Habt Ihr Euch schon überlegt,...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jacky80 25.08.07 - 09:21 Uhr

...wie Ihr es macht, wenn sich die Geburt ankündigt?
Wann sagt Ihr Euren Eltern und Geschwistern Bescheid, dass es losgeht oder erst, wenn es da ist?
Meine Familie stellt sich das so vor, dass sie im Krankenhausflur alle warten und dann direkt reinkommen, wenn unsere Kleine da ist.
Ich hatte mir das eigentlich so vorgestellt, dass wir erst Bescheid geben, wenn das Baby da ist und sie uns dann besuchen können. Und wenns mitten in der Nacht passiert, dann eben am nächsten Tag.
Will ja aber niemanden enttäuschen, weil sich ja alle so wahnsinnig freuen!

Wie macht Ihr das?

Einen schönen Tag Euch allen und danke für Eure Meinungen!

Jacky (27.SSW)

Beitrag von bunny2204 25.08.07 - 09:25 Uhr

Hi Jacky,

also das mit "alle Warten" ist ja albern.

In den Kreißsaal dürfen die eh nicht und dort seit ihr nahc der Geburt noch für etwa 2 Stunden!

Und eine Geburt kann dauern...

Ich finde es reicht völlig wenn ihr aus dem Kreißsaal anruft, oder später wenn du auf Station bist.

LG BUNNY #hasi mit Max und Alex

Beitrag von jacky80 25.08.07 - 09:31 Uhr

Genau so sehe ich das auch! Das würde mich wahrscheinlich eher nervös machen, wenn die da sitzen und auf mich "warten". Und wenn sie danach eh auch nicht mit in den Kreissaal dürfen, wenns da ist, macht das ja gar keinen Sinn mehr!!!
Ich möchte ihnen auch lieber meine saubere, süß angezogene Tochter präsentieren :-)

Dank jedenfalls für Deine Antwort!!!

Jacky

Beitrag von connyk 25.08.07 - 09:27 Uhr

Also wir werden das erst sagen, wenn das Baby da ist. Schließlich weiß man ja nicht wie lange die Geburt geht und ich glaub ich möchte direkt nach der Geburt auch noch keinen Besuch, sondern die erste Zeit zu dritt erst mal nen bisschen genießen.
LG Conny 29. SSW

Beitrag von jacky80 25.08.07 - 09:32 Uhr

Du sprichst mir aus der Seele! So wünsche ich mir das auch!
Danke für Deine Antwort und alles Gute!
Jacky

Beitrag von elisha75 25.08.07 - 09:31 Uhr

Hallo Jacky,

meine erste und zweite Entbindung dauerte relativ lange. Da hätte sich die Familie schön die Beine im Bauch gestanden. Meine Mutter hat zwischendurch mal im Kreißsaal angerufen und gefragt wie es ausschaut, das war aber auch alles.
Wir haben jeweils nach der Entbindung die Familien telefonisch benachrichtigt. Da beide Zwerge abends geboren wurden, kamen sie erst am nächsten Tag und nach Absprache zu besuch. Auch nur kurz für ca. 15-30min, was ich sehr fair fand. Da ich gerade nach der ersten sehr schweren und langen Entbindung einfach erschöpft war.

Meine dritte Entbindung solle eine Hausgeburt werden und auch dann wird es der Rest erst wieder erfahren wenn das Kind da ist.


Lg
elisha 37ssw

Beitrag von jacky80 25.08.07 - 09:35 Uhr

Danke für Deine Antwort!
Also, wenn ich denen Bescheid gebe, dass es losgeht, bleiben die nicht zuhause :-)
Dann darf ich wirklich erst anrufen (bzw. der Papa), wenn das Kind da ist!
Ich will sie auch erst chic machen und nicht nackig in blutverschmiertem Handtuch präsentieren...

Alles Gute für Dich bei der Hausgeburt!!!

Jacky

Beitrag von anyca 25.08.07 - 09:35 Uhr

Bei uns wußte die Familie zwar bescheid (wir haben kein Auto und mein Bruder hat uns ins KH gefahren) aber sie wären nie auf die Idee gekommen im Krankenhausflur zu warten und dann gleich reinzustürmen #schock

Wenn Deine Familie so drauf ist, würde ich an Deiner Stelle auch erst hinterher bescheid sagen!

Beitrag von jacky80 25.08.07 - 09:39 Uhr

Danke für Deine Meinung!
Ich finde die Vorstellung auch #schock , mehr fällt mir dazu nicht ein!
Alles Gute, Jacky

Beitrag von fee85 25.08.07 - 09:36 Uhr

Hallo Jacky,


also ich finde das nicht gerade prickelnd, zu wissen, dass meine ganze Family vor dem Kreissaal wartet bis ich mein Baby habe - ne also das wär mir echt zuviel!



Ich werde meinen Eltern schon bescheid geben (müssen) das es losgeht, weil meine Eltern in der Zeit auf unseren Großen aufpassen ;-)


Mein Mann wird dann (wenn die Kleine da ist) auf jeden Fall einen Rundruf machen und dann kann man ja immernoch sehen wie spät es an diesem Tag ist und wie es mir und der Kleinen geht und dann kann entschieden werden ob meine Family gleich noch an diesem Tag vorbeikommt oder ob sie am nächsten Tag kommen.



So finde ich es ok und ich glaube das ist auch für meine Family in Ordnung. Aber letztendlich muss das jeder selbst entscheiden. Wenn du möchtest dass gleich alle da sind sobald das Baby da ist, dann ist es doch in Ordnung. Nur für mich persönlich wäre es echt zu stressig, ich würd mich dadurch irgendwie unter Druck gesetzt fühlen.



So nach dem Motto: ich muss mich mit der Geburt beeilen, weil meine Leute möchten ja nicht stundenlang warten - ne ne ;-)

Ist aber eine wirklich gute Frage, bin mal gespannt wie das die anderen sehen!

Lg und alles Gute


Fee85 mit Noemi im Bauchi 23. SSW#huepf

Beitrag von jacky80 25.08.07 - 09:44 Uhr

Eigentlich seh ich das genau wie Du. Ich möchte auch erst die Zeit mit Mann und Kind allein genießen und mir bei allem richtig schön Zeit lassen.
Auf der anderen Seite sagte meine Schwester kürzlich ganz herzzerreißend, wie sehr sie sich darauf freut, im Flur zu sitzen und auf das Baby zu warten und dann direkt zu mir zu kommen und mich zu umarmen usw. Sie hat sich das so schön ausgemalt, dass ich doch ins Grübeln gekommen bin. Ich möchte ihr ja diese schöne Vorstellung nicht nehmen...

Aber ich denke, wir werden es so machen, wie es für uns am Schönsten ist. Es ist ja unser erstes und einmaliges Erlebnis!

Dir auch alles Gute und danke für Deine Antwort!

Jacky

Beitrag von anyca 25.08.07 - 11:21 Uhr

Versuch Deiner Schwester klarzumachen, daß ne Geburt nicht nur ein, zwei Stunden dauert sondern sich (wenn man Pech hat) durchaus 24 Stunden hinziehen kann. Und daß es Dich unter Streß setzt, wenn Du auch noch dran denken mußt daß draußen Leute ungeduldig auf die Uhr schauen.

Zur Not sagst Du ihr, das KH erlaubt das nicht, aber eine Geburt ist nun mal nicht einfach nur romantisch, sondern ultra anstrengend!

Beitrag von floh79 25.08.07 - 09:39 Uhr

Hallo Jacky,

also ich werde meiner Schwester + Eltern eine sms schreiben, dass es los geht (die wohnen eh 350 km entfernt).

Den "Rest" werden wir informieren, wenn das Baby da ist, wenn das bis dahin nicht schon meine Mutter getan hat ;-).

Ich würde die Krise bekommen, wenn ich gerade entbunden hätte und auf dem Flur wäre schon ein Andrang der ganzen Sippschaft #schock.

Ich möchte erst mal ein paar Stunden mit meinem Mann & Kind alleine verbringen uns erstmal vertraut machen und etwas durchschnaufen.

LG Kerstin (32.SSW)

Beitrag von jacky80 25.08.07 - 09:46 Uhr

Danke für Deine Antwort! Das möchte ich auch!!

Alles Gute für Dich und Deine Familie!

Jacky

Beitrag von balladolce 25.08.07 - 09:44 Uhr

ha mein muttchen wollte bei meinem ersten auch dabei sein als ich sie dann aber ausm bett klingelte als es so weit war ....rumpfte mir sie nur in den hoerer ob ich noch ganz normal waere ...es waere jawohl noch mitten in der nacht...(die mutter wieder,es war viertel nach 6 in der frueh sonntag auch noch)...Schocktherapie hat geholfen...
beim naechsten meinte sie dann nur geb mir bescheid wenn er da ist....*kicher*...

Beitrag von jacky80 25.08.07 - 09:47 Uhr

Das ist ja witzig - Mütter!
Mit rein kommt sicherlich niemand, außer der Papa :-)
Alles Gute für Dich und danke für Deinen Beitrag!

Jacky

Beitrag von anarchie 25.08.07 - 09:46 Uhr

Hallo!

Da meine Eltern die "Großen" abholen und direkt nach der Geburt wiederbringen, wissen sie natürlich Bescheid....
Sie kommen auf Anruf zum Abhoen undebenso zum "Wiederbringen"...alle anderen werden informiert, wenn wir es für richtig halten.

Mich würde es auch irgendwie unter Druck setzen,wenn alles quasi vor der Tür wartet!#gruebel

lg

melanie(37.SSW)

Beitrag von jacky80 25.08.07 - 09:49 Uhr

Danke, hab mich auch entschieden, niemanden auf dem Flur sitzen haben zu wollen. Da sind wir uns hier ja alle einig!
Müssen sich eben alle etwas gedulden...
LG,
Jacky

Beitrag von jecca 25.08.07 - 10:53 Uhr

Hi Jacky!
Also mein Mann und ich fahren ganz alleine ins KH........und wenn die kleine Maus dann da ist#huepf geniessen wir erst ein bisschen Zeit zu dritt #herzlichund dann rufen wir erst an#schein.....ich möchte am ersten Tag auch nicht zu viel Besuch bekommen#schock....nur unsere Eltern und Geschwister und meine 2 besten Freundinnen, der Rest hat auch noch an den anderen Tagen Zeit uns zubesuchen.. Liebe Grüsse Jecca (26SSW)

Beitrag von jacky80 25.08.07 - 15:48 Uhr

Genauso fine ich das auch toll!!!
Danke für Deine Antwort!
Jacky