Woran merke ich, dass die Brust "leer" ist?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tamseb 25.08.07 - 20:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Frage steht ja eigentlich schon oben. Ich stille unsere Maus (4Wochen) voll. Woran merke ich, dass die eine Brust leer ist?

Liebe Grüße
Tamara

Beitrag von bleathel 25.08.07 - 20:49 Uhr

HI,

die Brust ist NIE ganz leer ;-)

gruss
Julia

Beitrag von lilly69 25.08.07 - 20:55 Uhr

hallo tamara,


leoard ist ebenso alt. ich merke, dass die brust leer ist, (natürlich geht das) wenn er häufig an und abdockt, knöttert, schnute vor die brust haut. umlegen, andere anbieten, und - es läuft sofort wieder.

Beitrag von tamseb 25.08.07 - 21:16 Uhr

Ok, danke. Das hilft mir weiter. Jetzt weis ich, was das Theater von Lilly soll. Sie macht das nämlich genauso wie dein Zwerg ;-)

Beitrag von sparrow1967 26.08.07 - 08:53 Uhr

nein- das geht nicht.
Die hauptmilch wird während des stillens produziert. Anfangs läuft sie halt etwas schneller und dann müssen die Kleinen sich etwas anstrengen.
Die BRust ist keine Flasche ;-)
Frauen können sogar nur mit einer Brust stillen.


sparrow & Langzeitstillkind Moritz*21Monate*

Beitrag von doris.r. 25.08.07 - 21:16 Uhr

HAllo!

Leer wird die Brust nie ganz, da sie laufend nachproduziert.
Allerdings hört Elias immer auf, wenn es nicht mehr richtig fließt.
Vorher höre und sehe ich ihn ja schlucken.

Vielleicht interessiert dich ja mal dieser link.;-)

http://www.bdl-stillen.de/mythen/mythen.htm

lg#blume
doris

Beitrag von tamseb 25.08.07 - 21:28 Uhr

Und woran merke ich, dass sie lange genug trinkt, um an die Hintermilch zu kommen???

Beitrag von 3023 25.08.07 - 21:51 Uhr

Hallo,

ich klinke mich mal kurz ein...:

daran, dass sie langfristig zunimmt!
Sonst gibt es da keine Möglichkeit. Meine Tochter hat immer nur sehr kurz (und dafür recht oft) getrunken - aber offensichtlich lang genug!

Liebe Grüße,
3023

Beitrag von doris.r. 26.08.07 - 13:09 Uhr

HAllo!

Das habe ich mich auch immer gefragt.#gruebel

Allerdings hat Elias zugenommen;-) und wenn ich sein Stillverhalten mit dem der anderen verglichen habe, dann bin ich zu folgender Erkenntnis gekommen;-):

Die anderes liegen zwar länger an der Brust, trinken aber nicht dauernd, nicken kurz ein, etc.#augen

Elias dockt an, zieht durch, schluckt und schluckt und schluckt und ist nach 5 min fertig.:-p;-)#freu
Und das ist einfach unkompliziert:-)

lg#blume
doris