Frage zum Muttermund...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ohmama 25.08.07 - 16:23 Uhr

Hallöchen ihr lieben!

Seit dem letzen Gyn-Termin taste ich Abends meinen Muttermund selber ab.

Der Befund war am Dienstag 3 Finger weit geöffnet und der Schleimpfropf ist abgegangen.
Zu Hause habe ich gedacht, ich will jetzt beim 4. Kind auch endlich mal fühlen, wie sich das anfühlt *fg*

Nunja, ich konnte alles gut finden und ertasten.

Nun habe ich gestern Abend und heute Morgen getastet, aber den Muttermund fast gar nicht wiedergefunden (ich weiß hört sich zum Schreien komisch an, ist aber wirklich so).
Ist es nun so, daß ich deshalb nicht mehr herankomme, weil der Gebärmutterhals weiter verstrichen ist und der Muttermund daher weiter "hochgezogen" liegt?
Oder kann ein Muttermund wieder weiter zu gehen?

Sorry, für so viele doofe Fragen, aber ich bin einfach neugierig *ggg*

Achso: Ich habe dauernde leichte Schmerzen am Muttermund und eigentlich würde ich sagen, es tut sich was....


Vielen Dank im Voraus!!!

#herzlich Bille
mit Leon(10), Tarik(5), Hanna(2) und Greta(40.SSW)

Beitrag von mira160684 25.08.07 - 18:35 Uhr

Hallo Bille!

Kenn mich mit selbst tasten zwar net so aus, aber wenn du ihn gestern noch gespürt hast, de Mumu, und heute nicht mehr, würde ich sagen, das es so ist wie du vermutest und sich was tut. Das würde ich sagen, denn es passt auch mit den schmerzen zusammen!

Ich drück dir die Daumen das es bald losgeht!

Lg Sarah + #baby Silas + #ei

Beitrag von ohmama 25.08.07 - 19:51 Uhr

Danke für die Antwort und fürs Daumendrücken!

#herzlich