Nestchen und Betthimmel - ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von blackangel919 25.08.07 - 19:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Frage steht ja schon oben...

Ich habe irgendwann mal gelesen, das man im Kinderbett kein Nestchen anbringen soll, da dann die Luft nicht richtig zirkulieren kann. Stimmt das wohl und wie habt ihr das gemacht?

Und wofür soll der Betthimmel gut sein, ist das rein optisch?

Wir erwarten unseren ersten Nachwuchs und ich hab echt nicht so den Plan...

Bin gespannt auf Eure Antworten und tausendmal #danke schon im voraus!

Liebe Grüße

Nadine

Beitrag von vw76 25.08.07 - 20:24 Uhr

Hi!

Ich habe Nestchen und Himmel, auch wenn es heißt, man solle drauf verzichten (wegen des Kindstod).

Der Himmel ist wohl wirklich nur für die Optik, obwohl meine Kleine ihn auch sehr gern anschaut.

Musst Du selbst entscheiden. Wenn Du überängstlich bist, lässt Du's weg und sonst kannst Du's dran lassen.

Gruß

Verena

Beitrag von superhase 25.08.07 - 20:37 Uhr

Ich hatte auch beides. Der Himmel ist sicher nur für die Optik.
Aber das Nestchen fand ich schon sinnvoll, weil meine Kinder sich im Schlaf immer an die Seitenteile gequetscht haben. Da war ich schon beruhigter, sie durch das Nest gepolstert zu wissen.
Im Sommer, wenn es sehr warm war, habe ich den Himmel nachts immer zur Seite getan, damit die Luft zirkulieren kann.
Meinen beiden Kindern hat es nicht geschadet... ;-)

LG
Jutta

Beitrag von blitzi007 25.08.07 - 21:01 Uhr

Hallo,

bei meinem 1. Kind hatte ich das komplette Programm also Nestchen u. Himmel. Aber unser Nestchen hat ja nicht das komplette Bett abgedeckt. Der Himmel war auch nur zur Optik.

Bei meiner Tochter habe ich jetzt gar nichts am Bett. Sie hatte zur Anfang eh eine Wiege u. als sie dann ins Kinderbettchen kam, fand ich es sinnlos, da noch was dranzumachen, den Himmel würde sie jetzt sowieso runterreissen.

Fazit: Es muss nicht sein, aber es ist schön, wenn man es hat. Und wenn du ein Bettausstattung kaufst, ist das Nestchen mit Himmel meist im Set dabei.

lg Tina

Beitrag von heftyschlumpf 28.08.07 - 13:20 Uhr

Also ich hab meine Hebi auch mal gefragt, weil ich verunsichert war und sie meinte, bei einem normalen Kinderbett wäre das mit Nestchen und Himmel nicht so dass Problem.
Man sollte den Himmel nur vorne nicht zuziehen, aber wer macht das schon? Mal davon abgesehen, wie soll das halten? So riesig sind die Himmel ja auch nicht.

In einem Stubenwagen oder einer Wiege sollte man aber wohl lieber beides weglassen, weil da die Luftzirkulation dann wirklich eingeschränkt ist, weil sie ja wesentlich kleiner sind.

Klingt für mich irgendwie ziemlich logisch und von daher.. an unser Kinderbett kommen Nestchen und Himmel!

Schöne Grüße
Steffi 23+0