Blutung leider schon da, aber Test noch immer positiv????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von joey22 25.08.07 - 13:54 Uhr

Hallo!
(Ich hoffe, dass ich hier im richtigen Forum bin)

Ich bin meist stille Mitleserin, aber in den letzten 2 Tagen ist folgendes passiert:

Mein NMT wäre eigentlich erst morgen am 26.08.2007!
Ich habe am 23.08.07 aus Spaß einen Ebaytest gemacht und war total verwundert als der positiv ausfiel. Danach habe ich einen Clearblue gemacht - auch positiv. Mittags fing dann die Schmierblutung an. Bin nachmittags zum Doc. Dessen Test war negativ und nach Untersuchung meinte er, dass die Schleimhaut gut aufgebaut sei, aber er eher zu "nicht schwanger" tippt. Habe Utrogest bekommen und sollte abwarten. In der Nacht fing dann die Blutung an (stärker mit hellem Blut). Und heute, zeigt der Test immer noch positiv.
Kann das sein???? Wie lange bleibt der HCG-Wert?
Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte, bin total durcheinander!

LG

Beitrag von uandme 25.08.07 - 14:10 Uhr

Das kommt sicher drauf an wie hoch der Wert schon war.
Was mich ein wenig wundert, ist dass der Test bei deinem Gyn negativ war. Wenn ein Clearblue sagt u bist SS, dann ist da auch was und selbst wenn du jetzt Blutungen bekommst und es leider *laßdichmaldrücken* wieder abgeht, muss dies im Auge behalten werden, damit von der "Anlage" nichts zurückbleibt!!!

Sprech besser nochmal mit deinem FA.

LG Tina

Beitrag von joey22 25.08.07 - 14:22 Uhr

Hallo Tina,
danke für deine schnelle Antwort.
Den Clearblue habe ich mittags gemacht und der Test beim FA war nachmittags gegen 15:30 Uhr.
Ich habe Montagmorgen Termin zum Bluttest!
Oh man, ich wünschte es würde bleiben und nicht abgehen!!!

Ist hier vielleicht jemand trotz anfänglicher Blutungen schwanger ????

LG
Joey

Beitrag von kati543 25.08.07 - 14:21 Uhr

Das HCG bleibt selbst nach der FG noch lange im Körper erhalten. Ich hatte eine FG in der 6.SSW - man konnte noch 2 Wochen später HCG feststellen.

Beitrag von joey22 25.08.07 - 14:23 Uhr

Danke Kati, dann ist es bei mir wahrscheinlich so - schade!

Beitrag von emmy06 25.08.07 - 14:26 Uhr

Hallo...

in einigen Praxen werden 50er SST verwendet. Evt. war die hCG Konzentration durch Nachmittagsurin und den frühen Testzeitpunkt (vor NMT) noch nicht hoch genug für diesen Test...

Hoch aufgebaute Schleimhaut ist entweder ein Anzeichen für SS oder die bevorstehende Mens, kann beides sein...

Wenn Du Dir zu unsicher bist, geh ins KH und lass es abklären. Wobei man sagen muss, das wenn es ein früher Abgang ist, er in diesem frühen Stadium nicht aufgehalten werden kann.

Ich drück Dir die Daumen....


LG Yvonne 27.SSW

Beitrag von loneleyheart 25.08.07 - 14:32 Uhr

ich drück dir die daumen das du noch ss bist.hatte bei meiner 3.schwangerschaft 3 monate lang noch meine tage.also vieleicht hast du glück.kopf hoch#liebdrueck#herzlich

Beitrag von joey22 25.08.07 - 15:07 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten!!!!

Mir bleibt wohl nichts anderes übrig als weiter abzuwarten!
Ich wünsche mir sooooo sehr, dass das befruchtete Ei bleibt und ich wirklich noch schwanger bin, aber ich glaube eigentlich nicht daran, weil gestern schon so "fäden" im Blut waren.
Allerdings ist heute die Blutung schon wieder so gut wie weg!

Liebe Loneleyheart, darf ich fragen, wie stark du deine Mens hattest und ab wann du wusstest, dass du schwanger bist?

GLG

Beitrag von ella1967 25.08.07 - 18:31 Uhr

Hallo#liebdrueck
Drücke Dir ganz fest die Daumen #pro das Du doch und auch noch schwanger bist, ich hatte bei meiner 4 schwangerschaft bis zur 15 ssw blutungen und erst danach waren sie endlich weg.
Alles gute und viel#klee

LG Ella

Beitrag von joey22 25.08.07 - 22:05 Uhr

Liebe Ella!

Danke für die Daumen - ich kann sie gut gebrauchen.
Mittlerweile kommt nur noch helles Blut, aber nur tröpfchenweise.
Habe vorhin nochmal getestet und immer noch positiv.
Darf ich fragen, wie stark deine Blutungen waren????
Was hat der Doc dazu gesagt?

GLG
Joey

Beitrag von ella1967 26.08.07 - 17:09 Uhr

Hallo Joey
Entschuldige bitte das ich jetzt erst antworte,also meine Blutungen waren mal regelstark und mal weniger und der Arzt konnte nicht feststellen woher diese Blutungen kamen, wurde sogar mehrere wochen krankgeschrieben, weil ich den ganzen Tag stehen mußte.
Aber wie gesagt, es war alles in ordnung und heute ist sie 14 monate alt.
Also Kopf hoch.
LG Ella

Beitrag von joey22 26.08.07 - 17:55 Uhr

Liebe Ella!

Danke für deine Nachricht!
Ich weiß auch nicht, ich mache mir heut so wirre Gedanken.
Ich wünschte es wäre so wie bei dir!!!!!!
Aber mittlerweile habe ich auch Angst vor einer Eileiterschwangerschaft, da Test auch heute noch positiv ist.
Ich habe eigentlich kaum Blut, ich denke seit Freitag war es vielleicht maximal 2 EL und meistens nur tröpfchenweise!
Leider wird aber auch der Test nicht stärker positiv.
Morgen früh muss ich ja zum Bluttest und nachmittags bekomme ich dann glaub' Bescheid!

LG Joey

Beitrag von ella1967 26.08.07 - 18:25 Uhr

Hallo Joey
Ist das vielleicht einistungsblut?

Dann melde Dich bitte morgen nach dem ergebnis,ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen und hoffe das es trotzdem noch gut wird.

Ob ein Test stärker positiv wird oder nicht, keine ahnung denn ich hatte einen FEMTEST aus der Apotheke und der zeigte ganz normal den Punkt an.

LG Ella

Beitrag von ella1967 26.08.07 - 18:31 Uhr

Ach noch was, ist Positiv nicht auch Positiv?#kratz
Egal wie schwach es angezeigt wird?

LG Ella:-D

Beitrag von joey22 26.08.07 - 20:23 Uhr

Liebe Ella!

Vielen Dank für deine aufmunternden Worte!
Ich wünsche es mir sooooooooo sehr, dass es eine ganz normale Schwangerschaft wird. Es wäre auch ok, wenn das Ei sich nicht einnisten konnte, aber ich habe wahnsinnige Angst vor einer Eileiterschwangerschaft!!!!!

Ich muss morgen um 8:30 Uhr zum Bluttest, bekomme aber erst abends gegen 17:00 uhr oder später Bescheid - das wird morgen ein doofer Tag!

Naja, Einnistungsblutung??? Ich hätte heute eigentlich NMT!
Ist eine Einnistungsblutung nicht nur ganz ganz kurz und wenn, dann bereits an ES +8 oder so?

Danke für die Daumen - die kann ich gebrauchen!

GLG
Joey

Beitrag von joey22 27.08.07 - 17:32 Uhr

Hallo!

Ich dreh’ noch durch!!!!
Um 16:30 Uhr hab’ ich angerufen und dann sagte der Doc zu mir, ja, nach dem Bluttest sind sie schwanger, aber noch ganz ganz frisch.
Daraufhin sagte ich, dass ich aber immer noch Blutungen habe (helles Blut) und Utrogest ja bereits am Samstag abgesetzt habe. Er meinte dann, ich soll Utrogest wieder nehmen.
Dann habe ich gefragt, wann ich wieder k ommen muss und dass ich wahnsinnige Angst bzgl.einer EL-SS habe! Er meinte dann, ich soll am Donnerstag um 09:30 Uhr zum erneuten Bluttest kommen und eine EL-SS könnte er jetzt auch noch nicht feststellen.

Beitrag von ella1967 27.08.07 - 17:52 Uhr

Hallo

Mensch das hört sich doch gut an, mach dich doch bitte nicht so verrückt freu dich lieber und bei einer ES hättest du doch auch schmerzen, die ja gott sei dank nicht vorhanden sind.

freu mich für dich und denk positiv.
lg ella

Beitrag von joey22 27.08.07 - 18:03 Uhr

Danke für deine lieben Worte!

Ich weiß nicht, ob ich bei einer ELSS schon Schmerzen hätte, mein FA meinte, dass er eine ELSS bisher auch noch nicht sehen könnte!

Ich bin grad nur noch am Weinen, weil ich glaube, dass ich das Kleine verliere oder bereits heute mittag (war etwas fadenhaltiges) verloren habe!

Und beim Einführen von Utrogest habe ich gemerkt, dass Muttermund ziemlich weit vorne ist und ganz weich.

Beitrag von ella1967 27.08.07 - 19:36 Uhr

Hallo

Laß dich mal ganz lieb #liebdrueck, es tut mir leid das Du weinst kannst Du dich nicht mit irgendwas beschäftigen?
Ich weis ist leichter gesagt als getan,ich drücke dir die #pro und hoffe das noch alles gut wird und deine #schwangerschaft weiterhin intakt ist.


Melde Dich nochmal wenn Du genaueres weist.
Hier ganz viele glücksklees#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

LG Ella

Beitrag von joey22 28.08.07 - 18:32 Uhr

Hallo Ella!

Ich habe heute morgen nochmal getestet und NEGATIV!
Ich hatte wohl recht, ich hab es gestern verloren!


Vielen Dank für deine Daumen und Glücksklees!!!!

LG
Joey

Beitrag von ella1967 29.08.07 - 14:35 Uhr

Hallo Joey
Oh mann das tut mir aber leid, weis garnicht recht was ich schreiben soll nur nicht den mut verlieren und alles gute für die Zukunft.


LG Ella

Beitrag von joey22 29.08.07 - 14:56 Uhr

Vielen Dank für deine Worte!
Wir werden nicht aufgeben!
Es tut zwar momentan schon sehr weh und es stellt sich immer wieder die Frage "Warum", aber ich hoffe, die Zeit heilt die Wunden und wir bekommen bald ein zweites Wunder!

Lg
Joey