Sehr dick, darum Angst vor PDA - gibt es alternative Schmerzmittel?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von maryam1410 25.08.07 - 21:12 Uhr

Hallo, ich bin sehr dick und kann daher meine Wirbel nicht ertasten. Das kann leider auch kein Arzt - die Wirbelchen sind unter einer dicken Fettschicht verborgen.
Nun frage ich mich, ob es eine alternative Schmerzmethode zu PDA und Spinalanästhesie gibt, denn ich habe Angst davor, daß der Versuch, zwischen meine Wirbel zu stechen, schief geht.

Vielleicht geht oder ging es ja noch jemanden ähnlich?

Oder ihr wißt es einfach so, auch wenn ihr nicht betroffen seid .... ich würde mich über Antworten freuen :)

Beitrag von vw76 25.08.07 - 21:30 Uhr

Ja gibt es. Ich wollte keine PDA. Sie haben mir ein Schmerzmittel in meinen Allerwertesten gespritzt, hat auch geholfen. Generell würd ich es sowieso immer ohne versuchen. Wenn's nicht mehr geht, kann man immer noch drauf zurück greifen.

Gruß

Verena

Beitrag von schnukki84 25.08.07 - 21:40 Uhr

Ich bin auch sehr dick.
Ich hatte einen KS und da ich auf keinen Fall eine Vollnarkose wollte blieb nur eine Spinalanästhesie (kann das Wort nich schreiben). Hatte auch panische Angst weil die Ärzte auch meinen sie spüren meine Wirbel nich. Aber als es dann so weit war, hab ich meinen Rücken ganz rund gemacht und es ging ohne Probleme. der erste Stich saß perfekt. Hat überhaupt nich weh getan gar nix.

Aber ich würde einfach mal im KH nach alternativ Methoden fragen. Die haben sicher noch andere Ideen.

LG
Nici

Beitrag von sapf 26.08.07 - 10:22 Uhr

Bei mir hatte es der Anästhesist auch schwer die Wirbel zu ertasten.

Aber wenn der Buckel rund genug ist, sollte das eigentlich gehen!


Bei mir musste der Arzt 3 mal stechn, bevor er den Kanal getroofen hatte - was ja aber nicht schlimm ist.
Durch die vorherige Betäubung habe ich davon nichts bemerkt! (Und mein Freund hat es mir zum Glück erst ein paar Tage später erzählt.)



Ansonsten stelle Dich doch einfach mal im KH vor, in dem Du entbinden willst, und dann kannst Du auch sämtliche Fragen klären, evtl. sogar mit einem Anästhesist sprechen!



LG und alles Gute!
sapf

Beitrag von tasil 26.08.07 - 10:57 Uhr

Hallo,

ich bin auch sehr dick, hatte aber bei meinem 2. KS auch die PDA.

Musste aber meinen Rücken auch sehr rund machen, und dann ging das. Der Doc musste auch nur 1x stechen.#freu

Stell Dich doch einfach mal in Deiner Klinik vor, und erzähl denen auch von Deinen Sorgen.

Vielleicht kannst Du auch mit einem Arzt im KH sprechen, der mit Dir die Möglichkeit der PDA oder einer Alternative durchgeht.

Mach Dich nicht verrückt, nur weil wir einiges mehr auf den Rippen (und Wirbeln) haben, heißt das nicht, das wir Schmerzen aushalten müssen, wenn wir nicht mehr können. ;-)

LG Silke

Beitrag von maryam1410 26.08.07 - 14:51 Uhr

ich danke euch für eure antworten :)
ihr habt recht, ich werde mal direkt im krankenhaus fragen.
liebe grüße,
Maryam1410

Beitrag von miau2 26.08.07 - 16:33 Uhr

Hi,
ich bin mit gut 100 kg in die Schwangerschaft gestartet, was wohl die Bezeichnung "sehr dick" gut trifft.

Ich hatte beim Versuch einer normalen Entbindung erst so ziemlich alle Schmerzmittel, die die geben wollten/konnten - hat nichts gebracht, überhaupt keine spürbare Wirkung.

Und dann ohne jedes Problem und ohne die geringsten Schmerzen eine PDA, der Doc hatte beim Setzen überhaupt kein Problem.

Mach Dich nicht verrückt, lass dich direkt im KH beraten, und erst, wenn DIE sagen, es geht nicht, dann musst Du mit anderen Schmerzmitteln auskommen. Aber ich habe noch keine Frau kennengelernt, wo es wegen der Fettschicht nicht ging.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von 123ninni 26.08.07 - 18:07 Uhr

hi,
ich hoffe, du liest das noch ... klar geht das !!! ich bin auch "sehr" dick und hatte eine pda - gar kein problem ! ich möchte dir hiermit nur schnell mut machen und schieb nicht alles auf dein gewicht ! damit müssen die ärzte umgehen können, du bist ja nicht die einzige, die nicht super dünn ist. dat können die !!!!!!!!

lg ninni mit hannah *07.08.07#herzlich

Beitrag von maryam1410 27.08.07 - 14:28 Uhr

vielen dank :) das beruhigt mich doch sehr !!!
und noch herzlichen glückwunsch zur geburt !!!!

liebe grüße, Maryam