Utrogest wie lang denn nun? (Sorry länger)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bienita 25.08.07 - 14:47 Uhr

Hallo Zusammen,

ich hoffe Ihr könnt mir vielleicht mit Euren Erfahrungen weiterhelfen... :-)

Wie lange nach ES nehmt Ihr Utrogest? Im letzten Zyklus sagte meine Ärztin Einnahme ab ES +2 und dann 10 Tage und dann würden wir sehen ob die Mens kommt oder einen Test machen.

Naja, bei einem Zyklüs von fast 35 Tagen kommt dei Mens bei mir nicht nach 10 Tagen...also Mens kam nicht, ich rief an, sie meinte Test sei zu früh und ich soll es weiter nehmen bis Mens kommt häh!?#kratz die Mens kam dann ES + 14 also alles wieder auf Anfang.

Nächster Zyklus Ärztin: Einnahme ab ES +1 und dann dann nehmen sie das erst mal und wir warten 14 Tage ab Tollerweise sind die jetzt im Urlaub!! Bin nun bei ES + 14 soll ich jetz absetzen oder wieder warten bis Mens kommt? Ich hasse diese blöden Tabletten meine Brüste tun extrem weh etc.

Hintergrund bei mir: derzeit diagnostiziert: PCO (nehme Metformin), 2x negativer PCT.

Falls jemand das kennt oder einen Tipp hat, lieben lieben Dank für eine Info. Bienita

F

Beitrag von freyjasmami 25.08.07 - 14:51 Uhr

Schon getestet?

Wenn der Test komplett negativ ist (also auch kein Hauch einer 2. Linie), kannst Du absetzen.

Wenn positiv - weiternehmen!

LG, Linda (auch PCO und jetzt im 4. Puregon-Zyklus..)

Beitrag von bienita 25.08.07 - 15:03 Uhr

Hallo Linda,

Nein, noch nicht getestet, dann nehm ich das wohl morgen früh mal in Angriff. Danke für Deine Antwort alles Liebe Bienita

Beitrag von akak 25.08.07 - 15:11 Uhr

Hallo, ich schließe mich meiner Vorrednerin an. Ich habe bei Elias damals auch Utrogest genommen. Die Mens kommt wohl auch mit Utrogest, wenn man nicht schwanger ist. Also hieß es: Solange Utrogest nehmen, bis die Mens einsetzt. Ich habe aber dann doch 14 Tage nach Eisprung getestet. Und der Test war positiv. Also habe ich dann Utrogest bis zum Ende der 15 SSW genommen. Das war auch gut so, denn ich werde auch jetzt (wir üben aktuell, diesmal ohne Clomifen, aber mit Utrogest ab der zweiten Zyklushälfte) wieder Utrogest in der zweiten Zyklushälfte einsetzen.

Viel Glück!!! Anke

Beitrag von bienita 25.08.07 - 15:31 Uhr

Hallo Anke,

Danke für Deine Antwort und ich halte Dir die Däumchen
Es ist nur immer so pradox, ich trau mich kaum noch zu testen
zu oft war ich schon enttäuscht.

Alles Liebe Bienita

Beitrag von akak 25.08.07 - 15:39 Uhr

Hallo,
das kann ich gut nachvollziehen und natürlich ist es für mich jetzt viel einfacher das alles ganz entspannt zu sehen, da ich ja nun schon ein Kind in den Armen halte.

Aber vertraue einfach Deiner Ärtzin. Ohne meine Ärztin hätte ich Elias jetzt auch nicht. Und das Elias gleich im ersten Hormonzyklus ein Volltreffer war, das war ein unheimlicher Glücksfall. Die Ärztin tut ihr Bestes um Dich zu unterstützen. Und wenn es in diesem Monat nicht klappt, dann klappt es vielleicht im nächsten Zyklus. Ich drücke Dir auch die Daumen!!! Anke