Infos zu Herkunft und Bedeutung von LYAN gesucht!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von maximonster 25.08.07 - 09:46 Uhr

Hallo Ihr

Ich grase schon seit Stunden die Weiten des Web nach Infos zu Herkunft und Bedeutung des Namens LYAN ab. Ausser "Lotusblüte" und "der Beschützer" fand ich nichts, ausser dass es im Deutschen, Englischen und Nordischen vorkommt.

Weiss mir jemand mehr? Und generelle Frage: gefällt Euch dieser Name für einen Jungen? Evtl. Lyan Mílo, der ältere Bruder heisst Yael Cerin

Danke fürs Mitdenken:-)

LG Becca

Beitrag von diejulimaus 25.08.07 - 10:11 Uhr

Hallo Becca,
ich habe leider auch keine andere Bedeutung mehr gefunden, aber "Beschützer"ist doch schon sehr schön (und "Lotusblüte" auch :-))!
Man kann wohl auch Lian schreiben und es ist auch eine Kurzform von Julian. Kommt drauf an, wie Ihr den Namen aussprechen wollt, also eher englisch oder deutsch, aber ich finde den Namen sehr schön! Mir gefällt die Schreibweise mit i allerdings besser, wenn er auch deutsch ausgesprochen wird, und die Kombination mit Milo gefällt mir sehr gut! #pro
LG, Juli

Beitrag von maximonster 25.08.07 - 10:15 Uhr

danke Juli:-) das mit Julian habe ich auch schon mal gelesen. Das Y sollte rein, weil ich sooo verliebt in diesen Buchstaben bin und mein grosser Sohn mit Y anfängt. Meinst Du, es wäre ne Variante LIAN mit I und dafür MYLO mit Y zu schreiben anstatt mit dem geplanten spanischen í? LG Becca

Beitrag von diejulimaus 25.08.07 - 10:23 Uhr

Hm, gute Frage... #kratz
Also wenn der Name spanisch ist und auch so ausgesprochen werden soll, würde ich es auch so schreiben, denn im Spanischen gibt es meiner Meinung nach kein Y in der Wortmitte und viele würden es dann sicher englisch Mailo aussprechen. Dann schreibt doch lieber Lyan Milo, wenn dir das Y so gut gefällt:-) Wird es denn im Schwedischen mit I oder Y geschrieben? Ist ja eigentlich auch egal, schreibt es so, wie's Euch am Besten gefällt und schließlich werden es alle so aussprechen, wie Ihr und später der Kleine selbst es vorsagt! :-D
LG

Beitrag von maximonster 25.08.07 - 10:42 Uhr

stimmt, das ist ne gute Ueberlegung wegen dem spanischen Namen Mílo.

Lyan oder Lian darf im englischen ruhig LAIAN gesprochen werden, MILO hingegen bleibt MILO mit Betonung auf I. Hat für uns eine sehr spezielle Bedeutung/Hintergrund, da wir oft in Andalusien weilen. Von dem her wäre es tatsächlich schade, den Namen mit nem Y "kaputt" zu machen.

Danke:-)

herzliche Grüsse Becca aus der Schweiz

Beitrag von diejulimaus 25.08.07 - 11:19 Uhr

Na dann hätten wir das ja geklärt;-):-D
Also Lyam Milo. Toll! #huepf
Alles Gute für Euch!
Juli (die ab nächster Woche in Barcelona wohnt:-))

Beitrag von diejulimaus 25.08.07 - 11:48 Uhr

Lyan Milo natürlich ;-)