Wie macht ihr das mit den anderen Kinder / Haustiere?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von banditin78 25.08.07 - 12:41 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich habe da mal eine Frage. Da es meistens nicht vorhersehbar ist, wann es mit der Geburt losgeht, wollte ich von Euch wissen wie ihr das den geregelt habt mit euren größeren Kinder oder Haustiere wie Hund?

Habt ihr das wochenlang vorher schon geplant oder wie?


Grüßle
Susanne und 37+0

Beitrag von babylove05 25.08.07 - 12:46 Uhr

Hallo

Wir werden unsere Hunde für die Zeit der ich im KH bin wharscheinlich ein eine Hundepension geben ( machen wir eigetlich immer so wenn ich ins KH muss oder wir mal in den Urlaub fahren ) . Und dann wenn ich zuhause bin sie nach ein paar Tagen wieder holen. Da ich höhst wahrscheinlich ein geplanten KS bekomm, ist es nicht schwer für uns die Hunde dort hinzubringen bevor es los geht, sollte es denoch spontan los gehen fährt mein Mann sie halt dann nach der Entbinung zur Pension.

Martina und Baby D. 27ssw

Beitrag von susesissi 25.08.07 - 12:47 Uhr

Hallo,

wir beten das es nicht mitten in der nacht los geht denn wir haben noch 2 jungs 3 u 4 j. Dann müßten wir meine Mutter anrufen die würde dann wohl kommen.Aber wenn die Jungs in der nacht wach werden und wir sind weg und nur die Oma da wo sie keinen sooo super kontakt haben ...naja beunruhigt mich etwas. Wenn es tagsüber losgeht nehmen wir sie mit auf den weg ins Krhs (15 min fahrt) und laden sie bei Schwiegereltern ab wo sie besser aufgehoben sind. Haben ja noch Zeit bis März aber ab Januar wollen wir dort ein paar sachen für die beiden schon mal parken falls es länger dauert mit der Geburt....

Ich drücke dir die Daumen...

Liebe Grüße suse

Beitrag von silberlocke 25.08.07 - 12:50 Uhr

Hi
ja, wir haben schon eigentlich Monate vorher abgecheckt, wer zur Entbindungszeit "parat" stehen kann.

Meine Schwiegereltern hatten um diese Zeit Urlaub (aber da haben sie eigentlich immer Urlaub), sind aber nicht in Urlaub gefahren, eine Großtante oder Cousine haben vorher Bereitschaftsdienst geleistet (wegen Frühgeburt wäre es gut möglich gewesen, daß sie zum Einsatz gekommen wären).

Es ging auch so schnell mit der Geburt, daß mein Mann grade zum Frühstück um 7Uhr wieder zu Hause war. Der Lütte war schon wach, die Große kam erst später aus dem Bett gekrabbelt....

Kümmert Euch also lieber frühzeitig um Betreuung, man weiß nie, was die Personen so vorhaben und ob man noch jemand anderen zu Hilfe bitten muss.

LG Nita, mit Marita 6, Luis 4 und Erik 10Wochen

Beitrag von danke10 25.08.07 - 12:51 Uhr

Hi Susanne

wir haben Schwiegereltern und Eltern im Dorf wohnen. Und dort gehen die dann hin. Meine Schwester und Schwägerin sind auch sehr hilfsbereit.
Hoffe Du hast auch alle in der nähe wohnen oder eine gute Freundin...

Denke sollte mann schon antesten wer bereit ist Aufgaben zu Übernehmen.

Lg Anke Paula 4J, Lena 2J + ?33ssw

Beitrag von janimausi 25.08.07 - 13:09 Uhr

hey...

ich ahbe zum glück zwei super liebe schwestern, die gleich um die ecke wohnen...
denn mein hund kann ich nirgendswo hin geben, wo sie fremd ist, da sie sonst danach voll verstört ist...
meine mittlere nimmt meine süße denn für die zeit wenn ich im krankenhaus bin...
da kommt sie wahscheinlich nur 2mal am tag raus, aber es ist mir so lieber, wie wenn sie danach totla verängstigt und verstört ist...
und meine große kommt dann um meine ninchen und meine ratte zu füttern...

und das ist alles auch schon seit monaten geplant,wollte da mit meinen tierchen nix dem zufall überlassen...

alles liebe janina+gummibärhcenboy logan finley inside (32+1)

Beitrag von silkeee 25.08.07 - 13:28 Uhr

Also wir haben es so geplant, das wenn bei mir die Wehen losgehen, das meine Schwester dann herkommt und meine Tochter abholt.
Unseren Hund nimmt sie entweder gleich mit oder er geht zu einem Arbeitskollegen für die Tage.
Das soll nicht das Problem werden.
Hoffe ich ;-)

LG
Silke mit Muckel inside 26 SSW

Beitrag von anarchie 25.08.07 - 13:36 Uhr

Hi!

Wir haben unsere beiden "Großen" (Max wird nächsten Freitag 5#freu, Leonie ist 3,5), einen 9 Monate alten Hund, zwei kanninchen und ein Pferd....

Die großen holen meine Eltern auf Abruf(wohnen nur 500m entfernt), das Pferd betüddelt auf Anruf ein Freund, mit dem Hund (der wenn es sein muss auch 8 Stunden durchhält)geht mein Mann, im Notfall der Nachbar oder mein Vater, für die Kanninchen gilt das Gleiche!

Ich entbinde (hoffentlich) wieder zuhause und hoffentlich wieder recht kurz(1.Geburt 6 Stunden ab erster Wehe, 2.Geburt 3,5 Stunden) - somit sind wir ja vor Ort.

Ich wollte alles geklät haben - dann schlafe ich ruhiger...;-)
Die letzen Details habe ich erst vor 2 tagen geklärt, da mein Pferd gerade operiert wurde:-( und die Wundspülung recht komplex ist...#schwitz

lg

melanie(ab morgen 38.SSW)