Stillen und Nucki.... Saugverwirrung??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von momo_nrw 25.08.07 - 22:11 Uhr

Hallo zusammen,

meine Kleine ist jetzt 8 Tage alt und lässt sich oft nur beruhigen, wenn wir ihr den kleinen Finger in den Mund stecken. Teilweise, direkt nach dem Stillen, wenn sie selbst die Brust abgegeben hat. Sie sucht dann auch nicht, aber mit Finger im Gaumen ist die Welt in Ordnung.

Unser KH (ausgezeichnet als stillfreundliches KH) hat uns abgeraten, in den ersten 6-8 Wochen einen Nucki zu geben, weil es sonst zu einer Saugverwirrung kommen könnte. Die Hebi meinte, das wäre Quatsch, die Kleinen könnten da schon unterscheiden, weil ja beim Nucki keine Milch kommt.

Wie habt ihr das gemacht? Wie sind Eure Erfahrungen?

Momo mit Leandra Sophie (*17.08.2007)

Beitrag von i_kind 25.08.07 - 22:20 Uhr

Hallo Momo,

in den ersten Tagen hatte meine Kleine auch ein unheimliches Saugbedürfnis, was sich nach 10 Tagen gelegt hat. Ich hab ihr damals auch otf den kleinen Finger oder die Brust gegeben, da bei mir die Milchproduktion eh sehr schleppend in gang kam. Einen Dudu hab ich dann erst so nach 3 Wochen versucht da sie stunden lang nur geschriehen hat. Und sie hat ihn bis jetzt noch nicht genommen. Sie würgt ihn mir regelrecht aus dem Mund. Das macht sie allerdings mitlerweile auch mit dem kleinen Finger. Die Flasche hab ich bis jetzt noch nicht getestet, befürchte aber das sie die auch nicht nimmt.

Zum Dudu herscht unter den Eltern, Hebammen und Stillberatern oft eine unterschiedliche Meinung. Hör auf dein Bauch und Mutterinstinkt und probier was du für richtig hältst, denn du kennst dein Kind am besten. Jedes Kind ist unterschiedlich und ich denke man kann daher nichts pauschal festlegen.

LG i_kind mit Amélie 16.06.07

Beitrag von sonnenkind1975 25.08.07 - 22:22 Uhr

Hallo !
Unser Tochter ist 4 Wochen alt. Sie hat einen Nucki seit dem sie eine Woche alt ist. ICh war eigentlich immer dagegen, aber unser Spatz hat einen sehr starken Saugreflex. Sie braucht den Nucki einfach. Meinen Finger liebt sie auch, aber den kann ich ihr ja nicht immer geben.
Wenn sie keinen Nucki hat, nimmt sie ihren Daumen oder auch ihre Hand. Das versuchen wir auf jeden Fall zu vermeiden, denn den Daumen kann man ihr ja im entsprechenden Alter nicht abnehmen.
Also meiner Meinung nach, können die Kleinen zwischen Nucki und Warze gut unterscheiden. ICh merke es ja auch mit meinem Finger. Den hat sie lieber als den Nucki. Aber wenn der nicht da ist, nimmt sie halt den Nucki.
Das Trinken an der Brust wurde durch den Nucki nie beeinflusst. Ich habe sogar ein paar Tage mit Hütchen gestillt, weil meine Warze so kaputt war. Alles kein Problem.
Aber dennoch denke ich, jedes Baby reagiert anders.
Ich würde es an Deiner Stelle einfach ausprobieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie Deine Brust dann verweigert, vor allen Dingen nicht, wenn sie Hunger hat.

Wünsche Dir viel Erfolg !

LG Sonnenkind

Beitrag von 051978 26.08.07 - 09:45 Uhr

ich kann Sonnenkind nur zustimmen, Lukas nimmt auch den Nuckl und trinkt ohne Probleme an der Brust. Manchmal will er ihn gar nicht, und Nachts hat er meist keinen und wenn dann mal nur zum Einschlafen. Aber scheinbar haben viele Babys dieses Saugbedürfnis. Am Anfang war das bei Lukas auch sehr extrem.

LG
Sanja

Beitrag von nalb 25.08.07 - 22:35 Uhr

hallo,

unser sohn (jetzt 4) hat am anfang nur geschrien. die kinderkrankenschwester hat ihm dann einen schnuller verpaßt, da war er gerade einen tag alt. seitdem war er das friedlichste kind und ich hatte nie probleme beim stillen. das problem kam erst auf, als er sich mit 4 dann so langsam von seinem geliebten schnuller wieder trennen musste:))

lg

Beitrag von ania77 26.08.07 - 13:29 Uhr

Hallo Momo!
Erstmal Glückwunsch zum #baby!
Das Krankenhaus wo ich entbunden habe, ist auch ein "stillfreundliches". Bei mir hat es allerdings erst zu Hause mit dem Stillen geklappt #kratzund unser Kleiner hat von Anfang an einen Kirschschnuller bekommen. :-pDa gibt es garantiert keine Saugverwirrung, denn die sind rund, wie die Brustwarzen auch! Gibt's in Apotheken oder Babyfachhandel.;-)

Lg Anna

Beitrag von huepfkatze 26.08.07 - 16:24 Uhr

Hallo Momo,

ich hatte auch Angst wegen Saugverwirrung, aber Leah braucht auch dringend ihren Schnuller.

Wir haben den von Avent, der ist brustwarzenähnlich und damit gab es bisher keine Probleme.

Viele Grüße
Christine