Super peinlich !! Baby ist da, und Hämorrhoiden auch ?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von winniethepooh 25.08.07 - 12:39 Uhr

Hallo,

sorry aber hier stehen normalerweise nicht so peinliche Postings, allerdings weiss ich nicht so recht, wohin (in welches Forum) es sonst besser gehören könnte. #hicks#hicks

Mein Baby ist mittlerweile 31/2 Monate alt, es war ein Kaiserschnitt und jetzt (seit ca. 3 Wochen) habe ich schwangerschaftsbedingte Hämorrhoiden bekommen ? #kratz
Die Kleine war nicht besonders schwer (normal, 3640 g u.54 cm)

Ich dachte immer, wenn H., dann während der SS aber doch nicht soviel später. Der Doc meint, durch den permanenten Druck des Köpfchens auf den Damm während der letzten SS-Wochen können die Hämorrhoiden dann vortreten.

Bei mir ist das wohl so.
Sie schmerzen und bluten sogar manchmal. Habe Faktu Salbe empfohlen bekommen aber die hilft nicht wirklich.
Obwohl, das Bluten ist weg aber spüren tue ich die immer noch...:-[

Jetzt soll ich vielleicht sogar zu einer Darmspiegelung #schock, das darf doch nicht wahr sein...#heul#heul

Sind hier vielleicht noch andere Mamis, bei denen sowas erst nach der SS auftrat, was tut ihr dageben???

Lieben Dank
Sylvia

Beitrag von cokriloke 25.08.07 - 12:48 Uhr

Hallo,

ich leide im wahrsten Sinne des Wortes mit Dir. Ich bin seit letzter Woche auch davon geplagt. Hätte die Dinger aber nicht mehr mit meiner Schwangerschaft in Verbindung gebracht, da mein Zwerg auch schon 4 Monate alt ist. Aber wo Du das sagst....#kratz Vorher hatte ich nie Probleme!

Ich schmier auch mit Faktu, aber spüre auch wenig Besserung dadurch.... Das hilft Dir jetzt aber auch nicht weiter, gell?!#hicks


Aber wenigstens bist Du nicht allein mit Deinem Problem.


Gruß,
Christina

Beitrag von winniethepooh 26.08.07 - 21:46 Uhr

Hallo,
es hilft mir super gut zu wissen, dass das doch irgendwo "normal" ist. Ich danke dir sehr und fühle mich jetzt erleichtert.

Lieben Dank und alles Gute
Sylvia

Beitrag von dimi 25.08.07 - 12:52 Uhr

Hallo,

ich hatte das direkt nach der Geburt ganz heftig...

Die Hebamme hat mir damals folgendes empfohlen:

1. auf Eiswürfel setzen

2. schwarzen Tee mit Teebeuteln aufgießen, die Beutel etwas ziehen lassen, aber nicht zu lang. Die Teebeutel einfrieren und dann draufsetzen.

Die Kälte bewirkt wohl das Zusammenziehen der Adern und die Gerbstoffe sollen auch helfen.

Natürlich dabei immer ne sehr saugfähige Binde in die Hose kleben...

Bei mir hats gut geholfen.

#herzlich dimi

Beitrag von schnuppelschaf1 25.08.07 - 13:26 Uhr

Huhu!

Hatte das nach Lilly auch#schock
Meine Hebi hat gesagt ich soll Nasenspray draufspühen und Faktu akut nehmen da es eine Riesenteil war und es hat zwar 14 Tage gedauert eh das Teil weg war aber es hat geklappt!

War Olynth was ich genommen habe halt was Schleimhautabschwellendes und das kühlt auch denn besser so als eine Darmspiegelung!

Gute Besserung#klee

LG Steffi

Beitrag von tonkaldonna 25.08.07 - 14:30 Uhr

Ich hatte es vor 10 Jahren,als ich mit meiner Tochter Schwanger war.Meine Tochter war damals sehr groß und schwer,dementsprechend hatte ich nach der Entbindung kräftig mit Hämorrhoiden zu tun.Bei mir mußten sie weg gespritzt werden.Das war vielleicht schmerzhaft,hatte auch die Abschlußuntersuchung nicht wahr genommen.Aus Angst vor Schmerzen.
Ich würde ruhig die Darmspiegelung machen,vielleicht finden die dann eine Lösung.?Hoffentlich nicht die gleiche,wie bei mir.
Beate

Beitrag von winniethepooh 26.08.07 - 21:48 Uhr

Oh mann. Hört sich ja gruselig an.
Da kann ich auch drauf verzichten.

Lieben Dank für die Antwort.

Sylvia

Beitrag von kruemelchen1901 25.08.07 - 17:23 Uhr

Hallo Sylvia,

kenn ich leider auch #heul. Hab mich letzte Woche auch endlich mal zum Arzt geprügelt und die hat eine äußere und eine innere festgestellt. Leider war sie sich bei der inneren nicht ganz sicher, ob es nicht vielleicht doch ein Polyp ist #schock, daher muss ich Di. zum Proktologen #schock. Ich habe Hametum mono Zäpfchen und Salbe bekommen. Da ich noch stille, kam wohl nichts anderes in Frage. Momentan gehts zum Glück besser. Können ja echt schmerzhaft sein die Dinger :-(

LG und gute Besserung!

Nicky + Lina (*01.04.2007)

Beitrag von winniethepooh 26.08.07 - 21:50 Uhr

Oh ha. Da wünsche ich dir alles Gute.
Mein Arzt will auch auf Nummer sicher gehen weil ich doch einige innere H. habe. Daher die Darmspiegelung.

Prost Mahlzeit.

Alles Gute
Sylvia

Beitrag von snoopster 25.08.07 - 18:59 Uhr

Hallo,

also erstmal braucht Dir das doch nicht peinlich zu sein, dafür sind wir doch da.... :-)

Ich hatte in der SS keine, hab aber bei der Geburt durchs pressen welche bekommen, die aber laut Ärztin auch "nicht spektakulär" waren.
Trotzdem kann ich Dir sagen, wie sie sie im KH behandelt haben.
Ich hab so Mulldinger bekommen, die man auf Wunden legt, bevor man sie verbindet, und darauf wurde dann Nasenspray geträufelt, weil das abschwellend wirkt. Das dann in die Ritze klemmen und dahinter ein Kondom, dass Du mit Wasser füllst und ins Eisfach legst. Also so was wie ne "Eiswurst". Dadurch wird die Hose nicht nass, wenns schmilzt. Kann auch ein Fingerling gewesen sein, ich weiß es nicht genau.

Vielleicht hilft das mal!!

Alles Gute,
Karin und Paula *30.04.07

Beitrag von mone79 26.08.07 - 13:00 Uhr

Hallo,

hatte das leider nach der Entbindung auch.

Bei mir mussten die Dinger leider weggeschnitten werden. Hatte eine Heidenangst.... War aber überhaupt nicht schlimm..

Quäl Dich nicht zu lange, geh zu einem Proktologen oder Chirurgen..

Was auch hilft: NIE richtiges Toilettenpapier benutzen! Immer abduschen! Lästig, aber effektiv.

Kühlen uns Hamamelis Myrthe-salbe hilft auch.

Gruß, SImone

Beitrag von winniethepooh 26.08.07 - 21:51 Uhr

super Tipp !!

Probiere ich gleich aus.

Danke
Sylvia