Hämorrhoiden,normale Geburt??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadine8382 25.08.07 - 10:29 Uhr

Hallo und entschuldigt dieses unappetitliche Thema.#hicks

Ich habe seid 2 Monaten Hämorrhoiden.Sie schmerzen nicht und machen sonst auch kaum Beschwerden,allerdings stören sie sehr.
Meine Ärztin meinte,ich solle halt regelmässig auf den Pott gehen,nicht auf harten Stühlen sitzen und auf keinen Fall drücken usw.Daran habe ich mich allerdings auch schon immer gehalten.
Eine Salbe falls es schlimmer wird habe ich auch.

Nun habe ich Bedenken.Wie soll das bei der Geburt werden?Da muss ich ja nunmal richtig drücken.
Ich habe im Moment das Gefühl,das ich danach dann meinen kompletten Unterleib wegschmeissen kann.#heul


Nadine #herzlich

Beitrag von hebigabi 25.08.07 - 10:53 Uhr

Sie werden dann zwar manchmal nochmal größer, gehen dann aber ratz-fatz zurück.

Also - Hämorrhoiden sind defintiv kein Grund für einen KS!

LG

Gabi

PS: Solltest du schon eine Hebamme haben dann frag sie mal, was man dagegen machen kann

Beitrag von tessy25 25.08.07 - 11:53 Uhr

Hallo,

mach dir keinen Kopf. Das vergeht wieder. Nach der Geburt wird es schlimmer. Nicht wesentlich, aber schlimmer. Da helfen dann aber kühle Auflagen, Flockenwindeln als Vorlage anstatt Always Ultra, konventionelle Salben, Salben und Cremes von Ingeborg Stadelmann und wenn du dir eine homöopathisch arbeitende Hebi suchst, weiß die auch einige Tips und Tricks.
Viele Grüße

Tessy