Habe gesündigt und nun Blutzuckerwerte schlecht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von flocke1978 25.08.07 - 19:57 Uhr

Hi Ihr lieben,

muss mich jetzt mal über mich selber ärgern. Könnte mich ohrfeigen.

#HEUL

ich bin auch soo doof.

Das weiß ich nun, dass ich nah an der Grenze bin zur SS-Diabetes, und pass auch ganz artig auf was ich esse. Und das klappt auch gut und ich halte diese vorgegebenen BZ-Werte nach dem Essen.

So, und nun sind wir mit Freunden verabredet und ich fahr mir nachmittags nen fettes Stück Himbeertorte rein :-(

Ich bin so doof. Ca. 2 Std. und 20 Minuten später mess ich dann ganz schuldbewusst den Zucker... muss ja nach 2 Stunden unter 120 sein..... und was soll ich sagen...125....

#HEUL

Aber selber schuld....

manno...

nach 3 Stunden war er dann bei 109.. das ist wieder OK; aber ich ärgere mich so über mich.

Ich will doch nicht, dass es dem #BABY schelcht geht....

Danke fürs zuhören
Liebe Grüße Flocke

Beitrag von soriso 25.08.07 - 20:02 Uhr

so dramatisch ist das jetzt nicht, das du dich so verrückt machst.

von einem bz von 125 nimmt dein kind absolut keinen schaden, also bleib locker
sieh die sache nicht ganz so verbissen und du wirst sehen, alles ist bestends, sicher mußt du aufpassen, aber verrückt machen bringt nichts.

alles gute dir

verena

Beitrag von julidi 25.08.07 - 20:04 Uhr

Mach Dir keine Sorgen, 125 ist noch völlig im Rahmen.
Man muss sich doch auch mal was gönnen.

Also, keine Sorgen machen.

Beitrag von dida160301 25.08.07 - 20:05 Uhr

Hallo Flocke!

Daß ist nicht schlimm wenn Du da 125 hattest, wirklich nicht. Mein Diabetologe würde sagen daß liegt locker in der Toleranzgrenze des Meßgerätes. Die haben eine Toleranz von glaub 30% sogar wo es ungenau sein kann.

Ne daß ist wirklich nicht schlimm, sogar wenn Du 130 gehabt hättest wäre daß jetzt mal nicht schlimm, nur wenn er immer drüber wäre, dann müßte man halt spritzen.

Mach Dich nicht verrückt, Du hast wirklich keinen Grund dazu. Kenne mich mit der Krankheit eigentlich gut aus, weil ich sie schon seit 2004 habe.

Ich bin oft mit dem Wert 1h nach dem Essen drüber, aber mein Langzeitwert (HbA1c) ist super, und der Dia-Doc meinte daß es zeigt daß die Werte nicht lange überhöht sind und darauf kommt es auch an, daß die Werte nicht zu lange zu hoch sind.

LG
Daniela

Beitrag von marionr1 25.08.07 - 20:56 Uhr

Hallo du!

Darf ich dich fragen wie hoch dein HbA1c Wert ist?

Liebe Grüsse Marion

Beitrag von dida160301 25.08.07 - 22:25 Uhr

Hallo Marion!

Sorry lese es jetzt erst. Die letzten beiden Male war der HbA1c-Wert jedes mal bei 5,6 und mein Doc meinte daß das Ziel ist daß er unter 6,0 ist.

Lieben Gruß
Daniela

Beitrag von marionr1 26.08.07 - 09:43 Uhr

Hallo Daniela!

#danke

Liebe Grüsse Marion

Beitrag von flocke1978 25.08.07 - 20:17 Uhr

Danke Ihr Lieben,

ich gerade immer schnell in Panik, wenn mal irgendwas anders ist, als es sein solltes bzw. nicht in der Norm ist ;-)

Danke, dass ihr mir ein bissel Mut zusprecht und mich wieder auf die Erde zurückholt....

noch ein schönes Wochenende :-)

Liebe Grüße Flocke

Beitrag von kedii 25.08.07 - 20:32 Uhr

Hi,
ich habe gestern abend auch gesündigt. Genau die gleichen Werte wie Du. Ich hatte in der ersten Swangerschaft auch schon SS-Diab. Da habe ich so darauf geachtetet und die Werte gingen hoch. Aber so schnell passiert da auch nix! Es kommt immer darauf an, ob es ein Dauerzustand wird.

Also kein Problem!

alles gute
kedii (30. SSW)

Beitrag von jenny133 25.08.07 - 21:17 Uhr

Hallo Flocke!

Glaub dir gehts genauso wie mir :-)
Bei meinem Zuckertest war der Wert nach einer Stunde mit 203 zu hoch (sollte nur bis 180 sein) Mein Arzt meinte ich solle süßes meiden und lieber Vollkorn als Normalprodukte essen!

Aus Unsicherheit hab ich mir ein Zuckermessgerät gekauft und was soll ich sagen - immer wieder war der Wert nach einer Stunde viel zu hoch... :-[
Ich hab meinen Arzt drauf angesprochen und er meinte ich solle halt aufpassen was ich esse - mehr nicht...

Dann war ich bei der Urlaubsvertretung meines FA und der konnte mich nun beruhigen: Ab und an mal ein zu hoher Wert ist in meinem Fall (also wenn keine richtige Diabetes vorliegt) nicht sooo schlimm! Er sagte, das schwangere den Zucker sowieso nicht so schnell verarbeiten können und damit wäre es dann halt je nach dem was man ist mal höher.
Am wichtigsten ist auf jeden Fall, dass der Nüchternwert in Ordnung ist!!

Mach dir keine Sorgen! Von dem einen mal hast du dem Baby ganz sicher nicht geschadet!!

Ganz liebe Grüße
Melanie mit #baby-boy 36+1