bei Geburt Labienriss

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von dia111 25.08.07 - 12:37 Uhr

Hallole,

ich habe vor 14Tage entbunden und habe mir ein Labienriss "zugezogen".
Nun habe ich(seid 3Tagen) beim Toilettengang wenn ich "Wasser lassen muß" so ein unangenehmes Kitzeln das auch manchmal als leichtes,kurzes Ziehen hinaus läuft.
Kennt das jemand und wann hört das auf? Oder soll ich dagegen etwas unternehmen?

Hoffe ihr könnt mir helfen.
Danke für eure Antworten.

Lg
Diana

Beitrag von sanne25 25.08.07 - 13:06 Uhr

Hallo Diana!

Erstmal #herzlich lichen Glückwunsch!!!!!!

Ich hatte auch einen Labienriss. #schock Bei mir war es genauso. Dauert leider ein bisschen #schmoll Bei mir hat es so nach 3 Wochen aufgehört. Beobachte es einfach ein bisschen, wenn Du ein schlechtes Gefühl hast, dann geh lieber zum Arzt !

Hoffe, ich konnte Dir helfen!!!

LG,
Sanne und #baby 27.3.07

Beitrag von dia111 25.08.07 - 14:22 Uhr

Vielen vielen Dank.

Gut dann warten wir eine Weile.
Klar konntest du mir helfen, schlechtes Gefühl habe ich nicht aber kenne das nicht,hatte bei meiner 1SS einen Dammschnitt, aber kann mich nicht an Schmerzen danach erinnern.

Aber jetzt,gut es sind keine Schmerzen ist nur etwas unangenehm dieses Kribbeln

Lg
Diana

Beitrag von 221170 25.08.07 - 13:10 Uhr

Hallo,
wurdest du genäht?
Vielleicht löst sich der Faden auf?

LG
22

Beitrag von dia111 25.08.07 - 14:18 Uhr

ja wurde mit 3Stichen auf beiden Seiten genäht.
Merkt man das wenn sich die Fäden lösen?

Lg
Diana

Beitrag von 221170 25.08.07 - 16:46 Uhr

Hallo,
also ich habe es nicht gemerkt.
Habe nur die Fäden gemerkt die sich NICHT aufgelöst haben.
Das fängt dann mit der Zeit an zu zwicken und zu kneifen, sticht ab und an so.
Ich würde einfach mal zum FA gehen und gucken lassen, wenn da noch Fäden oder Reste davon sind, dann kann der sie ziehen.
Das ist auch nicht schlimm, eher eine Erleichterung wenn sie draussen sind. Ich bekam einen 1 Woche nach Entbindung gezogen, der Knoten lag ungünstig und hat mich echt gepeinigt. Das war nicht so toll, das tat weh. (nur kurz aber man ist ja doch recht empfindlich dort....)
Der andere der sich nicht auflöste wurde mir 6 Wochen nach der Geburt bei der Nachuntersuchung gezogen, war nur noch ein Rest und tat nicht weh.

LG
22

Beitrag von dia111 25.08.07 - 19:25 Uhr

Wenn es in 3-4 Tagen immernoch so ist werde ich dann mal zu meiner FÄ gehen ;-). Habe gesehen das evtl. (wenn ich richtig gesehen habe)noch 2 drin sind. Wurde beide Seiten mit 3 Stichen genäht.

Danke dir

Lg
Diana