Angst in der Nacht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ania77 25.08.07 - 15:05 Uhr

Hallo Mädels!
Seit zwei Tagen schläft mein Kleiner ganz unruhig. :-(Er hat rausgefunden, wie man sich dreht und windet und macht das Bett zum Turnort, wenn er nachts wach wird. #schockMuss dazu sagen, dass er erst seit dieser Woche im großen Bett in seinem Zimmer schläft. Vorher war er bei uns im Schlafzimmer in der Wiege. Hab nun Angst, dass er sich nachts so dreht und irgendwo einklemmt, dass er sich nicht selber befreien kann. Was kann ich da machen? #kratz
Lg
Anna mit Dominik *09.03.07

Beitrag von shivana 25.08.07 - 15:14 Uhr

Im Normalfall koennen die sich nicht so einfach verklemmen. Mein Sohn kann sich immer selbst befreien. Wenn das Bett dann auch noch einen vorgegebenen Abstand der Sprossen hat, kann auch der Kopf nicht dazwischen. Miss mal aus.


LG Juliane

Beitrag von mela009 25.08.07 - 19:17 Uhr

WIEDER ZURÜCK IN DIE WIEGE

DAS BETT IS VIEL ZU GROSS

140x70 WOMÖGLICH?

Beitrag von ania77 25.08.07 - 22:41 Uhr

Ja, 140x70. Aber die Wiege ist nun Mal zu klein...

Beitrag von viki73 26.08.07 - 02:30 Uhr

Hallo Anna,

vielleicht fuehlt er sich alleine, wenn er euch nicht mehr in der Naehe spuert?

Probier es doch mal aus, ihn wieder zu euch ins Schlafzimmer zu holen. Wenn die Wiege zu klein ist, zu euch ins Bett oder ein neues Bett kaufen, das bei euch reinpasst oder eben auf die Matratze. Bei IKEA ist es doch ganz guenstig.

Er ist doch noch sooo klein!!! Und braucht noch eure Naehe auch beim Schlafen. Gerade wenn er Entwicklungen durchmacht!!

Was sagt dir denn dein Gefuehl?