Bitte um eure Meinung - füttern wir ihn mit 1er Milch fett ???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von puschel80 25.08.07 - 10:18 Uhr

Hallo,
ich habe aus mehreren Gründen beschlossen abzustillen. Bitte verurteilt mich dafür nicht - ich hab mir die Entscheidung nicht leicht gemacht.

Nun hab ich das gestern mit meiner Hebamme besprochen und sie meinte wir können gleich mit einer 1er Anfangsmilch beginnen - nicht mit PRE-Nahrung.
Ich hab aber jetzt doch etwas Angst das er auf die 1er Milch gleich explosionsartig zunimmt? Was meint ihr dazu? Gestillt hab ich jetzt 3 Wochen falls das was mit der Entscheidung zur 1er Milch beiträgt??

Danke schonmal.

Beitrag von sapf 25.08.07 - 10:39 Uhr

Ich habe von Anfang an die 1er Milch zugefüttert und nach 7 Wochen dann komplett gegeben.

Du fütterst Dein Kind damit NICHT fett!!!

Ich habe meinen Kleinen immer nacvh Bedarf gefüttert, was man ja angeblich wegen zu rechhaltiger Milch nicht tun sollte.

Aber es war prima so, nach etwa 3-4 Monaten hatte sich alles komplett eingerichtet und er hat die Milch super verstragen ohne fett/ zu schwer zu werden!



LG, sapf mit Emil

Beitrag von gemeinhardt 25.08.07 - 10:57 Uhr

Hallo,

also wenn Du so fragst:
ICH würde das nicht machen. Sicher ist es letztendlich Deine Entscheidung, aber es ist einfach so, dass man die 1er Nahrung NICHT nach Bedarf füttern sollte - kann sein, dass es bei manchen gut geht, die das so machen, aber ich würde es nicht tun. Außerdem ist das sehr abhängig von der Veranlagung des Babys und überhaupt individuell zu sehen.
MEINE Kinder würde davon dick werden.
Meine Tochter hat bis sie 10 Monate war Pre bekommen und war trotzdem ein ziemlich mopsiges Baby.

Ich hab auch angefangen zuzufüttern und werde vermutlich abstillen, denn mein Kleiner geht jetzt nicht mehr gern an die Brust. Aber ich gebe PRE, und zwar so viel er will. Im Moment kommt er nämlich alle 2 Std. und da würde ich mich nie im Leben trauen 1er Nahrung zu geben.
Vielleicht würde er die nicht so oft verlangen, aber das glaub ich nicht, er hat nämlich extremen Nachholbedarf (hatte massiv abgenommen...).
Du musst Dir das mal geben, er hat diese Woche 400g zugenommen und das nur mit PRE.

Ich würde mich immer wieder für PRE entscheiden, weil man die geben darf wie Muttermilch und sie dieser auch am ähnlichsten ist.

Lg, Cora

Beitrag von raleigh 25.08.07 - 11:38 Uhr

Hm. Kommt darauf an, was für Gründe du hast. Dir ist 1er-Milch suspekt und du hast etwas Angst davor?

Dann fang mit Pre an. :)
Wenn du dich sicherer fühlst und dein Kind robuster in der Verdauung ist, dann kannst du auch noch umstellen.

Beitrag von mitzl 25.08.07 - 11:44 Uhr

Hallo Puschel,

der Umstieg wird für Dein Baby wahrscheinlich auf PRE-Milch leichter, weil die der Muttermilch am ähnlichsten ist. Auf die 1er kannst du dann immer noch umstellen, falls Dein Kleiner Anzeichen zeigen sollte, daß er etwas Stärkeres braucht. Mit 3 Wochen ist er ja noch sehr klein, da reicht die PRE noch leicht. Theoretisch kannst Du PRE bis zu einem Jahr füttern.

LG Mitzl :-)

Beitrag von yvschen 25.08.07 - 11:46 Uhr

Hallo.

Nehm lieber die pre nahrung.Wenn du merkst dein kind wird gar nicht satt und will nur essen kannst du ja auf 1 er umstellen.Die soll ja länger satt halten.Aber pre ist schon besser,weil muttermilch ähnlicher.
Meine beiden nehmen normal zu.So um die 200 gramm pro woche.Und das reicht ja auch.

lg yvschen

Beitrag von njenny2011 25.08.07 - 13:48 Uhr

Hi,

mein Großer bekam damals nach drei Wochen MuMi auch gleich die 1er. Er hatte mit der Umstellung ziemlich zu kämpfen, aber FETT gefüttert haben wir ihn damit nicht. Nur leider muss man bei der 1er einen gewissen Rythmus einhalten. Oftmals musste ich meinen Sohn mit Tee hinhalten. deshalb fütter ich meiner Kleinen nun von Anfang an Pre. Selbst wenn sie alle Stunde kommt, kann ich ihr bedenkenlos ein Fläschchen geben. Achja, sie hat deutlich weniger Blähungen und Bauchschmerzen wie mein Sohn damals.
Ich würde Pre geben!!!

LG
Jenny