Jetlag! Hat jemand Tipps dazu?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von 400 25.08.07 - 19:49 Uhr

Hallöchen,

mein Kurzer und ich haben gerade einen 24-Stunden-Trip hinter uns. Dem Kleinen macht die Zeitverschiebung ziemlich zu schaffen, so haben wir gerade kurz vor vier morgens und er ist knallewach. Ich habe gestern nachmittagschon versucht, ihn wachzuhalten, damit das nicht passiert, aber - keine Chance.

Hat irgendjemand Erfahrungen damit? Irgendwelche Tipps, was man machen kann, damit die Kleinen leichter in den Rhythmus zurückfinden? Oder irgendwas...? HILFE; ich kann einfach nicht mehr!

Vielen Dank jetzt schon mal
Suzy

Beitrag von sina236 25.08.07 - 21:31 Uhr

wir hatten das problem zwar nicht so stark, als wir aus malaysia wieder gekommen sind, aber so im generellen hilft dir da nur, es stück für stück wieder zurück zu stellen. also immer so lang wie möglich noch wachhalten (ohne dass es quälerei ist) und dann immer nen halbstündchen mehr. dann solltest du in ein paar tagen wieder beim alten sein. bei uns hat es komischerweise recht gut funktioniert., ohne dass wir viel dazu getan hätten.

Beitrag von eifelkind 26.08.07 - 06:22 Uhr

Hallo Suzy!

Dominik ist bereits Vielflieger (auch Langstrecke) und deshalb kennen wir das Problem auch. Aus Erfahrung kann ich Dir nur sagen, dass Du das aushalten musst. Bei uns dauert es immer ca. 1 Woche, bis der kleine Mann wieder einigermassen im Rhythmus ist.

Versuche die Schlafzeiten langsam wieder zu normalisieren... kleine Schritte sind der Schlüssel zum Erfolg :-).

Alles Gute!
Astrid mit klein-Dominik und Böhnchen (17. SSW)

Beitrag von 400 26.08.07 - 14:49 Uhr

#danke danke für eure Antworten.

ich war eigentlich nur so verzweifelt, weil ich während des Fluges komplett nicht geschlafen habe und es so genervt hat und überhaupt. Inzwischen bin ich ausgeruht und jettz geht es auch mit Ben.

Gruß, Suzy