Hodenhochstand!!! (vorsicht,lang)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rebsi 25.08.07 - 17:09 Uhr

Hallo ihr!!!
Bei meinem kleinen ist schon vor langer Zeit ein Hodenhochstand festgestellt worden. Und nun ist es leider an der Zeit, dass er daran operiert werden muss. Das dumme ist nur, dass die Ärzte seinen Hoden nicht finden, denn das was sie ertastet bzw. auf dem Ultraschall gesehen haben ist nur max. 6mm groß und für einen Hoden wäre das viel zu klein.
Also kann es entweder sein, dass das kein hoden ist und dieser evtl. im Bauch steckt (was dann heißen würde dass sie ihm auch den bauch aufschneiden müssten) oder wenn es der Hoden wäre das er dann wohl nicht richtig entwickelt ist und sie diesen entfernen müssten. Bloß das alles wissen Sie erst während sie ihn operieren. :-(

Für mich ist ja die Tatsache alleine, dass er operiert wird ziemlich heftig, aber das der Ausgang im Prinzip so ungewiss ist find ich das noch viel schlimmer.#heul

Das schlimme daran ist dann noch, dass mein Mann und ich gerne hätten das unser Krümel nach der op mit Vollnarkose wenigstens noch eine Nacht im Krankenhaus überwacht wird.
Aber da streiten Sie sich jetzt alle drüber rum ob das notwendig ist und wer das denn zahlen soll.
Also ich dreh langsam echt am Rad!!!

Sorry dass es so lange ist aber ich musste mich jetzt mal ausheulen und ich hoffe ihr könnt mich verstehen :-)

LG
Rebekka+Leon *08.08.06

Beitrag von vb_82 25.08.07 - 17:17 Uhr

Hallo Rebekka,

ich möchte dich mal etwas beruhigen. Bei meinem Sohn war der eine Hoden auch nicht tastbar und es wurde davon gesprochen, dass er evtl. verloren gehen könnte. Wir haben die OP machen lassen und es ist alles gut gegangen. Der Hoden steckte Richtung bauchraum (es wurden 2 Leistenschnitte gemacht - re und li) und der Leistenkanal wurde etwas verengt, sowie die Hoden im Hodensack befestigt. Wir haben es ambulant machen lassen und ich bin echt froh darüber. Abends hatte der Arzt nochmal angerufen und am nächsten Morgen war eigentlich alles halb vergessen. Klar ist es stressig, da er am OP-Tag nicht laufen darf bzw. kann, aber daheim bekommst du es besser überspielt als daheim und falls etwas auffällig sein sollte, dann wird dir der Arzt dazu etwas sagen! Wenn du noch Fragen haben solltest, du kannst dich gern über meine VK melden.

MfG Jenny

Beitrag von kati543 25.08.07 - 17:18 Uhr

Mein Kleiner wurde an einer Hypospadie operiert - da war es allerdings normal, dass er noch eine Woche im KH blieb. Es war natürlich nicht so toll für mich, aber die Ärzte haben ihre Sache gut gemacht. Jetzt ist alles ok.
Wegen der Übernachtung bei dir. Bei uns war es damals Pflicht, dass mind. 1 Elternteil immer bei dem Kleinen war. Dieser blieb logischerweise auch über Nacht (im eigenen KH-Bett) und wurde voll verpflegt. Das mussten wir nicht bezahlen. Wende dich doch mal direkt an deine KK. Ich habe schon die Erfahrung gesammelt, dass die manchmal kulanter sind, als man denkt. Lass dir natürlich die Zusage der Bezahlung schriftlich geben. Das Beste ist, wenn du direkt ein Gespräch mit einer der KK-Angestellten führst - nicht über Telefon oder Brief.

Beitrag von terrortoertchen 25.08.07 - 23:39 Uhr

hi rebecca!

mein sohn hat(te) das gleiche problem, komisch war nur, dass einige ärzte ihn fanden irgendwo in der leiste, andere nicht.

mich hat das dann so genervt, 4 leute, 6 meinungen, dass ich in eine spezialklinik nach krefeld gefahren bin. und genau an dem tag war den kleine hoden meines sohnes an seinem bestimmungsort angekommen :-)

einige ärzte sagen, man sollte vor 1 jahr operieren, andere wollen zwingend 2 jahre warten. es ist ein schwieriges thema.

an deiner stelle würde ich lieber noch ein oder zwei weitere ärzte besonders eben kinderurologen aufsuchen und mir deren meinung anhören. bevor du den kurzen unters messer legst. schließlcih war es bei und nach knapp 1 jaj´hr plötzlich auch alles gut...

drücke dir feste die daumen

glg
tt