Ich habe so Angst um den Hund!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von tina008 25.08.07 - 10:41 Uhr

Hallo zusammen


ich habe gestern meinen Geburtstag gefeiert wir waren besimmt 20 Leute vor dem Haus (das ist kurz vor einer Wendeplatte eine Spielestrasse) als sich eine Gruppe Jungburschen wichtig machen wollten und mit einem Motorrad losgebraust sind.
10 min später kam der Beifahrer alleine mit dem Motorrad zurück rast mit mindestens geschätzten 90 kmh auf uns zu 20 Leute davon 10 Kinder 3 freilaufende Hund als dieser Drecksack voll auf ein kind zusteuert an dem keine 10 cm vorbei kommt ins schlingern rast auf mein Kind zu kann dem wie durch ein Wunder noch ausweichen und überfährt voll den Hund meiner Freundinn. Das Schwein nimmt kein Gas weg wendet und fährt mit der gleichen Geschwindigkeit zurück und haut ab.

Ich sag euch die hat so grausam gewimmert und geschrieen gezittert und aus dem Maul geblutet echt stark mein hund und der andere haben sich erstmal versteckt.

Als die Polizei kam hies es wir sollen froh sein das es den Hund erwischt hat und kein Kind so hart das klingt das bin ich aber die arme Krapfi (so heist der Hund)!

Und wisst ihr was wenn das Schwein gestürtzt wäre wären wir schuld gewesen und hätten für die artztkosten aufkommen müssen weil unsere hunde nicht an der leine waren. Das ist mein Nachbar der wohnt ein Haus weiter der weis das da jeden tag Kinder vor der Türe sind.

Der Hund ist jetzt in der Klinik die zum Glück ganz in der nähe ist ich weis nur das sie heute Nacht noch gelebt hat ich kann meine freundinn nicht erreichen ich habe so eine angst das der Hund stirbt!


Ich bin nur am heulen wir können uns gar nicht beruhigen!

Scheiss Alkohol!!!!!!!!


Ich schreib euch wenn ich mehr weis!

Beitrag von flummie 25.08.07 - 11:22 Uhr

Oh weh das tut mir sehr leid was euch passiert ist. Ich drücke dem armen Krapfi ganz feste die Daumen, dass für ihn alles gut geht.

Bitte schreib weiter, wenn du mehr weißt.

Beitrag von .blonder_engel. 25.08.07 - 11:28 Uhr

Hi!

Da bekomme ich sowas von einen Hals! Dieses Ar.....gehört von seinem hohen Ross runtergerissen, bei sowas würde es mir nicht leidtun bei einem Unfall der naütlich nur ihm schadet! Verrecken soll er am Strassenrand.......*schnaub*

Unverständlich sowas, wirklich nicht auszudenken wenn er in ein Kind gefahren wäre aber das macht es nun auch nicht besser!

Auch ich bete für den süssen Krapfi, hoffentlich wird alles gut!

Beitrag von tina008 25.08.07 - 12:31 Uhr

Krapfi lebt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Leute bin ich erleichtert. Sie hat keine Inneren Verletzungen , keine Knochenbrüche so wie es aussieht "nur" starke Prellungen, Sie durfte heute nacht noch nach hause sie gehen jetzt gleich dann nochmal in die Klinik. Das Blut kam von einer Verletzung im Mund!


Wow das gibt es doch nicht! Mann bin ich froh sie kann noch nicht laufen konnte heute Nacht aber wohl kurz stehen!


Mein Erster Gedanke als der Motorradfahrer ins schlenkern kam war jEtzt flieg du Ar.... das ist deine Quitung wobEi ich jetzt heilfroh bin das er nicht geflogen ist denN seine Maschiene wäre quer über den boden gerutscht und hätte mit und Bowling gespielt! Aber eins weis ich wenn der heute heim kommt den Kastriere ich so ein krankes Schwein! Sorry!



KRAPFI LEBT DUMDIDEDLDUM!

Beitrag von nico13.8.03 25.08.07 - 12:47 Uhr

Hy


Mensch das hört sich alles an wie im Krimi,wird der Motoradfahrer trotzdem zur rechenschaft gezogen??
Ich wäre warscheinlich ausgerasstet wen es ein Kind getroffen hätte gar nicht auszudenken man man.
Hoffe der kleine erholt sich ganz schnell von dem Schock und alle anderen auch.

MFG Niki

Beitrag von ungeheuerlich 25.08.07 - 13:48 Uhr

Und bei sooo vielen Leuten war keiner dabei der sich mal das Nummernschild gemerkt hat ???

Anzeige trotzdem machen.

Beitrag von tina008 25.08.07 - 21:24 Uhr

Doch ich kenne den Besitzer vom Motorrad und den Fahrer. Beide sind besoffen gefahren. Aber der Fahrer ist halt in die Menschen und Tier menge gekachelt. Beide wurden heute nacht noch Polizeilich gesucht und gefunden dem Besitzer ( der auch 10 min zuvor gerast ist) uns aber "nicht wirklich" in Gefahr gebracht hat , dem wurde der Führerschein entzogen ,was für ihn auch heist das er seinen Job los hat ,das ist der Sohn einer Bekannten von mir und der Fahrer geht wahrscheinlich ins Gefängniss der hat wohl ne menge Bewährungsstrafen offen! Geschieht ihm recht!

Ja das ist für uns alle wie ein schlechter Krimi! Wir sind heute alle total benebelt! Und das kalte Kotzen bekomm ich wenn ich die zwei sehe wie sie jetzt gerade auf dem Balkon sitzen Bier trinken und ihren Spass haben! Ich könnte die Wände hoch gehen! Habe heute auch beide zur rede gestellt bin dann aber ziemlich schnell gegeangen da ich 4 ziemlich stinkige Menschen um mich hatte von wegen warum hast du die Polizei gerufen und eine Anzeige gemacht und die aussage du wirst schon sehen was du davon hast!



Aber das wichtigste Krapfi war heute nochmal beim Artzt sie hat eine starke Beckenprellung! Und richtig starke schmerzen! Aber Gott sei dank ist nicht noch mehr passiert!


Phu so ich gehe jetzt schlafen und hoffe das es uns allen Morgen besser geht! Auch den Kindern die teilweise echt auch noch einen Schock haben!


Gute Nacht

Beitrag von fruitvegmam 27.08.07 - 12:51 Uhr

Hallo Tina,

Menno, da habt Ihr ja ein Trauma erlebt. Und so ein unschuldiger Hundi ist jetzt schwer verletzt!!!???

So etwas gehört in höchstem Maß bestraft. Da Ihr ausreichend Zeugen seid, dürften die Möglichkeiten gut sein, damit diese hirnlosen Indioten zur Verantwortung gezogen werden, denn sie stellen eine potetentielle Gefahr für Ihre Mitmenschen dar! Würde denen bei jeder sich bietenden Möglichkeit die Polizei zu "Besuch" vorbeischicken; damit summieren sich die Vergehen und wenn genug zusammenkommt, hat die Polizei Handhabe gegen die Idioten. Vielleicht könnt Ihr Euch eine Rechtsberatung einholen, welche Möglichkeiten man in solchen Fällen hat.

Ich hätt auch nach so einem Vorfall keine ruhige Minute mehr; kann doch bei entsprechendem "Pegelstand" wieder passieren und dann trifft es ein Kind. Lasst Euch bloß nicht einschüchtern, weil der Hund nicht angeleint war, denn die anderen Zeugen können doch sicher aussagen, dass der Hund nicht ins Motorrad lief, sondern das Motorrad vorsätzlich auf Euch zufuhr und somit in Kauf nahm, jemandem zu überfahren.

Mach eine Unterschriftensammlung für den Vermieter gegen die Typen, denn so eine Spezies fällt meist nicht nur einmalig negativ auf; dh sie werden Euch Argumente freiwillig liefern, die belegen, dass diese Mieter für die anderen Mieter nicht akzeptabel sind.

Dem verletzten Buffi wünsche ich von ganzem Herzen, dass er sich bald gut erholt*drück ganz fest die Daumen dafür*.

Tröstende Grüße von
Ilka, die selbst Hunde und Kleinkind hat.