"Ammenmärchen" und Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mumpini 25.08.07 - 14:08 Uhr

Ich finde dieses Forum toll, durfte schon sehr nette Leute kennenlernen und bin immer wieder fasziniert, was man hier lernt.
Allerdings sind auch Sachen dabei, dir mir sehr seltsam vorkommen und so möchte ich euch fragen, was ihr für sinnvoll, oder weniger sinnig haltet.

Da gibt es so Dinge, wie "keine Toilettenfeuchttücher nutzen", "dickere Frauen werden langsamer schwanger", das berühmte "nach dem #sex liegen bleiben", "verschiedene Stellungen und von diversen Mittelchen und Medis ganz abgesehen.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht, was hat man euch erzählt und was hat tatsächlich geklappt/ nicht geklappt?
Was war das "verrückteste", was ihr mal gehört habt?

Vielen Dank und schöne Grüße!
Mumpini :-D

Beitrag von chez11 25.08.07 - 14:10 Uhr

Also ich kenne

liegen bleiben (mach ich auch#hicks)
von hinten ist am besten weil die #schwimmer weit rein geschleudert werden (machen wir auch meist#hicks)
ansonsten gibts da sicher noch so viel aber das beachten wir alles nicht;-)

LG;-)

Beitrag von leemy 25.08.07 - 17:26 Uhr

Hallo chez11,

Ich habe mich auch nur an die beiden Dinge gehalten und es hat geklappt #freu

LG, leemy + Krümel (18. SSW)

Beitrag von fairysia 25.08.07 - 14:14 Uhr

Hallo Mumpini,

nette Idee für einen Thread.

Mir hat eine ehemalige Arbeitskollegin mal erzählt, dass man sich nicht auf das Bett einer Wöchnerin setzen solle, da man dann ungehend SS wird. Sie sei nachdem sie sich auf das Wöchnerinnenbett ihrer Schwägerin gesetzt hätte sofort ungeplant in anderen Umständen.
Hoffe ich löse damit jetzt keinen Ansturm auf die Wöchnerin-Stationen der Krankenhäuser aus. ;-)

Ich selbst habe schon auf diversen Wöchnerinnenbetten gesessen und bin bisher nicht davon Schwanger geworden.

LG,
Conny

Beitrag von mumpini 25.08.07 - 14:25 Uhr

auch nicht schlecht #freu
da hätten wir hier aber einen kinderreichen haushalt, wenn es danach ginge *lach*

Beitrag von aki777 25.08.07 - 14:43 Uhr

Hi!

Ich muss auch gestehen, dass ich nach dem #sex liegen bleibe, ob es was nützt weiß ich nicht #hicks.

Und ja, wir machen es auch von hinten, weil ich gehört habe, es soll besser sein für die Jungens, die das #ei suchen...

Mann muss aber nicht alles glauben, was man hört, das stimmt schon...

LG#freu

Beitrag von malkin 25.08.07 - 14:57 Uhr

Achtung - sehr lang!

Naja, was klappt, ist ja nur Statistik, das kann man offenbar selbst weder belegen noch entkräften. Vielleicht hat es trotzdem geklappt, vielleicht gerade deswegen. Bei mir hat jedenfalls noch nichts geklappt.

Das Verrückteste, was ich gehört habe, war eine Laien-Insemination mit einer (nadellosen, sterilen) Apothekenspritze direkt nach dem Sex. Die Probandin im Selbstversuch mit Partner wies darauf hin, dass es genau in dem Monat geklappt hat, dass sie aber auch nicht weiß, ob deswegen oder trotzdem.
Ich habe überlegt, ob ich das überhaupt hier hinschreibe, nun habe ich es geschrieben - ich weise hier ausdrücklich darauf hin, dass das nur eine erzählte Geschichte ist und ich es nicht zur Nachahmung empfehle.

Tipps, die ich so aufgesammelt habe und die mehr oder minder oft bestitten/bestätigt werden, sind:

- Sex 12 Stunden vor dem Eisprung ist am effektivsten. Die zwei Tage vor dem ES und der Tag mit dem ES sind am fruchtbarsten. Gutes Timing ist das A und O. Viele scheitern daran, dass sie gar nicht wissen, wann ihr ES stattfindet. Das erklär ich hier aber nicht mehr ;-)

- Mehrere Ejakulationen pro Tag reduzieren die Anzahl der Spermien im Ejakulat erheblich. Paare mit einem schlechten Spermiogramm sollen nur alle 2-3 Tage, das Timing ist wichtiger. Andere Paare dürfen täglich, sollen mind. alle zwei Tage. Längeres Warten erhöht zwar die Anzahl, reduziert aber entweder die Beweglichkeit oder die Lebendigkeit der Spermien, so dass es sich auslevelt. (Quelle: irgendwo im Internet)

- Er soll nicht kurz vorher, sie nicht kurz nachher auf's Klo, weil Urin Spermien tötet.

- Sie soll noch ein paar Minuten/eine halbe Stunde liegenbleiben. Ich glaube, damit mehr Spermien den Weg in den ZS finden können, bevor das Ejakulat mit dem Rest der Spermien ausläuft. Die meisten Frauen auf dem Rücken, andere evtl. auf dem Bauch (berichtete hier eine Frau als Tipp von der FÄ wegen ihres etwas anders geknickten Muttermunds), evtl. ist das egal.

- Er soll vor ihr kommen, sie danach (Quelle: Orthofertil-Prospekt). Im Zweifelsfall ist es aber auch schon gut, wenn sie überhaupt einen Orgasmus hat. Gründe: Erregungsschleim ist fruchtbarer Schleim, der von Spermien gut durchdrungen werden kann. Sein Orgasmus schleudert die Spermien möglicherweise dahin, wo sie hinsollen. Das kann durch "bessere" Stellungen evtl. eher provoziert werden. Ihr Orgasmus "saugt" die Spermien hinein und transportiert sie in die richtige Richtung. (Quellen: querbeet)

- Von hinten, in Missionarsstellung und evtl. auf der Seite sind bessere Stellungen als andere. (Zielsicherheit erhöht, also mehr Spermien in der Gegend des Muttermunds)

- Keine Gleitmittel benutzen, auch keine Spucke. Beides kann für Spermien tödlich sein. Dazu zählen vielleicht auch die feuchten Toilettentücher - sie können die natürliche Flora stören.
Ggf. können ein längeres Vorspiel und Kegelübungen dabei helfen, feuchter zu werden - was für die kleinen Schwimmer günstig ist. Kegelübungen nach dem Sex unterlassen, sie transportieren die Spermien in die falsche Richtung, nämlich hinaus.

- Grapefruitsaft verbessert Zervixschleim.

- Der TSH-Wert (Schilddrüse) sollte nicht höher sein als 2,5 (meine FÄ) - der allgemeine Grenzwert von 4,5 ist veraltet und zu hoch (das hab ich noch irgendwo gelesen).

- Frauen mit einem BMI jenseits des "Normalgewichts" haben häufiger Fertilitätsprobleme. Untergewichtige (BMI <18/19?) haben möglicherweise einen zu geringen Schleimhautaufbau (glaub ich mich zu erinnern). Starkes Übergewicht (mind. BMI >27?) beeinflusst den Hormonhaushalt und kann auch während der Schwangerschaft zu Komplikationen führen, weshalb statt eines Eingriffs in den Hormonhaushalt meist zunächst eine Gewichtsabnahme empfohlen wird. (Beispiel: http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/1847/ und http://www.fertinet.de/german/rat_und_hilfe/meine_hilfe/ernaehrungsberatung.jsp)

- Rauchen senkt die Fertilität von Frauen (vorhin las ich: um bis zu 51% auf irgendeiner englischsprachigen Seite).

- Aspirin kann evtl. die Einnistung stören (Internet, irgendwo). Im Zweifelsfall lieber Paracetamol nehmen, das greift anders ein.

... Jetzt fällt mir nichts mehr ein, aber das war vermutlich ohnehin schon so viel, dass kaum mehr jemand bis hierher gelesen hat ;-)

#bla#bla#bla#bla#bla#bla
M.

Beitrag von snitte 25.08.07 - 18:52 Uhr

Die Idee mit der Kegelübung find ich zu lustig!

Sorry, aber ich musste mir das gerade bildlich vorstellen.#freu


Also ich kenne auch Leute, die sind von einem geplatzten Kondom nach nem Quickie im Gebüsch #schwanger geworden sind.#cool

Ich nicht!!!!

;-) LG Snitte



Beitrag von malkin 25.08.07 - 19:32 Uhr

Ich auch nicht ... obwohl, mir ist auch noch nie eins geplatzt, und im Gebüsch hab ich's auch noch nicht versucht. Vielleicht mal ein Test wert - dann können wir das als neuen Geheimtipp propagieren ;-)

LG, M.

Beitrag von 71292 25.08.07 - 19:16 Uhr

ich find es klasse!
also, dass mit dem übergewicht hat mein arzt mir auch gesagt, er meinte, übergewicht sei eine natürliche "empfängnisverhütung". ich bin übergewichtig, aber hab nix gemerkt davon. war immer sofort ss!!
naja und ansonsten, ich kenne noch, wenn man sich erschreckt oder ein gelüsten hat, das unerfüllt bleibt, soll man sich an den po mit beiden händen fassen, da das kind sonst nen schwarzen fleck bekommt! im ernst jetzt. das erzählt man sich!
übrigends, ich bleib auch liegen dannach und mach sogar noch fast einen kopfstand. hihi
lg
sonja

Beitrag von mumpini 25.08.07 - 22:31 Uhr

hui, wenn ich das alles gelsen habe, werde ich ja ganz blass. wenn ich da einiges beherzigen will, werde ich wohl nie schwanger #schmoll.
zumal ich dann ja eine laufende empfängnisverhütung bin ;-)

vielen dank für euer einträge ( habe auch den langen eintrag interessiert gelesen! bis zum schluss #freu )

viele grüße
mumpini

Beitrag von tinar81 26.08.07 - 08:56 Uhr

Hallo an alle!

Muss jetzt echt mal hier meinen Frust loswerden. Sowas wenn ich hier lese mit den Tips usw. dann hab ich echt das Gefühl das ist für euch Hochleistungssport das Schwanger werden. Wenn ich was lese wie z.B. wir machens nur von hinten, weil es besser ist, dann vergeht mir die Lust am GV. #sex soll doch in erster Linie auch Spaß machen - und wenn ich mir vorstelle ich "muss" unbedingt Sex von hinten haben auch wenn ich lieber auf was anderes Lust habe, dann vergeht bei mir der KiWu echt schnell.

Meine Frauenärztin hat gesagt, dass es gefährlich sein kann, wenn man so verbissen drauf hinarbeitet, weil viele dann vor lauter Verbissenheit nicht schwanger werden, da sie sich so hineinsteigern alles richtig zu machen.

Ich finde Urbia an sich toll, aber ehrlich gesagt, wenn ich in das KiWu-Forum kucke und sehe wieviel ihre ZB einstellen und wissen wollen, ob ss oder nicht, dann kriege ich echt einen Hals. Ein ZB führen ist ja okay, aber ehrlich gesagt, muss ich nicht schon am Tag des ES ins Forum schreiben, dass sich alle das ZB ankucken ob es geklapp haben könnte nur weil diejenige an einem passenden Tag Sex nach Plan hatte...

viele werden jetzt sicher denken, was ich für eine blöde Kuh bin, aber sollte es nicht ein Spaß sein Kinder zu zeugen?

Ich bin für Sex wann und wie ich will - ES schon vorbei? Na und, Sex macht doch trotzdem Spaß - und auch mit Spaß kann man schwanger werden!!!

LG MArtina

Beitrag von mumpini 26.08.07 - 13:26 Uhr

hallo, martina

wieso sollen dich alle für eine blöde kuh halten, nur weil du deine meinug äusserst? dafür ist doch ein forum da und genau deshalb habe ich dieses thema eröffnet.
eben weil man sich so verückt macht und bei sämtlichen sachen einen aufstand macht.
ich wollte wissen, was ihr davon haltet, egal ob pro, oder contra.

und ganz davon ab hast du in sehr vielen punkten recht. man lernt hier sehr viel, aber man wird auch schnell verunsichert, weil man denkt, man macht vieles falsch. die ganze kopfsache, das versteifen....
ich wollte, ich würde auch wieder lockerer, aber das ist nicht so leicht ;-)

ich finde also nicht, das du ne blöde kuh bist #freu

viele grüße
claudia