wie wahrheit rausfinden?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von emma-rose 25.08.07 - 12:38 Uhr

Es kriselt bei uns schon länger, aber ich muss auch sagen es läuft wieder besser, er gibt sich wieder mühe…
Aber mein misstrauen ist noch nicht vorbei, wegen einiger Vorfälle in der Vergangenheit, die ich jetzt nicht erzählen kann, sonst wird mein text noch länger. (aber ich wüsste nicht, das er jemals fremdgegangen wäre)
Und vor allem ist es so das er da wo er hinfährt (wenn er allein unterwegs ist), nicht mit dem Kilometerstand des Autos übereinstimmt. Hab ihn schon öfter darauf angesprochen und einmal hat er ja auch zugegeben woanders gewesen zu sein (das war wieder mal eine sinnlose lüge seinerseits) da das aber öfter vorkam habe ich ihn natürlich wieder darauf angesprochen aber er sagt der „Kilometerstand lügt“. gestern war es wieder so, habe ihn aber nicht darauf angesprochen, den ich weiß er wird mich wieder anschreien und mich fragen wann ich ihn den endlich wieder vertraue. Also lass ich es, den bei ihm ist es sogar so, das er noch lügt, wenn ich schon beweise habe. Dann versucht er immer noch zu leugnen.
Also ich brauche handfeste beweise, aber wo bekom ich die her? ich habe nämlich eine Nummer die mir komisch vorkommt, und würde dort gerne anrufen um zu überprüfen ob die Nummer einer Person gehört, von der er behauptet das wäre ihre Nummer. Aber was sag ich am besten am Telefon, damit mir die Person ihren vor und Zunamen sagt, ohne das ich meinen Namen natürlich verrate.
Sicher ich könnte noch ein paar Wochen warten bis seine handyrechnung kommt, den dann wüsste ich auch mehr, aber bis dahin dauert es noch. Ich könnte auch wieder sein Handy durchsuchen, habe ich schon zweimal gemacht, und ihm das auch jedes mal gesagt, weil immer irgendwas war was mir komisch vorkam, aber er konnte es mir jedes Mal erklären. Ich müsste also endlich mal was Eindeutiges finden, aber wenn es wieder nicht eindeutig ist, kann ich ihn nicht darauf ansprechen, sonst wird er wieder wütend.
Ich würde jetzt nicht mal behaupten das er fremdgeht, aber irgendwas stimmt da nicht.
Was habt ihr gemacht um die Wahrheit zu erfahren? Mich macht das ganze langsam echt kaputt, könnte ich ihm doch nur wieder vertrauen.
Hier noch kurz einige Vorfälle aus der vergangheit
Er hat wieder kontakt zu seiner ex mit der er sogar in unseren flitterwochen sms schrieb. Habe ich aber auch erst erfahren nachdem ich sein handy durchsucht habe. (glaube aber nicht das da was läuft, die frau hat echt andere sorgen, ihr exfreund behaupet das kind sei nicht von ihm)
Er bewacht sein Handy wie einen goldschatz.
Er will plötzlich einmal die woche alleine weg, was er sonst nur selten tat.
Er versteht sich gut mit einer frau mit kind, die ihrem freund (von ihm ist auch das kind) fremdgeht . Ihr erzählt er seine probleme, aber mit mir redet er nicht darüber. Sie schreiben sie sms. Und er telefonierte heimlich mit ihr. Ich hätte wohl nie erfahren, wie eng der kontakt zu dieser person ist wenn seine mutter nicht den verdacht geäußert hätte, die beiden hätten was miteinander. Aber das ist mittlerweile geklärt, kann mir jetzt auch nicht vorstellen, das mein mann was mit ihr hat, den dann hätte diese frau ja zwei affären. Das ist auch die nummer, von der er behauptet die ist von ihr.
In einer sms an diese nummer stand nämlich: bin depri ich vermiss dich. Aber er behaupet er meine nur die schreiberei mit ihr. Aber ich schreibe doch auch nicht meinem besten freund ich vermiss dich. Er hat zwar eingesehen, das er das falsch formuliert hat aber trotzdem komisch. Vor allem weil die nummer halt nicht unter einem namen gespeichert war.
Er behaupet sie habe eine neue nummer und er habe sie noch nicht eingespeichtert. Aber wenn das wirklich so ist, hat sie die nummer schon mindestens einem monat, wie ich auf der juli rechnung sah.
Aber jetzt habe ich wirklich genug geschrieben. Ich hoffe ihr habt alles verstanden. Bitte helft mir
ich frage mich auch wenn das alles so harmlos ist, hätte er es von anfang an zugeben können, aber er weiß natürlich auch das ich eifersüchtig wäre, aber trotzdem man lügt nicht!!!

Beitrag von thea21 25.08.07 - 13:48 Uhr

---->Also ich brauche handfeste beweise, aber wo bekom ich die her?<-----

Handfeste Beweise wofür?

...das er sich nicht für dich ändert?
...das DU innere Befriedigung findest und sagen kannst: ICH HABS DOCH GEWUSST?

Wenn man verzeiht, muss man sich vorher im Klaren sein das man bereit sein muss wieder zu lernen dem Partner zu vertrauen.

Das das nicht einfach ist, steht klar im Raum.

Wenn man aber von Vornherein versucht auf Biegen und Brechen etwas herauszufinden NUr im innere Befriedigung zu bekommen, frage ich mich, was dann eine Beziehung noch für einen Sinn macht?

Angenommen du bekommst DEINE Bestätigung? WAS dann?

Beitrag von babylove05 25.08.07 - 14:15 Uhr

Also ich frag mich für was du suchen willst.

Wie ich das verstanden hab , war da wohl mal was , und du hast ihn verziehen.

Also wozu das rum schnüffeln . Entweder du verzeihst ihn oder eben nicht . Aber es bringt nicht drauf zuwarten das er was falsch macht , oder das du was findest ( wer suchet der findet, aber dann meist das falsche )

Also entweder du vertraust ihm oder eben nicht , und dann hat die Beziehung eh kein Sinn mehr.

Hör auf jedes "Zeichen" als negativ zusehen , und wenn er dich doch an lügen sollte fleigen die lügen eh wann auf und dann kannst immr noch entscheiden was du willst.

Wenn du aber ihn immer und immer wieder damit nervst , wird er irgendwann mal gehen , und du beisst dir in den Hintern wenn raus kommt das er nie was mit ne anderen hatte.

Naja ist deine Sache aber ich versteh nicht soganz was du dir davon versprechen tust. In meinen Augen vertraust du ihn kein b issel , und das ist was eine Beziehung meist mehr kaputt macht.

Martina

Beitrag von emma-rose 25.08.07 - 16:56 Uhr

ich weiß selber das ich ihm nicht mehr vertraue, er weiß es auch.
er betont immer wieder wie sehr er mich liebt und mich nie verlassen würde.
wie kann ich nur lernen, ihm wieder zu vertrauen?
er sagt auch das er ihm moment halt seine freiheit braucht usw.
wir können ja schon darüber reden
was ist wenn er mich wirklich nicht betrügt, sondern sich nur heimlich mit jemanden trifft, weil ich das nie erlauben würde?
das schlimmste für mich wäre wenn er mich verlassen würde

Beitrag von nick71 25.08.07 - 17:29 Uhr

"ich weiß selber das ich ihm nicht mehr vertraue, er weiß es auch."

Was ist ne Beziehung ohne Vertrauen?

"er betont immer wieder wie sehr er mich liebt und mich nie verlassen würde."

Schon klar...so'n kleines Dummerchen, dass sich JEDEN Bären aufbinden lässt, findet man(n) halt nicht an jeder Ecke. Sorry für die harten Worte...aber das ist nunmal die traurige Wahrheit.

"wie kann ich nur lernen, ihm wieder zu vertrauen?"

Gar nicht, wenn er Dich weiter belügt. Wie solltest Du in dem Fall auch?

"was ist wenn er mich wirklich nicht betrügt, sondern sich nur heimlich mit jemanden trifft, weil ich das nie erlauben würde?"

Beim Wort "erlauben" im Zusammenhang mit Partnerschaft sträuben sich mir schon per se die Nackenhaare. Was war denn zuerst da? Hat er Dich zuerst belogen oder hast DU damit angefangen, ihm was zu verbieten?

"das schlimmste für mich wäre wenn er mich verlassen würde."

Na denn..da würde ich doch sagen, lass Dich einfach weiter verarschen und belügen & hoffe darauf, dass er Dich niemals verlässt.

Wie gesagt: Ich würde mir so eine anstrengende Beziehung nicht mehr ans Bein binden...aber jedem das Seine.

Beitrag von nick71 25.08.07 - 16:43 Uhr

Es spricht alles dafür, dass er Dich betrügt...ich bräuchte da gar keine handfesten Beweise mehr. Die wirst Du wahrscheinlich eh nicht kriegen.

Fakt ist: Du vertraust ihm nicht (mehr)...und das m.E. nicht ohne Grund. Wenn es so weit wäre, dass ich den Kilometerstand und das Handy meines Partners kontrollieren müsste, wäre der Drops für mich definitiv gelutscht.

Sowas habe ich schon durch und es hat mich fast kaputtgemacht...von daher: never ever ein zweites Mal.

Dein Typ verarscht Dich von vorne bis hinten...Du solltest nicht krampfhaft nach Beweisen suchen, sondern den Vogel umgehend in die Wüste schicken. Ist hart...aber auf Dauer auf jeden Fall die beste Lösung.

Beitrag von ***dieandereseite*** 25.08.07 - 22:57 Uhr

***und da***

Ich bin auf der anderen Seite. Mein Partner hat irgendwelche falschen Rückschlüsse gezogen und mir ein Fremdgehen unterstellt.

Ich hatte keine Chance - die Wahrheit - da ist nix - die Lüge - da war was - alles egal. Eifersucht, Misstrauen - alles kaputt!!! #heul

Und dann ist er fremdgegangen - wie schnell waren Beweise gefunden.... aber: zu spät!

Es liegt an dir: Vertrauen oder Trennung! Was willst du: Gründe zum Trennen? frag dich selbst, ob du ihn noch liebst und wie du dir alles so vorstellst? Hat er noch eine Chance?

Manchmal ist es schwieriger, mit sich selber hart ins Gericht zu gehen.... #gruebel

***und weg***

Beitrag von emma-rose 26.08.07 - 10:21 Uhr

Hallo die andere seite,

nein ich will keine gründe zur trennung, ich will nur endlich gewissheit und die wahrheit wissen.
es ist zum kotzen wenn man sich immer die schlimmsten gedanken macht. bis vor ca. einem monat wäre ich nie auf den gedanken gekommen, das er eine andere haben könnte. aber jetzt nach gewissen vorfälen.
ich will ihn nicht verlieren aber für einen neuanfang müsste ich schon die ganze wahrheit wissen, sonst muss ich ewig mit dem gedanken leben was war damals...
den ich gehe daran kaputt

Beitrag von ***dieandereseite*** 26.08.07 - 22:48 Uhr

***und da***
Was ist die wahrheit? Das was du vermutest? Und wenn nicht? Wenn da wirklich nichts ist? (So wie bei mir - aber wie gesagt, ich habe keine Chance - es ist bei meinem ??? nicht auf dem Plan, dass er irren könnte...)

entweder du vertraust ihm (auch wenn es abgedroschen ist: die Zeit heilt viel!) - oder du lässt es sein!

Es liegt an dir - vertrauen oder trennung!!!

Hol dir (professionelle) Hilfe - andere Menschen sehen manchmal klarer!

***und weg***

Beitrag von binselber schnüffler 26.08.07 - 00:37 Uhr

Ich sehe das ein bisschen anders! Ich selber schnüffle auch rum, wenn mir was komisch vorkommt. Einmal habe ich mir da eine voll peinliche Nummer eingeholt, weil mein Ergebnis, zu dem ich nach der Schnüffelei gekommen war, komplett falsch war. Und das ist einfach peinlich, weil Schnüffeln an sich eigentlich nicht in Ordnung ist und ich das auch weiß. Aber, vor zwei Wochen habe ich nach einigen schlaflosen Nächten einen Volltreffer gelandet. Er war so seltsam. Irgendwie abwesend. Das hat mich beunruhigt. Einmal kam ich nachts nach Hause und hörte vor dem Fenster, wie er in der Küche mit jemandem sprach. Als ich die Tür aufschloss, war keiner da. Er behauptete, er habe nicht gesprochen. Später gab er dann zu, mit einem Freund (um zwölf Uhr nachts?) telefoniert zu haben. Ich habe daraufhin bemerkt, dass er sein Handy immer ausgeschaltet hatte und es noch dazu in der Innentasche seiner WINTERJACKE aufbewahrt...ist ja ansich schon seltsam. Dann hat er einmal nicth so richtig aufgepasst und ich habe gesehen, dass da eine eindeutige E-Mail im Postausgang war (den Eingang hatte er gelöscht). Und außerdem ewig viele Anrufe zu der selben Nummer (gespeichert unter dem Namen eines Kerls). Ich habe mir die Nummer aufgeschrieben und dort angerufen und es meldete sich eine Frau. Also habe ich ihn direkt drauf angesprochen. Er hat's auch nicht lange geleugnet.
Fazit: Ich verzeihe ihm sowas. Es war eine harmlose Geschichte und nach langen Jahren hat man sicher das Bedürfnis nach ein bisschen "Kitzel". Ich verzeihe ihm aber nicht, dass er das nicht diszipliniert vor mir verheimlicht hat. Er muss sich nicht wundern, dass wenn ich schon ne Ahnung habe, ich auch genau Bescheid wissen will.
Ich selber habe auch "Dinge" am laufen, bin aber äußerst diszipliniert und mache meinem Kerl damit nie Sorgen, denn er wird es nie erfahren.
Verstehe dich also. Wenn man schon was ahnt, will man auch wissen, was läuft. Aber: sei dir darüber im Klaren, dass die Wahrheit weh tun kann. Und mach dir vor allem Gedanken, wie du auf die Wahrheit reagieren möchtest. Wie stehst du zu "außerehelichen Erfrischungen"?
#liebdrueck Wünsch' dir das für dich Beste!!!