Hilfe, ich weiss nicht mehr weiter. kind/schlafen

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von xzickeeex 25.08.07 - 16:24 Uhr

hallo :-)
ich habe da ein riesen Problem. #schmoll

Mein sohn ... er ist 2 1/2. Lege ich ihn mittags hin zum mittags schlaf macht er die nacht bis 1 uhr lege ich ihn nicht hin ist er UNAUSSTEHLICH. was soll ich denn da noch tun ? *verzweifelt*

kann mir da jemand nen tipp geben?

lg sandra #kratz

Beitrag von simone_2403 25.08.07 - 18:31 Uhr

Hallo

Wie lange schläft er Mittags denn?

Beitrag von xzickeeex 25.08.07 - 20:04 Uhr

mhm so höchstens ne std

Beitrag von dawn79 25.08.07 - 23:03 Uhr

Hallo,
das ist halt jetzt eine dieser Übergangsphasen... Er wird über kurz oder lang den Mittagsschlaf nicht mehr brauchen. Mein Sohn ist auch bis 22 Uhr wach, wenn er mittags schläft - und zwar egal wann und wie lange. Den einzigen Tipp den ich habe: früher aufstehen. Dann schläft er mittags evtl. früher und abends auch. Aber das musst ne Woche lang machen, bis er sich umstellt.

Beitrag von marysa1705 30.08.07 - 15:41 Uhr

Hallo Sandra,

ist bei uns gerade genau gleich!
Unsere Tochter ist gerade 2 geworden.
Mittags ist sie oft müde, aber wenn ich sie dann hinlege, schläft sie abends nicht vor zehn Uhr.
Wir haben deshalb jetzt den Mittagsschlaf abgeschafft. Meistens hat sie dann mittags ein kurzes "Tief" und ist müde. Dann gibts meistens einen kleinen Muntermacher, z.B. ein Glas Orangensaft.
So ab fünf Uhr wird sie dann aber wieder müde. Manchmal ist sie mir auch schon auf dem Sofa oder auf dem Teppich eingeschlafen.
Abends geht das Einschlafen dafür aber dann ruckzuck.

In dieser Übergangsphase muss man einfach die quengelige Zeit aushalten. Es geht vorbei! ;-)

LG Sabrina