Frage an alle Camper

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von biene97 25.08.07 - 12:39 Uhr

Hallo,
wir haben uns vor kurzem einen Wohnwagen gekauft#freu und wollen zukünftig natürlich unseren Jahresurlaub, aber auch kleine Wochenendtrips damit unternehmen. Wir wohnen im Berliner Raum.
Wer hat Tipps für Wochenendtouren, was muss man als Camper dabei haben, was beachten? Wir sind totale Neulinge auf diesm Gebiet!#kratz
Würde mich über viele Antworten freuen!!!
Liebe Grüße von
Sabine

Beitrag von hsicks 26.08.07 - 20:39 Uhr

Willkommen bei den Campern, Sabine !

Eigentlich gehört Deine Frage auch in den Camping Channel , aber ich will als technisch nicht so versierte Camperin versuchen, Dir zu helfen :

Ein Eimer für das Schmutzwasser zum Unterstellen unter das Ausflussrohr und eine Gießkanne zum Einfüllen des Frischwassers , eine Kabeltrommel, eventuell Keile zum Unterlegen , damit der Wohnwagen gerade steht und eine Wasserwaage um dies nachzuprüfen, Brettchen für unter die Schwerlaststützen, damit sie nicht im Matsch versinken, wenn es regnet,, eventuell Gummischuhe bei Regen , ein Treppen-Tritt für die Wohnwagen-Eingang, eine Sat-Antenne ( gibt es im kleinen Koffer als Komplett-Ausstattung mit Saugnäpfen zum Befestigen und allen Kabeln ) oder für manche Plätze mit Kabelanschluss ein Sat-Kabel , einen Werkzeugkoffer und Klebeband , wenn´s mal irgendwo " hakt " , Vorzelt mit Gestänge und Vorzeltmöbel , natürlich eine Gasflasche, ansonsten die üblichen Haushaltsdinge, wichtig ist ein breiter Allzweckeimer ( z.B. von Fritz Berger ) zum Geschirrspülen.
Gut ist auch ein Campingführer als ständiger Begleiter, z.B. von DCC oder ADAC oder ACSI .

Was es zu beachten gibt : dass der Stromstecker ein blauer CEE-Stecker ist ( auf besseren Plätzen europaweit eigentlich heute die Norm ), dass man im Ausland für Leih-Gasflaschen eventuell Adapter benötigt .

Zu den Campingplätzen : Preise vergleichen , manchmal werden Strom nach Verbrauch, warme Duschen über Münzen , Kurtaxe und andere Gebühren wie " Umweltabgabe " für den Müll gesondert berechnet.

Günstig urlauben in der Nebensaison : mit Camping Schecks ( www.campingcheque.de ) oder ACSI Campingcard ( www.campingcard.com )

Daneben gibt es auch bei www.landal.de manchmal Ermäßigungen bei den Campingplätzen oder auch auf den Regenbogen Camps ( viele an der Ostsee, nicht so weit von Euch ), sicher auch bei vielen anderen Stellen ...

Neulingen würde ich durchaus das Abo einer Campingzeitschrift für eine gewisse Zeit empfehlen ( nach ein paar Jahren wiederholen sich die Themen, aber ein Jahresabo wäre nicht schlecht ), z.B. von Camping, Cars und Caravan oder Caravaning .

Auch würde ich im Caravan Salon Club kostenlos Mitglied werden ( einfach googeln mit Caravan Salon Club ) , dann bekommst Du diverse Preisnachlässe oder eventuell Mitglied im DCC werden , auch diese bekommen Preisnachlässe auf vielen Plätzen auf die Personengebühr.

Daneben gibt es eine Reihe con Camping Foren, z.B. www.camping-channel.de oder www.campingcheque.de oder die Campingfreunde etc., dort findest Du überall Rat und Hilfe .

Manchmal herrscht ein etwas rüder Ton der " Möchtegern-Platzhirsche " im Forum, besonders im Camping Channel, den muss man einfach ignorieren - ich zoffe mich des öfteren mit anderen Campern, weil ich nicht nur Camperin bin und kein Verständnis für solche jämmerlichen Diskussionen habe, in denen die Billig-Camping-Idylle der Sechziger ( Plumpsklo inklusive ) heraufbeschworen wird und man meinen könnte, alle Camper seien selbsternannte Prolls aus Überzeugung und wo auf diejenigen modernen Camper verbal eingedroschen wird, die gerne mal einen 4-Sterne-CP ansteuern , sich eine Klimaanlage im Wowa leisten und nicht nur im Zelt hausen . Nun ja, das sind andere Themen....

Auf jeden Fall wünsche ich Dir und den Deinen allzeit gute Fahrt und keine Hagelschäden, immer saubere Sanitäranlagen, allzeit gutes Wetter und immer nette Platznachbarn !

Liebe Grüße ,
Heike

PS : was habt Ihr denn für ein gutes Stück - wir haben jetzt, wo die Kids nicht mehr mitfahren , einen kleinen Knaus Sport 420 QD für 2 Personen ???

Beitrag von biene97 27.08.07 - 17:55 Uhr

Hallo Heike,
danke für deine umfangreiche Antwort und für deine Wünsche. Werde sie mir ausdrucken. Sind sicher Kleinigkeiten, die man gern vergisst. Am WE wollen wir unsere erste Fahrt unternehmen. Mal sehen...

Wir haben uns einen Eriba- touring gekauft. Unsere Tochter fährt hoffentlich noch ein paar Jährchen mit, da ist er ok. Wenn sie nicht mehr mit will, ist er auch nicht zu groß.

Ich hoffe, dass es ein schönes Hobby für uns wird!

Ich gucke auch mal auf die von dir empfohlenen Seiten.

Voll ausgerüstet sind wir noch nicht, das Vorzelt wird sicher erst nächstes Jahr was. Der Rest wird sich zeigen...

Also, danke noch mal!

Liebe Grüße von
Sabine#freu

Beitrag von grizu99 28.08.07 - 10:29 Uhr

Hallo!

Wir sind Dauercamper auf Fehmarn. Meine Vorschreiberin hat dir ja schon eine Menge Tips gegeben.
Empfehlen kann ich dir das Forum
www.campertreff.com , die haben mir ne ganze Menge geholfen.

Viel Spaß bei Eurem neuen Hobby!
Lg grizu99

Beitrag von biene97 28.08.07 - 17:05 Uhr

Hallo grizu99,
vielen Dank für deine Antwort. Ich schaue mal auf die Seite!
LG
Sabine