NEIN! NEIN! NEIN!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von foxi76 25.08.07 - 18:55 Uhr

Hallo!
Gerade haben wir auf der Terasse Pizza gegessen und kurz haben wir nicht aufgepasst, und was passiert. Unsere kleine "Wuseline" kippt rückwärts samt dem original Stokke Tripp Trapp um. Soviel zur kippsicherheit.
Meine Kleine ist stockvoll auf die Steinplatten gefallen.
Sie war nicht bewusstlos, hat sofort geschrien wie am Spieß und war auch sehr lange nicht zu beruhigen.
Sie hat danach sehr schläfrig gewirkt, was aber um die Uhrzeit wiederum normal wäre ( Bettzeit ).
Jetzt ist mein Mann unterwegs in die Kinderklinik und ich bin beim "Großen" und flipp hier schier aus.
Bitte beruhigt mich.........
Gruß
Foxi

Beitrag von nuppi86 25.08.07 - 18:59 Uhr

hallo foxi!

Wie um gottes willen hat deine kleine es geschafft mit dem hochstuhl umzukippen??? #schock

ich drücke ganz dolle die daumen das alles ok ist mit eurer kleinen. gut das dein mann mit ihr ins kh is!

gib dann mal bescheid was is!

lg bine & luca 1 jahr & boy inside 30 ssw

Beitrag von powerranger 25.08.07 - 19:00 Uhr

Ich weiß, das willst du nun nicht hören, aber auf den Hochstühlen steht .....


Nicht aus den Augen lassen und die Kids allein im Stuhl lassen #aha





Gut, das ihr ins KH gefahren sein. Ich wünsch euch alles Gute und alles wird gut #herzlich


PR

Beitrag von suameztak 25.08.07 - 19:16 Uhr

? wenn ich füttere, dann gucke ich auch mal auf das Essen. Ich muss ja den Löffel voll machen. Man kann doch unmöglich die ganze Zeit nur auf das Kind starren.
So ein Stuhl darf nicht so schnell ohne Vorwarnung umkippen!

Oder war das Kind wirklich ganz alleine und keiner sonst anwesend? so hatte es sich nicht für mich angehört.

Beitrag von powerranger 25.08.07 - 19:21 Uhr

Es ist scheiß egal, was man zu tun hat ;-)

Ich wollte ihr auch keinen Vorwurf machen #herzlich


Aber Fakt ist, das der Hinweis drauf steht und sowas wirklich böse enden kann, daher muss man wirklich besonders aufpassen.


Davon mal abgesehen, selbst wenn mein Kind am Essentisch sitzt und ich auf dem Sofa sitze, kriege ich mit, wenn man Kind kaspert und Unsinn macht #aha.

Sowas kann passieren, sollte aber nicht #herzlich, da es böse enden kann.

Die Eltern haben das richtige gemacht und sind ins KH gefahren.

Ein Kind kann überall rausfallen, ein Kind kann auch in einer Pfütze ersaufen usw.

Man muss immer aufpassen #herzlich

Beitrag von suameztak 25.08.07 - 20:09 Uhr

für mich hat es sich wirklich so angehört, als wenn sie gemeinsam an einem Tisch auf der Terrasse gesessen hätten. Und da MUSS der Stuhl sicher genug sein.

In allem anderen bin ich ganz deiner Meinung, Sicherheit steht an erster Stelle und man kann gar nicht genug aufpassen. Und man muss Sicherheitsprodukte haben, die einen wenigstens die Zeit lassen, zu reagieren um Schlimmeres zu verhindern.

Beitrag von popcorn 25.08.07 - 19:39 Uhr

aber andererseits was willstn machen wenn du dich mal überbeugst um nach was zu greifen... so schnell kann man eben nicht reagieren


wusste gar nicht ads so dinger so leicht umfallen#schock

Beitrag von darkblue6 25.08.07 - 19:04 Uhr

Hallo!

Das is ja heftig#schock

Ich hoffe natürlich auch, dass Deiner Maus nix schlimmes passiert ist und sie nur aus Schreck so geweint hat. Ich wäre auch auf jeden Fall mit ihr in die Klinik, das ist ja doch eine ganz schöne Höhe:-(

Aber ich hätte auch nicht gedacht, dass der Stuhl dann offenbar doch so schnell/leicht kippen kann.#kratz Unglaublich...

Also - alles Gute für Euch und natürlich besonders für die Kleine#blume

LG,
darkblue + sarah (*7.10.06)

Beitrag von yvonnechen72 25.08.07 - 19:04 Uhr

Bleib mal ruhig.Meine Große ist mit nicht ganz zwei Jahren kopfüber vom Hochbett gefallen.Es ist zum Glück nichts passiert, außer dass sie nie wieder aufs Hochbett gegangen ist.Die Tochter einer Freundin ist mir ca. einem Jahr eine Treppe runter gefallen, die Kleine hatte nicht mal einen blauen Fleck!

Alles Gute für euch.
LG Yvonne

Beitrag von pecore 25.08.07 - 19:07 Uhr

Ach du scheiße!!

Weißt du, das hat mich vomStokke abgeschreckt, dass er zwar am besten Abgeschnitten hat aber bei Kippsicherheit versagt hat. Das Teil ist total instabil!!!

Ich habe den Herlag TipTop III und den wirft nicht um ;-) Meine Schwiegereltern haben den Tripp Trapp und Lara bringt das Teil immer zum kippeln und wackeln #schock

Hoffe das alles okay ist!

LG

Beitrag von julaiko 25.08.07 - 19:47 Uhr

Jep, ich bin auch vom Herlag begeistert und habe heute für unseren Kleinen nochmal einen zweiten bei E-bay ersteigert... Der ist bei uns noch nie umgekippt.

Beitrag von mela009 25.08.07 - 19:14 Uhr

Hab mir den gerde angeguckt...........der is ja nicht gerade standfest wie ich sehe auf dem bild der stuhl


alles gute hoffe es is nix schlimmeres

Beitrag von jaro01 25.08.07 - 19:29 Uhr

hallo,

oh je, das war bestimmt ein schreck. wir hatten mal so etwas ähnliches. meine maus ist damals als sie etwa 1,5 jahre war auf den tisch gestiegen und ist rückwärts runtergekippt. direkt auf den hinterkopf, dass hat geknallt. ich dachte nun ist der kopf hin aaaaaber, sie hat ne halbe std. geschrien, sich nicht beruhigen lassen und dann ist sie eingeschlafen, da sie so müde vom schreien war. nach dem aufstehen war sie wie immer. deshalb sind wir acuh nicht zum arzt. haben sie ein paar tage beobachtet aber es kam nix nach. glück im unglück. hoffe das bei deiner maus auch nichts rauskommt. meld dich mal wenn du was weisst.

lg chris mit Lana 4 jahre und jarno 8 monate

Beitrag von foxi76 25.08.07 - 19:34 Uhr

Mein Mann hat gerade vom KH angerufen. Es ist soweit alles i.O.
Sie reagiert normal, der Kopf hat nix abbekommen, wenn es ihr jetzt weiterhin gut geht, sie nicht erbricht ist es ok. Wir sollen sie allerdings alle 2 Std. wecken heut nacht um zu schauen ob sie normal reagiert. (Ganz schön traurig, die Kleine schläft immer so brav durch...)
Nochmals zum Kippen, sie hat nicht gekaspert.
Sie hat das bein hochgehoben und sich blitzschnell, volles Karacho mit dem Bein am Tisch abgestoßen und so ist der Stuhl gekippt. Da war nix mehr zu machen ich saß ja dabei.
Mach mir trotzdem Vorwürfe.
Vielen Dank für eure Antworten!
Foxi

Beitrag von powerranger 25.08.07 - 19:35 Uhr

Gott sei Dank #herzlich



Alles Liebe wünsche ich euch :-)

Beitrag von doris.r. 25.08.07 - 20:28 Uhr

Hallo!

Elias ist neulich von unserem Bett runtergekullert und ich hatte auch einen Riesenschreck.#schock#hicks#schock

Mein KiA meinte, dass bei einem Sturz unter einem Meter meist nichts passiert.

Ich wünsche Euch alles Liebe.

Wir haben auch einen Stokke. Ich hätte nicht gedacht, dass der kippen kann#schock#schock

lg
doris

Beitrag von juliocesar 25.08.07 - 21:00 Uhr

hallo foxi

wir haben eine kopie vom trip trap und den bringt saskia auch leicht ins wackeln. zuerst war ich begeistert, da man den so schön an den familientisch schieben kann, so dass sie mit uns grossen am gleichen tisch mitessen kann. allerdings versucht sie sich auch mit den füssen am tisch abzustossen. nun sind wir am überlegen, ob wir nicht ein tischli für den "triptrap" kaufen können, so dass wir saskia weiter vom tisch weg platzieren können, so dass sie nicht in versuchung kommt, sich abzustossen. wär vielleicht eine überlegung wert.

lg und alles gute für deine kleine und die famlie

lg gabriela und saskia