er verschrieb mir Ibuprofen 800. Diese nahm ich komplett (ganz Packung) und der Schmerz kam aber wieder. So, dann wieder zum Arzt, diesmal bekam ich Fango und MAnuelle Therapei verschrieben. Super, nach dem ersten Termin waren meine Schmerzen besser. Den zweiten Termin konnte ich schon nicht mehr wahrnehmen, da mein Mann (:-[) trotz Urlaub in die Arbeit musste (Lagebesprechung) und er es nicht mehr rechtzeitig nach Hause schaffte (hab neben der Lütten noch nen 2-jährigen Sohn). SO sagte ich den Termin 10 min. vorher ab. So, nun plage ich mich seit Tagen mit MAgenschmerzen rum. Bissl hab ich es auf die leichte Schulter genommen, aber heute merke ich, dass ich schleunigst zum Arzt sollte. Ich kann nicht mal mehr meine KLeine auf dem Arm tragen, da jede Berührung mit meinem BAuch schmerzt und Krämpfe auslöst (tippe auf Gastritis dank der Schemrzmittel). Kein Probelm denkt ihr vielleicht, soll ich doch zum ärtzlichen Notdienst. Ja, das hatte ich auch vor, wenn...ja wenn mein Mann nicht heute arbeiten müsste und ich natürlich ohne Auto da stehe. Ich ruf mein Mann also gerade an, ob er nicht nach Hause kommen könnte, zumindest etwas früher. Da meint er, sie brauchen ihn hier, er kommt direkt nach der Arbeit nach hause (das wär um 12! 4 h soll ich also nun mit Schmerzen meine Kinder versuchen zu versorgen. Und das mit nem Säugling, der Blähungen hat und ich schmerzen beim TRagen). Und -oh Wunder- nun meldet sich auch mein ISG wieder. Na toll! Warum ist es immer dann so, wenn mein Mann arbeitet? Und warum ist immer alles andere (Arbeit) wichtiger? ICh weiß schon, heutzutage muss man froh sein Arbeit zu haben...blablabla. Aber momentan bringt es mir mehr Probleme.

danke fürs auskotzen!!!

LG
Jenny

Beitrag von blinkingstar 25.08.07 - 08:20 Uhr

Ruf Deinen Mann an und sage ihm, dass wenn er nicht unverzüglich nach Hause kommt, Du den Krankenwagen rufen musst.

Damit ist nicht zu scherzen, zu mal es ja unsicher ist, was Du hast. So kannst Du Deine Kinder nicht versorgen, das ist unverantwortlich.

Gute Besserung!

Blinking#stern

Beitrag von njenny2011 25.08.07 - 08:43 Uhr

Zumal ich ja schon ne gute Woche damit rumrenne.

Aber ich glaub das nimmt mir mein Mann nicht ab, da ich ihn gerade angerufen habe und zur Sau gemacht hab, da ich jetzt eigentlich mit unserem Zweitwagen und beiden Kiddis los wollte zum DOc, aber der Herr hat doch tatsächlich den Römer von meinem Großen im Auto gelassen und das steht nun 20 km von hier entfernt vor seiner Arbeit! Männer (vorallem meiner) denken absolut nicht mit. Ich sollte ihn mal eine Woche mit zwei Kinder allein lassen, vielleicht merkt er dann mal,worauf es ankommt. Tja, nun überlege ich weiter, wie ich es mache, den meinem MAnn werde ich zeigen, dass ich es ohne ihn schaffe. Soll er doch bei seiner geliebten Arbeit bleiben und seinem Chef in den Allerwertesten kriechen. Mich brauch er heut nicht mehr ansprechen!

LG
jenny

Beitrag von blinkingstar 25.08.07 - 08:58 Uhr

Hast Du niemanden, der Dir nen Sitz leihen kann? Sonst bestell Dir ein Taxi, und sage, dass sie nen Kindersitz mitbringen sollen.

Hättest Du den Kindersitz, würd ich zu ihm auf die Arbeit fahren und ihm das Kind abliefern :-P

Das mit dem eine Woche allein lassen ist ne gute Idee... aber ob er dann mehr Respekt vor Dir hat? Ich finde, er verhält sich sehr respektlos Dir ggü!

Sonst ruf doch mal den Chef an und bitte ihn, Deinen Mann kurz nach Hause fahren zu lassen, damit er Dir den Kindersitz bringt und Du zum Arzt kannst... :-P

LG

Blinking#stern

Beitrag von njenny2011 25.08.07 - 10:07 Uhr

respektlos ist der richtige ausdruck. langsam hab ich das gefühl, ohne mann besser dran zu sein, denn auf ihn verlassen kann ich mich schon länger nicht mehr. werd das heut abend wenn die kinder schlafen mal zur sprache bringen. ich weiß, dass mein mann mich liebt, aber er denkt glaub einfach, ich bin stark genug alles allein hinzubekommen undf er müsse nur arbeiten. aber zwei kinder zehren doch schon. vorallem bin ich ja noch im wochenbett.

lg
jenny

Beitrag von klau_die 26.08.07 - 08:09 Uhr

'schuldige, aber einen Beitrag weiter oben schreibst Du, Du stehst ohne Auto da, jetzt hast Du einen Zweitwagen entdeckt und es scheitert am Kindersitz???

Ich mag übrigens weder mit Ischiasbeschwerden, noch mit Magenkrämpfen ausgiebig vor dem Rechner sitzen....vom weinenden Baby mal abgesehen!


Gruß,

Andrea

Beitrag von petite27 25.08.07 - 08:55 Uhr

Hallo Jenny,

Ich verstehe absolut dass du gewaltig sauer bist auf deinen Mann, aber lass das Ganze jetzt mal beiseite und ruf bei einem Arzt an.
Entweder das , der soll dann zu dir kommen oder du rufst gleich im KH an und schilderst das Problem.

Auch wenn es jetzt schon ne Weile "gutgegangen" ist.
Wenn da jetzt irgendwas schiefgeht und du kannst dich nicht mehr bewegen oder was weiss ich und hast zwei kleine Kinder daheim dann kannste gar nix mehr machen.

LG und gute Besserung,

Jessi

Beitrag von blinkingstar 25.08.07 - 09:00 Uhr

"ruf bei einem Arzt an. Entweder das , der soll dann zu dir kommen oder du rufst gleich im KH an und schilderst das Problem. "

Das ist eine gute Idee!

Beitrag von gisele 25.08.07 - 08:56 Uhr

hallo jenny!!
hast du keine freundin oder nachbarin die mal die kinder hüten kann??
dein mann muss sonst kommen,ohne gegenrede!!!!!!!
das muss sein arbeitgeber jawohl verstehen.
sonst fährt er wieder zur arbeit wenn ihr beim arzt wart.
das ist ja verflixt.
wir ziehen auch bal um,da hab ich auch niemanden:-(,werde mir als erstes einen babysitter suchen der im notfall nach hause kommt,ich war nämlich auch vor kurzem krank,mein mann weg(arbeit) und meine mutter musste eine woche unsere kleine versorgen#heul
ich wünsche gute besserung und gib mal bescheid was nun mit dir ist,das kann ja echt alles mögliche sein.
toitoitoi #klee#klee#klee
lieben gruss,nadine

Beitrag von goldtaube 25.08.07 - 09:54 Uhr

Ruf den ärztlichen Notdienst an. Die kommen auch raus. Ist gar kein Problem.

Beitrag von njenny2011 25.08.07 - 10:03 Uhr

Danke euch allen. mir ist es irgendwie unangenehm nen arzt vorbei kommen zu lassen. so schlecht gehts mir nicht. ich hab über den ganzen zorn sogar meine schmerzen vergessen. sobald mein mann kommt, gehe ich zum arzt. jetzt versuch ich erst mal zur ruhe zu kommen, denn die aufregung tut meinem magen bestimmt nicht gut. meine kleine schläft jetzt und der große darf kika schauen. krieg das schon hin!
danke euch trotzdem, wenigstens nehmt ihr es ernst! und mein mann kann sich warm anziehen!

lg
jenny

Beitrag von blinkingstar 25.08.07 - 10:42 Uhr

Du bist im Wochenbett? Das heißt, Du hast vor kurzem entbunden... ich mein, ich war noch nie schwanger, aber ich hätte nun Sorge, dass es nicht vom Magen sondern von der Gebährmutter oder so kommt... kann ja auch sein, dass ich falsch liege... bin aber auch ein Angst#hasi ;-)

Beitrag von njenny2011 25.08.07 - 11:03 Uhr

Ja meine Kleine ist erst 3,5 Wochen alt. Die Gebärmutter ist es nicht. Ich hab Schmerzen im Oberbauch. Aber ich kann mich natürlich auch täuchen. Jedoh bestätigte mir meine Hebamme vor 2 Wochen schon, dass meine Gebärmutter sich schon so gut wie vollständig zurückgeblidet hat. Aber mal sehen was der Arzt sagt. Ich denke aber es kommt von der ganzen Packung Ibuprofen, die ich eine Woche lang 3 mal täglich genommen hab. Zudem kommt, dass ich jahrelang unter Bulimie gelitten habe und mein Magen deshalb schon sehr geschädigt ist. Aber gleich bin ich beim Doc, der weiß dann mehr!

LG
Jenny

Beitrag von blinkingstar 25.08.07 - 11:24 Uhr

Beruhigt ist der falsch Ausdruck angesichts Deiner Geschichte... aber dann weiß ich Bescheid.... kannst ja von Dir hören lassen, wenn Du vom Doc wieder da bist und Dein Mann einen Kopf kürzer ist.

LG
Blinking#stern

Beitrag von njenny2011 25.08.07 - 13:21 Uhr

Hi,

also, es ist tatsächlich eine fortgeschrittene Gastritis. Ich soll nun Tabletten nehmen und meinen Stuhl beobachten, da die Gefahr eines Magendurchbruches besteht. Und mein Mann ist nun nur noch knapp nen Meter groß ;-), denn es ist mehr als ein Kopf, den ich ihn kürzer machen musste.


LG
Jenny

Beitrag von blinkingstar 25.08.07 - 13:31 Uhr

#schwitz Also war damit- wie wir es uns schon dachten- nicht im Geringsten zu scherzen! Ich hoffe, dass Du nicht erst einen Magendurchbruch haben musst, damit er sein Verhalten ändert!
Was hat er denn dazu zu sagen gehabt?

LG

Blinking#stern

Beitrag von njenny2011 25.08.07 - 13:53 Uhr

Naja, erst kam der brühmte Satz "weißt du eigentlich was ich auf der Arbeit alles leisten muss??????" aber den hab ich abgeschmettert, denn mich frägt auch keiner, was ich mit zwei Kindern zu hause alles leisten muss. Ich jammer auh nicht rum, denn ich MUSS das alles machen, ob mit oder ohne Anerkennung. Ich teilte ihm meinen "auszug" für zwei Wochen mit (kann solange in das Haus meiner Eltern, da die im Urlaub sind) und er war plötzlich total von der Rolle. Ich fragte, was noch passieren muss. wenn ich ihn auf der Arbeit anrufe und sage, mir geht es nicht gut, ich muss zum Arzt, dann muss ich das JETZT! und nicht 4 Stunden später, denn wenn es mich aus den LAtschen haut, sitzen zwei Kinder hier und können sich nicht versorgen.
Er hats kapiert!

LG
Jenny

Beitrag von blinkingstar 25.08.07 - 14:05 Uhr

Schade, dass es anders nicht zu lösen war... :-(
Ich drück Euch die Daumen, dass ihr das hinkriegt und euch brav wieder vertragt! #herzlich

Beitrag von njenny2011 25.08.07 - 14:06 Uhr

Wir haben uns schon wieder vertragen #freu

Aber jetzt heißt es: bewähren!!!

LG
Jenny

Beitrag von emilymaria 25.08.07 - 12:19 Uhr

hallo,

hoffe, der doc konnte dir zwischenzeitlich zumindest kurzfristig helfen?
Tipp am Rande: Ich hatte auch nach der Geburt extreme Ischiasprobleme, konnte tagelang nicht laufen, ohne vor Schmerzen zu schreien, Schmerztabletten etc. haben immer nur kurzfristig geholfen bzw. wollte ich auch wegen stillen nicht in Großmngen futtern - geholfen hat mir letztendlich Akupunkur - nach 4 Sitzungen (jeden Tag eine durch meine Hebamme) waren die Schmerzen wie weggeblasen!

Vielleicht mal einen versuch wert? Ansonsten wünsche ich dir natürlich gute Besserung und deinem Mann etwas mehr Verständnis!!!! - wenn du ganz ausfallen würdest, weil z.B. KH oder so, könnte er auch nciht mehr arbeiten, dass sollte er mal überlegen. Ne andere Idee wäre vielleicht noch, durch den Arzt eine Haushaltshilfe / Familienhelferin verschreiben lassen, damit du zumindest gewisse termine wie Arztbesuche, Krankengymnastik etc. wahrnehmen kannst.

Liebe Grüße, Mari

Beitrag von njenny2011 25.08.07 - 13:24 Uhr

Hi,

zum Glück gehe ich nun seit einer Woche zur Manuellen Therapie. Das hilft sehr gut bei den Ischias-Problemen. Ich denke damit bekomme ich es sehr gut in den Griff. HAushaltshilfe??? Ne, bin ja froh, dass die KK die 3 Tage Ausfall gezahlt haben, die mein Mann wegen der Geburt und der Kinderbetreuung zu Hause sein musste, als ich im KKH lag.

danke Dir!

LG
Jenny