kann das sein das das schon wut ist??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jani1981 25.08.07 - 22:21 Uhr

hallo Mädels!

Habe heute bei meinem kleinen etwas bemerkt besser gesagt schon die letzten tage .

Immer wenn ich ihm wie heute eine zeitung (natürlich unter beobachtung) gebe (weil die ja so schön knisterrtt ) und ihm das dann wieder weg nehme, weil ich nicht will das er die zeitung in den mund nimmt, fängt er an zu niggeln aber wie. #augen

Oder wenn ich ihn in seinen kinderwagen setze fängt er dann plötzlich an ganz wuttig zu niggel wie "MAMA HOL MICH DA RAUS" und wenn die mama das dann macht lacht er wieder.

Ist das den jetzt schon wut ?? Er würd am 7.09. 7Monate ist das den jetzt schon die zeit wo sie anfangen zu testen?

Wie soll ich mich den da am besten verhalten? Soll ich ihn den dann seinen willen geben oder lieber nicht? Merkt er sich den das jetzt schon wenn er was will und niggelt es dann auch bekommt?? #kratz

Sorry für das #bla#bla aber weiss ja nicht ob das echt schon jetzt los gehen kann ...

Einen schönen abend noch an euch alle#blume

lg Jani & der kleine Chris

Beitrag von popcorn 25.08.07 - 22:23 Uhr

natürlich #freu#heul#freu

wart ab das wird noch viel schlimmer

unsere zieht sich an den haaren, beißt und haut #augen

Beitrag von jani1981 25.08.07 - 22:34 Uhr

Na toll dabei war er bis jetzt so ein sonnenschein und so lieb.

Hast du da was gegen gemacht oder kann man da nix machen gegen? Ich meine sollte ich jetzt schon konziequent sein oder was meinst du?

Hilfffee das kann noch was werden ;-)

lg jani

Beitrag von popcorn 25.08.07 - 23:33 Uhr

ich dneke das es genau dann wichtig ist konsequent zu sein, wenn sie mit sowas anfangen.

unsere tochter hatte so mit 7 monaten ne ganz schlimme phase. ne weoche etwa. egal was, sie hat einen riesigen wutausbruch bekommen, mit den beinen gestramplet, um sich gehauen, gebrüllt... etc..


ich hab sie dann einfach gelassen und ignoriert (außer natürlich sie hat sich ausversehen weh getan)

mittlerweile hat sie auch wenn sie sauer ist und das auch z.b. mit ihrer trinkflasche. da halte ich die händchen fest bzw halte sie weg und sage nein.


viel spaß noch :-)

Beitrag von belinda1972 25.08.07 - 23:33 Uhr

Ja aber sicher!

Unser Kleiner testet es schon mit 4 Monaten aus...

Wie du dich verhälst steht dir offen - ich persönlich würde auf jeden Fall schon Grenzen zeigen und ganz wichtig: konsequent sein in deinem Handeln! Sonst wird er dir bald auf der Nase rumtamzen.

Alles Gute euch.

Beitrag von viki73 26.08.07 - 01:34 Uhr

Hallo,

also als Wut wuerde ich das nicht definieren. Es ist wohl eher eine Meinungsaeusserung! ;-)

Ich wuerde von der Situation abhaengig machen. Und von deinen Zielen. Moechtest du einen braven unterwurfigen Kerl heranziehen mit Minderwertigkeitskompexen spaeter oder einen selbstbewussten kleinen Mann?

Wenn dein Kind gerade sehr sensibel ist und dich braucht, wuerde ich es ihm gewaehren. Ausserdem was spricht gegen das Zeitungspapier bzw gegen das Rausnehmen aus dem Kinderwagen? Ist doch schoener, wenn das Kind sich freuen kann. Oder?

Wenn du denkst, dass es deinem Kind sehr gut geht und eine Ablehnung, Gebot, Verbot verkraften kann, dann wuerde ich Grenzen aufzeigen.

Ich habe da uebrigens eine interessante Seite dazu gefunden! Stehen richtig gute Anregungen dort.
www.kloetersbriefe.de